17.09.2019

13.11.: Mehr als eine Lesung... Bestsellerautor Bernhard Aichner präsentiert seinen neuesten Thriller „DER FUND“

Bühnenshow zusammen mit Florian Eisner. Gruselig und lustig - mörderisch und kurzweilig. In ihrem eineinhalbstündigen Programm beweisen Bernhard Aichner und Florian Eisner eindrucksvoll, dass sich Spannung, Humor und Musik wunderbar verbinden lassen.

Bestsellerautor Bernhard Aichner präsentiert seinen neuesten Thriller „DER FUND“.

„Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemandem etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will … .“ (Text: btb Verlag)

Mittwoch, 13. November 2019, 19.00 Uhr
Fachbibliothek UNIPARK
Leselounge/1. UG
Erzabt-Klotz-Str. 1, 5020 Salzburg  

Aufgrund des beschränkten Platzangebots bitten wir um verbindliche Anmeldung mit Angabe der Personenzahl bis Freitag, 08. November 2019 unter: sekretariat.ubs(at)sbg.ac.at oder telefonisch 0662-8044-77310

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Rupertus Buchhandlung.  

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier

Mag. Susanna Graggaber

Leitung Öffentlichkeitsarbeit (UBS)

Universitätsbibliothek Salzburg (UBS)

Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg

Tel: +43 / (0) 662 / 8044 – 77170

E-Mail an Mag. Susanna Graggaber

  • ENGLISH English
  • News
    Am Freitag 10.1.20, 14 bis 17.30 Uhr, findet im KunstQuartier, W&K-Atelier, Bergstr. 12a, 1. OG, ein Künstlergespräch und Workshop mit Ferdinand Schmatz, Schriftsteller, Leiter des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst, Wien, Peter Jakober, Komponist, Wien, Anna Estermann, Literaturwissenschaftlerin, Salzburg und Marco Döttlinger, Komponist und Klangkünstler, Salzburg statt.
    zugunsten von ArMut teilen - Unterstützung von AlleinerzieherInnen in akuten finanziellen Notlagen
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Auch in diesem Jahr öffnet für Sie die Universitätsbibliothek Salzburg im Advent 24 Fenster in der Hofstallgasse und im Online-Adventkalender. Texte und Bilder mögen Ihnen „lichtvolle Impulse“ in der Zeit auf Weihnachten hin bescheren.
  • Veranstaltungen
  • 16.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    16.12.19 Ukraine – Moskau – Konstantinopel
    17.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    18.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    19.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    19.12.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Sozialanthropologische Lehrforschung als partizipatives Projekt mit Museum und Gemeinde
    20.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    21.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
    22.12.19 Lichtvolle Impulse in der vorweihnachtlichen Zeit
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg