15.07.2019

6./7.12.: 45. Österreichische Linguistiktagung

Der Fachbereich Linguistik ist Veranstalter der 45. Österreichische Linguistiktagung, die am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal stattfindet.

Die Österreichische Linguistiktagung hat eine langjährige Tradition des offenen Austausches über die Fachdisziplinen der Sprachwissenschaft hinweg. Auch die 45. Tagung in Salzburg wird unter diesem Zeichen stehen und versteht sich als Forum für die Vorstellung und Diskussion der verschiedenen Interessen und Forschungsgebiete in der historischen, allgemeinen, deskriptiven und angewandten Sprachwissenschaft in Form von Vorträgen, Posterpräsentationen und Workshops.

Prof. Donna Jo Napoli vom Swarthmore College konnte als Plenarvortragende gewonnen werden. Die mehrfache international ausgezeichnete Kinderbuchautorin („Golden Kite Award“ der Society of Children’s Book Writers and Illustrators für Stones in Water 1997), deren Bücher in unzählige Sprachen übersetzt wurden, ist darüber hinaus eine ebenso angesehene Linguistin. Ihre Publikationen reichen von Syntactic Argumentation (with Emily Rando, 1979) bis hin zu Humour in sign languages: The linguistic underpinnings (with Rachel Sutton-Spence, 2009). Darüber hinaus zählt sie zu den renommiertesten WissenschaftlerInnen auf dem Gebiet der Gebärdensprachforschung.

Die Tagung wird aus thematischen Sektionen entsprechend den Einreichungen und Workshops bestehen. Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert. Weitere Details und aktuelle Informationen dazu finden Sie unter https://oelt2019.wixsite.com/oelt2019.

Am Freitagabend steht neben der Keynote von Prof. Donna Jo Napoli ein Gitarrenkonzert von Martina Barlotta auf dem Programm. „Martina Barlotta zählt zu den besten europäischen GitarristInnen ihrer Generation“, befindet nicht nur Antonio Bonfilio, Gründer des Morellino Classica Festivals. Zu ihren zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen zählen unter anderem der erste Preis beim „Concorso Nazionale Riviera Etrusca“ sowie beim „Premio Casino di Sanremo“. Im Oktober 2019 absolvierte Frau Barlotta ihren Master im Konzertfach am Mozarteum Salzburg mit Bestnoten und ist aktuell an der Universität Salzburg für das Bachelorstudium Linguistik inskribiert. Mehr zu Martina Barlotta unter www.martinabarlotta.com                            

 

Organisationskomitee der ÖLT

Psycho, Neuro- und Klinische Linguistik

Universität Salzburg

UNI-PARK Nonntal, Erzabt Klotz-Straße 1

Tel: 0662-8044-4270

E-Mail an Organisationskomitee der ÖLT

  • ENGLISH English
  • News
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    mit Jun.-Prof. Dr. Matthias Niedenführ, MA (Universität Tübingen) am 20. Oktober 2020 um 18:00 Uhr in der Bibliotheksaula.
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    In Kooperation mit dem œnm.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Ein neu erschienener Herausgeberband diskutiert Migration im Kontext von Bildung als innerwissenschaftliche sowie als außerwissenschaftliche Problemstellung. Die Publikation versammelt Beiträge aus der jährlich stattfindende Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“.
    Salzburger Armenien-Expertin Dum-Tragut berichtet aus Jerewan und wendet sich mit Hilfsappell auch an Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz.
    DI 13. Oktober 2020, 19:30 Uhr, Atelier im KunstQuartier, Bergstr. 12a, Salzburg. Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. Es werden Stücke des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich iüber das Gehörte auszutauschen.
    Mi 20. Oktober 2020, 18:00-19:00, Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12, 5020 Salzburg - Zugangsdaten: Webinar (Webex Meeting): https://globalpage-prod.webex.com/join - Meeting number (access code): 137 220 1546 - Meeting password: WPg2Dwq4X4b
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg