13.08.2020

Neuerscheinung: Band »Truth« and Fiction. Conspiracy Theories in Eastern European Culture and Literature

Die weltpolitischen Veränderungen der letzten Jahre lassen erneut die Brisanz von Fragestellungen erkennen, die mit (massen-)medialer Kommunikation verbunden sind: Wahrheit, Erfindung und Fiktion, Repräsentation und Manipulation, Interesse und Objektivität.

Gerade im osteuropäischen Raum sind seit dem 18. Jahrhundert immer wieder Verschwörungstheorien entstanden, die – wie beispielsweise die „Protokolle der Weisen von Zion“ – trotz Falsifikation weiter kursieren.
Mediale Vermittlung von Nachrichten nährt den Verdacht, dass dabei interessensbedingte Manipulationen erfolgen, um die Meinung bzw. das Bewusstsein der Rezipienten zu beeinflussen. Unter der Leitung von Univ.-Prof. Peter Deutschmann (Fachbereich Slawistik) ist der Band »Truth« and Fiction. Conspiracy Theories in Eastern European Culture and Literature entstanden, der unterschiedliche Verschwörungserzählungen aus Geschichte und Gegenwart (mit Schwerpunkten auf Russland und der Ukraine, Polen und dem früheren Jugoslawien) behandelt.
In diesem – themenbedingt rein englischsprachigen – Sammelband werden vor allem die soziokulturellen Kontexte und das Verhältnis von Verschwörungstheorien zu Fiktionen in Film und Literatur diskutiert.
Die OpenAccess-Publikation wurde von der Universität Salzburg, der Universität Fribourg/CH und der Universität Wien gefördert.

Univ.-Prof. Peter Deutschmann

FB Slawistik

Tel: 0662/8044-4502

E-Mail an Univ.-Prof. Peter Deutschmann

  • ENGLISH English
  • News
    Die Salzburger Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut berichtet in den Salzburger Nachrichten vom 12. Oktober über die Situation in Bergkarabach in Armenien. Die Wurzeln des Konflikts gehen hier weit zurück. Das macht einen Kompromiss momentan schwermöglich.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg