13.03.2020

Aktuelle Informationen zur Covid-19 - Situation und Anordnungen für unsere Universität (15.03.2020)

Die aktuelle Lage in Österreich erfordert nun dringlich weitere Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die eintretenden negativen Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Entsprechend dem vom Nationalrat am 15.03.2020 beschlossenen Corona-Gesetz besteht ab dem 16.03.2020 um 0:00 Uhr eine Ausgangsbeschränkung für ganz Österreich.

Das Ministerium hält uns alle an, die Zahl unserer sozialen Kontakte noch weiter zu senken. Aus diesem Grund wurden durch das Rektorat für die Universität Salzburg folgende Maßnahmen beschlossen:

Allgemeine Informationen und Kommunikation

  • Der Zugang zur Universität Salzburg wird grundsätzlich geschlossen, soweit nicht jemand eine systemkritische Tätigkeit ausübt. Die zuständigen Rektoratsmitglieder bzw. OE-LeiterInnen werden sich mit jenen Personen in Verbindung setzen, die dies betrifft. Alle anderen können soweit möglich und sinnvoll Home Office betreiben, eine Anwesenheit an der PLUS ist jedoch bis zur Aufhebung dieser Maßnahmen nicht vorgesehen. Die Erreichbarkeit gegenüber den jeweiligen unmittelbaren Vorgesetzten (FachbereichsleiterInnen, AbteilungsleiterInnen, Dekanen, LeiterInnen von Zentren und Schwerpunkten) während dieser Maßnahmen muss gewährleistet bleiben. Bitte tauschen Sie abteilungsintern die Telefonnummern mit der/dem Vorgesetzten aus, damit der Informationsfluss gesichert ist.

Wichtig sind hierbei klare inneruniversitäre Kommunikationswege über die Abteilungsleitung zum zuständigen Rektoratsmitglied:

Fakultäten und Fachbereiche:

o   NW und IFFBs: Vizerektorin Hüsing
o   KGW und SoE: Vizerektor Weichbold
o   RW & SoWi: Vizerektorin Hutter
o   KTH: Rektor Lehnert

Zentren/ Schwerpunkte/ Gremien:

o   Zentren und Gremien (BR I & II, AKG): Rektor Lehnert
o   Schwerpunkte: Vizerektorin Hüsing
o   Wissenschaft & Kunst: Vizerektor Weichbold

  • Für das Rektorat müssen sowohl die LeiterInnen der Abteilungen sowie eine Vertretungsperson, die Fachbereichsleitungen und die Dekane erreichbar sein.

  • Sofern der Wohnort in Deutschland liegt, halten wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, wenn möglich ihre Aufgaben von zu Hause aus zu erledigen. Sollten Sie zur Gruppe jener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit systemkritischen Aufgaben zählen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem/Ihrer direkten Vorgesetzten in Verbindung.

  • Die Universität stellt, soweit irgend möglich, die nötige Infrastruktur, die für die Arbeit im Home Office erforderlich ist, zur Verfügung (ticket@sbg.ac.at). Bitte halten Sie hier ebenfalls mit Ihrer/Ihrem Vorgesetzen Rücksprache.


Lehre und Forschung

  • Alle bisher vereinbarten Treffen und Meetings mit allen universitätsexternen Personen sind bis auf weiteres abzusagen. Universitätsintern dürfen Besprechung mit maximal fünf Personen stattfinden. Bitte beachten Sie auch hier die allgemein gültigen Sicherheitsmaßnahmen. Wenn eine solche Sitzung einberufen wird, dann nur in Rücksprache mit der/dem Vorgesetzten.  

  • Die Lehre wird, wie bisher angekündigt, über Distant Learning fortgeführt. 

  • Es erfolgt die ausdrückliche Bitte an StudienassistentInnen sowie TutorInnen, ihre unterstützende Tätigkeit in der Lehre in Absprache mit der/dem Vorgesetzten bzw. Lehrveranstaltungsleitung von zu Hause aus fortzusetzen.

  • Für den Laborbetrieb bedeutet dies, dass entsprechenden laufenden Versuche und/oder Geräte heruntergefahren werden müssen. Versuche und Langzeitversuche, deren Abbruch mit hohen finanziellen Kosten oder sehr hohem Zeitaufwand zur Wiederherstellung verbunden sind, können mit möglichst reduziertem personellen Wartungsaufwand weiter betrieben werden. Feldversuche und Forschungsprojekte, die Präsenz und erhöhte Kontaktzahl zur Folge haben, müssen aufgrund der Gesetzeslage vorerst ausgesetzt werden. Bitte informieren Sie den Forschungsservice und/oder Ihre Fördergeber.


Wir bitten Sie alle um Ihr Verständnis, danken Ihnen sehr für Ihre Unterstützung und die gemeinsame Umsetzung dieser Maßnahmen und bleiben Sie gesund!!

Mit herzlichem Dank und den besten Grüßen
Ihr Rektoratsteam
Hendrik Lehnert
Nicola Hüsing
Katja Hutter
Barbara Romauer
Martin Weichbold

  • ENGLISH English
  • News
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg