31.07.2019

19.-31.8.: ditact_women’s IT summerstudies - Eröffnung am 19.8./12:30 Unipark Nonntal

ditact Eröffnung "Cybercrime - Chancen für Frauen in neu entstehenden IT – Feldern.“ 19.08., Beginn: 12:30, Unipark Nonntal, Georg Eisler Saal

Sowohl im Cybercrime-, als auch im Cybersecurity-Bereich gibt es zahlreiche spannende Betätigungsfelder. Neue Technologien bereichern nicht nur den Alltag, sondern auch das Arbeitsumfeld. Nie zuvor war in der IT-Sicherheitsbranche das Arbeitsangebot so vielfältig. Mit der Kreativität, Flexibilität und dem Umfang der Fähigkeiten von Tätern, die beispielsweise über das Tatmedium Internet agieren, ändern sich auch regelmäßig die Anforderungen an Personen, die in diesem Umfeld mit Cybercrime und Cybersecurity arbeiten. Das bedeutet einerseits, dass großartige Chancen entstehen um beruflich voranzukommen, andererseits können auch Hindernisse entstehen, die im Vorfeld nur rechtzeitig erkannt werden müssen, um diese zu umgehen. Die Expertin für Cyberkriminalität Christina Schindlauer wird in ihrer Keynote aus erster Hand über ihr spannendes Arbeitsfeld und die vielen darin liegenden Möglichkeiten auch für Frauen erzählen.

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion statt, die das Thema „Cybercrime/Security“ nicht nur als potentielles Karrierefeld für Frauen in der IT aufmacht, sondern auch als sensibles gesellschaftspolitisches Thema (Datenschutz, freie Meinungsäußerung, Menschenrechte) vorstellt, welches besondere Voraussetzungen und Erwartungen an die in diesem Feld Tätigen und die Politik stellt.

Podiumsgäste: Vera Schneevoigt, Chief Digital Officer Bosch Building Technologies & Mitglied der Initiative "women4cyber"; Andrea Kolberger, MSc, Information Security Compliance Center (ISCC) der FH-Oberösterreich; Ass.-Prof. Dr. Ingeborg Mottl, Fachbereich Privatrecht, Universität Salzburg

Im Anschluss ab ca. 14:15: Mittagsbuffet im Freien zum gemeinsamen Austausch mit musikalischer Untermalung, Universität Mozarteum    

Wir freuen uns auf Sie und mitgebrachte Gäste!

Mehr Informationen zur Eröffnung finden Sie unter https://ditact.ac.at/course/1921-kurs-ditact-er-ffnung-cybercrime- Das gesamte Kursprogramm der heurigen ditact finden Sie unter  https://ditact.ac.at/

Mag. Alexandra Kreuzeder

Projektleitung

Universität Salzburg

Sigmund-Haffner-Gasse 18

Tel: Tel: 0662-8044-4805

E-Mail an Mag. Alexandra Kreuzeder

  • ENGLISH English
  • News
    zugunsten von ArMut teilen - Unterstützung von AlleinerzieherInnen in akuten finanziellen Notlagen
    Am Mittwoch den 27. November 2019 feierten 56 Absolventinnen und Absolventen ihre Sponsion und Promotion. Die Universität gratuliert herzlich.
    Vortragende: Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Susanne Weigelin-Schwiedrzik Zeit: Montag, 9. Dezember 2019, 18 Uhr Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg
    Auch in diesem Jahr öffnet für Sie die Universitätsbibliothek Salzburg im Advent 24 Fenster in der Hofstallgasse und im Online-Adventkalender. Texte und Bilder mögen Ihnen „lichtvolle Impulse“ in der Zeit auf Weihnachten hin bescheren.
    Der Mediziner und Psychologe Hendrik Lehnert wurde am FR 22.11.19 feierlich in sein Amt als Rektor der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Dem neuen Rektor stehen die Materialchemikerin Nicola Hüsing, die Innovationsexpertin Katja Hutter, die Finanzexpertin Barbara Romauer und der Soziologe Martin Weichbold zur Seite. Hier geht's zur Fotogalerie
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil der erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Prof. Otto Seppälä hält am 13. Dezember 2019 um 14:00 Uhr im HS 434 der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Hellbrunnerstrasse 34, einen Gastvortrag zum Thema "Natural selection on immune function". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    THEMENFELD LITERATUR: "Anfangen im System. Finden, Ordnen, Formen, Merken, Reden in der Rhetorik. VORTRAG von Stephan Kammer (Prof. für Neuere Deutsche Literatur, Universität München) // 19:15h "Der Schneeballeffekt: Too big to progress further" LESUNG von Ann Cotten (Autorin, lebt in Berlin und Wien) // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
  • Veranstaltungen
  • 09.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    09.12.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: "70 Jahre Volksrepublik China: Eine Erfolgsgeschichte?"
    10.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    10.12.19 Intakte Umwelt - ein Menschenrecht?
    10.12.19 My Fair Lady - Der lange Weg von Ovid zum Broadway Musical
    11.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    11.12.19 SOZIALE WÄRME oder die Freude an der Neugierde
    11.12.19 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    12.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    12.12.19 Loop models on a fractal
    12.12.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Wie kommt das Objekt ins Netz? Salzburger Regionalmuseen, Inventarisierung Kulturgüterdatenbank
    12.12.19 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld LITERATUR
    12.12.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    13.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    13.12.19 Natural selection on immune function
    14.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    15.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg