29.07.2019

29.11.: Jahrestreffen von NOBIS Austria: Von Einzellern bis Vielzellern – wie alles verwandtschaftlich zusammenhängt

Am Freitag, den 29.11.2019, findet im Haus der Natur in Salzburg das 13. Jahrestreffen vom Network of Biological Systematics (NOBIS) Austria statt. Assoz.-Prof. Dr. Sabine Agatha, Einzellerforscherin am Fachbereich für Biowissenschaften der Universität Salzburg, ist Präsidentin der Gesellschaft und Mitorganisatorin des diesjährigen Meetings.

Zahlreiche nationale und internationale TeilnehmerInnen präsentieren ein buntes und dichtes Programm aus Vorträgen und Postern, die sich mit der Diversität von Organismen (Bakterien, Pflanzen, Tiere, Einzeller, Fossilien) und deren Systematik (Klassifizierung nach verwandtschaftlichen Gesichtspunkten) beschäftigen.

Der emeritierte Wimpertierchen-Papst aus Salzburg, Prof. Dr. Wilhelm Foissner, stellt zum Beispiel eine spannende Einzeller-Art aus dem Verdauungstrakt des Felsendachses vor, Priv.-Doz. Mag. Dr. Stephan Koblmüller (Universität Graz) löst das Farbrätsel bei Fischen aus dem Tanganjika See.

Auch Nachwuchswissenschaftler kommen bei der Tagung zum Zug. So wird u.a. Tim Langnitschke (Naturhistorisches Museum Wien) über die erstaunlich großen Fledermaus-Babys und deren Geburt berichten, und ein innovatives Computer-Programm zur genetischen Charakterisierung von Organismen-Gruppen wird von Maximilian Ganser (Universität Salzburg) präsentiert.

Weitere Informationen über NOBIS Austria finden Sie unter www.nobis-austria.at und über das Haus der Natur unter www.hausdernatur.at.

Dr. habil. Sabine Agatha

Dept. Biosciences

University of Salzburg

Hellbrunnerstrasse 34

Tel: 5020 Salzburg

E-Mail an Dr. habil. Sabine Agatha

  • ENGLISH English
  • News
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    mit Jun.-Prof. Dr. Matthias Niedenführ, MA (Universität Tübingen) am 20. Oktober 2020 um 18:00 Uhr in der Bibliotheksaula.
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    In Kooperation mit dem œnm.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Ein neu erschienener Herausgeberband diskutiert Migration im Kontext von Bildung als innerwissenschaftliche sowie als außerwissenschaftliche Problemstellung. Die Publikation versammelt Beiträge aus der jährlich stattfindende Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“.
    Salzburger Armenien-Expertin Dum-Tragut berichtet aus Jerewan und wendet sich mit Hilfsappell auch an Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz.
    DI 13. Oktober 2020, 19:30 Uhr, Atelier im KunstQuartier, Bergstr. 12a, Salzburg. Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. Es werden Stücke des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich iüber das Gehörte auszutauschen.
    Mi 20. Oktober 2020, 18:00-19:00, Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12, 5020 Salzburg - Zugangsdaten: Webinar (Webex Meeting): https://globalpage-prod.webex.com/join - Meeting number (access code): 137 220 1546 - Meeting password: WPg2Dwq4X4b
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg