09.10.2019

Batterieforschung an der Universität Salzburg

Die BatterieforscherInnen vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien der PLUS gratulieren herzlichst und freuen sich mit den drei frischgekürten Nobellaureaten John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino!

Am Fachbereich CPM wird seit mehr als 10 Jahren, unter anderem, Forschung zu Lithium-basierten Elektrodenmaterialien für wiederaufladbare Batterien betrieben. Wir freuen uns nun besonders, dass dieses Wissenschaftsgebiet durch den aktuellen Nobelpreis noch mehr in den Fokus des öffentlichen Interesses tritt. 

Jüngere Arbeiten aus dem FB CPM zum Thema sind beispielsweise:  

· Hydrothermal vanadium manganese oxides: Anode and cathode materials for lithium-ion batteries, https://doi.org/10.1016/j.jpowsour.2015.04.156 .
· High Surface Area Crystalline Titanium Dioxide: Potential and Limits in Electrochemical Energy Storage and Catalysis, https://doi.org/10.1039/C2CS35013K .
· Defect and Surface Area Control in Hydrothermally Synthesized LiMn0.8Fe0.2PO4 Using a Phosphate Based Structure Directing Agent, https://doi.org/10.1021/acs.cgd.5b00324 .
· Untangling the Structure and Dynamics of Lithium-Rich Anti-Perovskites Envisaged as Solid Electrolytes for Batteries, https://doi.org/10.1021/acs.chemmater.8b02568 .
· Crystal Chemistry and Stability of “Li7La3Zr2O12” Garnet: A Fast Lithium-Ion Conductor, https://doi.org/10.1021/ic101914e .

Kontakt:

PD Dr. Raphael J. F. Berger, Materialchemie Universität Salzburg, Jakob-Harringerstr. 2a, Tel: +43 (0)662 8044 6260, Fax: +43 (0)662 8044 8289

Univ.-Prof. Dr. SIMONE POKRANT, Group Leader Functional Materials (Room No: 1.OG.11), Jakob-Haringer-Straße 2a, 5020 Salzburg, Austria, Tel: +43 (0) 662 8044 6281, Fax:+43 (0) 662 8044 6289

 

PD Dr. Raphael J. F. Berger, FRSC, Univ.-Prof. Dr. SIMONE POKRANT

Materialchemie

Universität Salzburg

Jakob-Harringerstr. 2a

Tel: 0662 8044 6260, 8044 8289

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg