30.06.2020

SHANGHAI RANKING 2020: SALZBURGER POLITIKWISSENSCHAFT IN TOP 100

Die Salzburger Politikwissenschaft wurde laut Shanghai Rankings 2020 unter die Top 100 gerankt, zusammen mit nur vier deutschen Universitäten und der Universität Wien. Insgesamt befinden sich nur wenige kontinentaleuropäische Universitätsinstitute unter den besten 100. Die allermeisten sind US-amerikanische und britische Institutionen.

„Wenn man die Ausstattung und Größe der zu vergleichenden Institutionen berücksichtigt, dann ist dies in der Tat beachtlich und wir dürfen ein bisschen stolz sein“, freut sich Reinhard Heinisch, Leiter des Fachbereichs Politikwissenschaft und Soziologie.  

Die Stärken

Die Stärken der Salzburger Politikwissenschaft liegen besonders bei empirisch und methodisch fortschrittlichen Publikationen in international führenden Fachzeitschriften. Inhaltlich liegt der Fokus besonders auf den Bereichen vergleichende Demokratie- und Populismusforschung, Repräsentation-Gender, internationale Handelspolitik, internationale Organisationen, vergleichende Umweltpolitik sowie Politik der Europäischen Union.

Die Lehre

Die Politikwissenschaft offeriert eine breite Palette an Kursen auf Deutsch und Englisch, die höchste akademische Standards anstreben. Die Ausbildung (Bachelor, Master, Doktorat) spiegelt den empirisch-analytischen Zugang der Abteilung zu quantitativer und qualitativer Forschung wider und ist besonders für die Schulung in fortgeschrittenen Forschungsmethoden und im Forschungsdesign bekannt. AbsolventInnen der Salzburger Politikwissenschaft haben in den letzten Jahren zahlreiche Nachwuchspreise gewonnen, darunter mehrmals die besten Masterarbeiten und die besten Dissertationen in Österreich.

Das Team


Die Mitarbeiter*innen der Abteilung publizieren in der Regel in führenden internationalen Fachzeitschriften und sind bei der Einwerbung großer internationaler Drittmittel-Projekte sehr erfolgreich, darunter einen ERC und zwei Horizon 2020 Grants der Europäischen Union. Eine besondere Stärke ist auch die Einbindung in internationale Forschungskooperationen. Die Mitglieder des Salzburger Politikwissenschaftsteams sehen sich auch als öffentliche Dienstleister und bieten ihre Expertise regelmäßig regionalen wie nationalen öffentlichen Institutionen, Regierungseinrichtungen und Medien an. Als solches ist die Abteilung Politikwissenschaft ein lebendiger und aktiver Teil der PLUS und ihres weiteren Umfelds.

Bildnachweis: Universität Salzburg, v.l.n.r.: Prof. Gabriele Spilker, Prof. Zoe Lefkofridi,  Corinna Kröber (ehemalige Dissertantin und Preisträgern der österreicheweit besten Dissertation in PolWiss in 2017, jetzt Juniuorprofessorin in Greifswald), Prof. Jessica Fortin Rittberger

 

Univ.-Prof. Mag. Dr. Reinhard Heinisch (PhD)

Leiter des Fachbereichs Politikwissenschaft und Soziologie

Rudolfskai 42, 5020 Salzburg

Tel: +43 (0) 662 8044 6615

E-Mail an Univ.-Prof. Mag. Dr. Reinhard Heinisch (PhD)

  • ENGLISH English
  • News
    Am 9. Oktober 2020 findet die Lange Nacht der Forschung erstmals digital statt.
    Der Africa-UniNet Projekt-Call 2020 ist ab sofort geöffnet (Projektstart: 01. März 2021)!
    Arbeitsgruppen der Didaktik Physik und Schulentwicklung, Mathematik und Stadt- und Landschaftsökologie an der PLUS und Pädagogischen Hochschule Salzburg sind am interdisziplinären Projekt „CO2BS - Coole Bäume und Sensoren“ beteiligt.
    Die Salzburger Biologinnen Anja Hörger und Stephanie Socher werden im Rahmen des neuen „1000-Ideen-Programms“ des Wissenschaftsfonds FWF für ihre mutige Projektidee mit 150.000 Euro gefördert. In ihrem Projekt „Unsterbliche Titanen“ wollen die Nachwuchswissenschaftlerinnen in den nächsten zwei Jahren das riesige Genom der Titanenwurz, der größten Blume der Welt, analysieren. Mit dem „1000-Ideen-Programm“ soll Hochrisiko - Forschung unterstützt werden, um Österreichs Innovationskraft zu steigern.
    Farid Hafez, Senior PostDoc Fellow an der Abteilung Politikwissenschaft, erhielt den ‘Islam on the Edges’-Grant der Shenandoah University/USA.
    Die Fachwerkstätte der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat mit Roman Wild einen neuen Leiter. Herr Wild hat bereits 5 ½ Jahre in der Fachwerkstätte mitgearbeitet und war zuvor als Produktzuständiger (im Bereich Kundendienst und Reparaturbearbeitung) bei Fa. Hale electronic tätig.
    Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren virtuellen Sprechstunden am Fachbereich Slawistik ein. In diesen Sprechstunden, die online als Webex-Meetings abgehalten werden, können Sie alle Fragen zu den am Fachbereich Slawistik angebotenen Studien - BA Slawistik, BA Sprache-Wirtschaft-Kultur (Polnisch, Russisch, Tschechisch) und Lehramt Unterrichtsfach Russisch - stellen.
    Die „smarte Sommerfrische“, zu der die Salzburger Hochschulwochen seit 1931 einladen, kommt COVID-19-bedingt als „smarte Sommerbrise“ daher. Das Thema fesselt analog wie digital: „Du musst Dein Ändern leben!“ Die Salzburger Hochschulwochen beginnen am Montag, den 3. August und dauern bis Sonntag, 9. August 2020.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg