03.02.2019

14.6. - Gastvortrag: Context-dependency in plant-microbe interactions: Linking trees, microbes and enviromental gradients in forest systems

Dr. Gemma Rutten hält am 14. Juni 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Vortrag zum Thema "Context-dependency in plant-microbe interactions: Linking trees, microbes and enviromental gradients in forest systems". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Dr. Gemma Rutten ist Postdoktorandin (BEF-China) am Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) in Halle-Jena-Leipzig.

Abstract:
Interactions between plants and their microbes can affect ecosystem functioning. For example, plant-soil feedbacks (PSFs) have been shown to be relevant drivers of forest community dynamics. Moreover, specific root associated microbes have been found to enhance the drought tolerance and the overall health of plants. However, few studies have explored the variation of plant-micobiome interactions along environmental gradients, which is needed in order to better predict the outcome of ongoing global changes. I have been working on two different studies which should help filling this knowledge gap. In Southern Spain, we investigated how PSFs of Mediterranean Oaks change with precipitation. We sequenced the prokaryotic and fungal communities under two Mediterranean oaks along a precipitation gradient (637- 948 mm/year), to assess the relative importance of precipitation and host tree species on microbial community assembly. Prokaryotic and fungal communities varied over precipitation and host tree species, both in terms of richness and composition. We zoomed to ecologically relevant taxa, to find more fungi than prokaryotes to be associated to a specific host tree. Additionally, we found more locally specific prokaryotes in the drier sites than in the wetter sites, while locally specific fungi showed similar decreasing trend along the precipitation gradient. Taken together with similar PSF effects along the precipitation gradient, this suggests an accumulation of beneficial microbes at the driest end of the gradient. The second study is large scale forest biodiversity-ecosystem functioning project, which was set up 10 years ago in the subtropical forests of Xingangshan in Jiangxi province in China. Within the design of this long-term project I investigate plant-microbe interactions along a very different gradient, namely a tropical and temperate tree species richness gradient. I will introduce you to the BEF-China platform and to my future plans

 

After the seminar (ca. 16:00 h), everybody is welcome to join us for drinks and munchies in the „coffee corner on the second floor“.

 

Dr. Jana Petermann

AG-Leiterin, Associate Professor

Universität Salzburg

Hellbrunnerstrasse 34

Tel: +43 (0) 662 / 8044-5482

E-Mail an Dr. Jana Petermann

  • ENGLISH English
  • News
    Die Orientierungsveranstaltungen für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2019/2020 an die Universität Salzburg kommen, finden im Zeitraum von Montag, 16. bis Freitag, 27 September 2019 statt.
    Für seine Verdienste um die Stadt Salzburg hat Bürgermeister Harry Preuner heute Dienstag, 17. September 2019, dem scheidenden Rektor der Universität Salzburg, Prof. Heinrich Schmidinger, das Stadtsiegel in Gold verliehen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    24.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Orientierungstag für Erstsemestrige
    25.09.19 Dr. Brigitta Elsässer Venia: „Organische Chemie“
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg