16.11.2019

Anmeldeboom bei SchülerUNI

Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesAn der Grenze der Kapazität war der Grüne Hörsaal an der NAWI mit rund 130 TeilnehmerInnen an der SchülerUNI am 15. November zum Thema „Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?“. Mit dabei waren: Werkschulheim Felbertal, HLWM Salzburg – Annahof, Musisches Gymnasium, BRG Salzburg Akademiestraße, BORG Nonntal. Sie konnten neben dem Theorie-Input durch DDr. Belinda Pletzer von der Universität Salzburg auch erste Einblicke in die Forschungsarbeit gewinnen. Neben der Arbeit an Hormonen im Labor stand auch die Auswertung von Gehirnbildern auf dem Programm.

Die Bedeutung von Hormonen in unserm Gehirn ist noch lange nicht ausreichend erforscht. Die Neurobiologin DDr. Belinda Pletzer von der Universität Salzburg widmet sich mittels hochkarätiger EU-Förderung - dem Starting Grant  - gemeinsam in einem Team nun einer besonderen Frage: Beein­flusst die Antibabypille die Denkfähigkeit? Obwohl schon lange bekannt ist, dass die Pille bei manchen Frauen auch psychische Nebenwirkungen haben kann, haben sich bislang nur sehr wenige Arbeiten mit deren Einfluss auf das Gehirn be­schäftigt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesFür die aktuelle Studie werden mehrere hundert Teilnehmerinnen gesucht. Die Frauen werden dabei mehreren fMRT-Scans an der Christian Doppler Klinik unterzogen. „Wir machen strukturelle und funktionelle Bilder des Gehirns, während sie bestimmte Aufgaben erledigen“, erklärt DDr. Belinda Pletzer. Frauen, die an der Studie teilnehmen möchten, können sich unter folgender Adresse anmelden: hormonundgehirn@sbg.ac.at.

Das dreiteilige Vermittlungsdesign der SchülerUNI punktete bei den Teilnehmer*innen: Im Vorlesungsteil  wurden die Zusammenarbeit von Hormon- und Nervensystem von Frau und Mann erörtert und die Forschungsfrage und das Studiendesign vorgestellt. Interaktiv wurde es im voran- oder nachgestellten Übungsteil: Hier konnten die Teilgruppen Einblick in die Prinz­ipien der Laborarbeit, sowie die computerbasierte Auswertung von Gehirnbildern gewinnen und mitunter selbst Hand anlegen. Aufgrund der starken Nachfrage wurde ein Zusatztermin angeboten, der ebenso bereits ausgebucht ist. Details zum aktuellen SchülerUNI-Programm, das über das Kinderbüro koordiniert wird, finden Sie hier.

Hier geht es zum Fotorückblick der Veranstaltung.

Mag. Sylvia Kleindienst

Universität Salzburg

Kinderbüro

Residenzplatz 9

Tel: 0662 8044 2524

E-Mail an Mag. Sylvia Kleindienst

  • ENGLISH English
  • News
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    mit Jun.-Prof. Dr. Matthias Niedenführ, MA (Universität Tübingen) am 20. Oktober 2020 um 18:00 Uhr in der Bibliotheksaula.
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    In Kooperation mit dem œnm.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Ein neu erschienener Herausgeberband diskutiert Migration im Kontext von Bildung als innerwissenschaftliche sowie als außerwissenschaftliche Problemstellung. Die Publikation versammelt Beiträge aus der jährlich stattfindende Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“.
    Salzburger Armenien-Expertin Dum-Tragut berichtet aus Jerewan und wendet sich mit Hilfsappell auch an Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz.
    DI 13. Oktober 2020, 19:30 Uhr, Atelier im KunstQuartier, Bergstr. 12a, Salzburg. Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. Es werden Stücke des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich iüber das Gehörte auszutauschen.
    Mi 20. Oktober 2020, 18:00-19:00, Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12, 5020 Salzburg - Zugangsdaten: Webinar (Webex Meeting): https://globalpage-prod.webex.com/join - Meeting number (access code): 137 220 1546 - Meeting password: WPg2Dwq4X4b
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg