12.06.2019

14.6.: Aufgelöste Ordnung - Stefan Zweigs Bibliotheken von ihrer Entstehung über das Exil bis heute

Die Autoren Stephan Matthias und Oliver Matuschek präsentieren den Band Stefan Zweigs Bibliotheken. 14.6., 19 Uhr, Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal, Kapitelgasse 5-7 (2. Stock), 5020 Salzburg.

 

Stefan Zweig im Exil. Ein Gedenken
In Anwesenheit seiner Erben  
Lesung: Katharina Wawrik
Moderation: Manfred Mittermayer  
Im Anschluss Brot und Wein

Veranstalter: Literaturarchiv Salzburg im Rahmen der „Tage der Archive“ der „Wissensstadt Salzburg“

Als Publikation des Literaturarchivs erschien im Sandstein Verlag, Dresden, der reich illustrierte Band Stefan Zweigs Bibliotheken von Stephan Matthias und Oliver Matuschek im Rahmen der LAS-Initiative Stefan Zweig digital.

Stefan Zweig ist als Autor historischer Essays, Biographien und Novellen weltberühmt. Doch welche Bücher in seinen eigenen Regalen standen, welche Werke ihn inspirierten und welche Quellen er für seine literarische Arbeit nutzte, war wegen der Aufteilung, Verteilung und Auflösung seines Besitzes bisher kaum bekannt.

In den vergangenen Jahren konnten bisher nicht zugängliche Teile seines Nachlasses in privaten und öffentlichen Sammlungen ermittelt und im Rahmen von Stefan Zweig digital veröffentlicht werden. Im Band Stefan Zweigs Bibliotheken werden nun die bewegte Geschichte von Zweigs Buchbesitz und die Umstände des heutigen Verbleibs der Bände mit zahlreichen bislang unbekannten Details und Zusammenhängen erstmals umfassend dargestellt.

Das Schicksal von Zweigs Büchern steht dabei zeichenhaft auch für den Verlust seiner österreichischen Heimat, die für ihn mit der nationalsozialistischen Machtübernahme verloren war und die er bis zu seinem Tod nicht mehr wiedersah. Die Lesung der Salzburger Schauspielerin Katharina Wawrik begleitet ein Gedenken an die Exilzeit Stefan Zweigs, die von nun an auf einer eigenen Tafel am Eingang zum Literaturarchiv in Erinnerung gerufen wird.

 

 

Mag. G. Pfeifer

PR-Leitung

Universität Salzburg

Tel: 0662/8044-2435

E-Mail an Mag. G. Pfeifer

  • ENGLISH English
  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg