12.02.2020

„Gesunder Zahn – guter Plan“: Zahngesundheit in Deutschkursen

Das Sprachenzentrum der Paris-Lodron-Universität Salzburg hat im Auftrag der Österreichischen Gesundheitskasse – Landesstelle Salzburg Materialien für erwachsene Deutschlernende rund um das Thema „Zahngesundheitsvorsorge“ erstellt. Die Materialien sollen österreichweit in Deutsch-als-Zweitsprache-Kursen eingesetzt werden und können über die ÖGK – Landesstelle Salzburg bzw. online bezogen werden.

Im Rahmen des Projekts „Gesunder Zahn – guter Plan“ wurden vom Sprachenzentrum der Paris-Lodron-Universität Salzburg Materialien für Deutschlernende erstellt, die Eltern für wichtige Aspekte rund um das Thema „Zahngesundheitsvorsorge“ sensibilisieren sollen. Dafür wurden in enger Zusammenarbeit mit Expert_innen der Österreichischen Gesundheitskasse Inhalte zu den Themen Zahnentwicklung, Zahnpflege und Zahnordination entsprechend aufbereitet. Lernende mit Grundkenntnissen in Deutsch (ab dem Niveau A1 bzw. A2) erhalten wichtige Informationen zu den Themen und erarbeiten gleichzeitig sprachliche Strukturen und Sprachhandlungen, die damit verbunden sind. Das umfasst beispielsweise Wissen und Tipps rund um die Zahnentwicklung und ‑pflege, die telefonische Terminvereinbarung beim Zahnarzt/bei der Zahnärztin, den Ablauf eines Zahnarztbesuches und den dafür benötigten Wortschatz. Audio- und Videomaterialien, in denen Expert_innen Tipps geben oder in denen der Ablauf einer Kontrolluntersuchung gezeigt wird, unterstützen den Lernprozess. Zusätzlich zu den Materialien wurde ein ausführlicher Leitfaden für Lehrende erstellt, der methodische Tipps für den Einsatz im Unterricht enthält. Die Materialien können über die Homepage der Österreichischen Gesundheitskasse heruntergeladen werden.

Sensibilisierung für Gesundheitsthemen im Sprachkurs

„Die Entwicklung der Gesundheitskompetenz ist für jeden Menschen wichtig. Es freut uns sehr, dass wir mit der Expertise des Sprachenzentrums der Universität Salzburg die Unterrichtsmaterialien für Deutschlernende entwickeln konnten. Diese Broschüren, Videos und Hörtexte werden in den verpflichtenden Deutschkursen von geschulten Trainer_innen eingesetzt. So gelingt es bereits im Zuge des Deutschlernens implizit Gesundheitswissen über Zahngesundheitsvorsorge und über unser Gesundheitssystem zu vermitteln. Und zwar an jene Menschen, die gerade dabei sind, sich mit dem österreichischen Gesundheitswesen vertraut zu machen“, so Karin Hofer vom Fachbereich Gesundheitsförderung der ÖGK. Die Materialien sollen daher auch österreichweit eingesetzt werden.

Großer Bedarf an inhaltsorientierten Konzepten

Das Projekt „Gesunder Zahn. Guter Plan“ schließt an die Vorgängerprojekte „Baby isst mit“ und „Mein Kind beginnt zu essen“ an, in denen das Sprachenzentrum der PLUS ebenfalls in Kooperation mit der Österreichischen Gesundheitskasse Materialien zum Deutschlernen erstellt hat. Margareta Strasser, Leiterin des Sprachenzentrums, sieht im Bereich der Erwachsenenbildung großen Bedarf an solchen inhaltsorientierten Konzepten, die auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppen zugeschnitten sind: „Ich bin sehr froh, dass es uns in den letzten Jahren gelungen ist, Konzepte für erwachsene Lernende von Deutsch als Zweitsprache zu entwickeln, die ihnen dabei helfen, die (sprachlichen) Anforderungen des Alltagslebens zu bewältigen und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.“

Materialien

Anforderung der Materialien bei Mag.a Johanna Grössinger
E-Mail: johanna.groessinger(at)oegk.at

Online: Pfad ÖGK Salzburg: www.gesundheitskasse.at -> Bundesland Salzburg -> Gesund leben -> Gesund zu wissen -> Zahngesundheit: Materialien zum Download

Informationen zum Projekt: www.uni-salzburg.at/zgv_daz

Projektleitung Sprachenzentrum: Dr.in Margareta Strasser
Projektmitarbeiterinnen: Mag.a Maria Zauner, Theresa Bogensperger, Mag.a Ulrike Wegenkittl-Neumayer
Projektleitung Österreichische Gesundheitskasse – Landesstelle Salzburg: Mag.a Margit Somweber-Corti  

Dr. Margareta Strasser

Leiterin des Sprachenzentrums

Sprachenzentrum

Erzabt-Klotz-Straße 1

Tel: 0662 8044 4398

E-Mail an Dr. Margareta Strasser

  • ENGLISH English
  • News
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg