28.01.2020

Nachruf Volker Krumm

Am 11. Jänner 2020 ist Emer. Univ. Prof. Dr. Volker Krumm, Ordinarius für Erziehungswissenschaft, nach langem Leiden im 86. Lebensjahr verstorben.

Er war nach mehrjähriger Vakanz des Ordinariats 1981 nach Salzburg berufen worden, nachdem er zuvor (seit 1972) eine Professur in Düsseldorf bekleidet hatte. Mit ihm wurde die empirische Ausrichtung der Erziehungswissenschaft in Salzburg fortgesetzt. Krumm brachte neue Ideen ans Institut (heute Fachbereich), die er temperamentvoll und gewinnend zu vertreten wusste. Seiner Kontaktfreudigkeit war die Eingliederung des Instituts in internationale Organisationen (AEPF, OECD, IEA) zu verdanken.

Es gelang ihm mit seiner Überzeugungskraft, junge, vielversprechende Wissenschaftler für das Fach zu gewinnen (so den später für Organisation und Durchführung von TIMS und PISA in Österreich verantwortlichen Günter Haider oder Hermann Astleitner, einen der wenigen jungen Erziehungswissenschaftler, die es zu Berufungen an ausländische Universitäten gebracht haben).

Volker Krumm hat als erster die eminente praktische Bedeutung einer soliden kommunikativen Kompetenz von Pädagogen erkannt und mit geblockten externen Seminaren seinen Beitrag dazu geleistet, aber auch Kollegen nachhaltig angeregt, seinem Beispiel zu folgen. Er gehörte auch zu den Pionieren an der Fakultät, die das Potenzial eines P. C. als unterstützendes Werkzeug des wissenschaftlichen Betriebes erkannten. Krumm zog auch damit junge Mitarbeiter an, die mit ihrer rasch erworbenen technischen Kompetenz den guten Ruf des Instituts als zeitgemäße Ausbildungsstätte sicherten.

Krumm entdeckte bald die Eltern als „seine“ Partner/innen in der Schule, während er dort zunehmend den Machtmissbrauch von Lehrer/innen unter die Lupe nahm, was ihn – nicht unerwartet – der Kritik der Lehrer/innen-Vertretungen aussetzte.

Der begeisterte Bergwanderer und Radfahrer fühlte sich wohl in Österreich. Sein Ehrgeiz war es eine Zeitlang gewesen, Kollegen weg vom Auto „aufs Radl“ zu bringen, bis ihn eine heimtückische Krankheit nach und nach hinderte, seinen vielfältigen Interessen nachzugehen. Als er selbst spürte, dass seine Kräfte nachließen, ersuchte er vor der Zeit um seine Emeritierung (2001).

Das Rad der Zeit kann niemand zurückdrehen, aber die Erinnerung darf selektiv sein: Volker Krumm wird für uns immer als fröhlicher, von weitläufigen Interessen bestimmter, anregender Kollege und Freund, zeitlebens bemüht um gültige (evaluierte) Verbindungen von Theorie und Praxis, im Gedächtnis bleiben. Text: Sepp Thonhauser

  • ENGLISH English
  • News
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
    27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg