06.10.2020

Projekt "EXBOX-Digital" ausgezeichnet

Projekt "EXBOX-Digital" mit dem internationalen Comenius-Edu-Media-Siegel für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien ausgezeichnet.

Das Projekt „EXBOX-Digital“ hat von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI), wissenschaftliche Fachgesellschaft für Multimedia, Bildungstechnologie und Mediendidaktik, am 24. September 2020 in Berlin (online) das Comenius-Edu-Media-Siegel erhalten.

Fast 200 Hersteller, Verlage, Projekte und Autoren aus 14 Ländern von Island bis Zypern reichten digitale Bildungsprodukte ein, um sie einem Qualitätscheck zu unterziehen. Mit der Verleihung der Comenius-EduMedia-Auszeichnungen fördert die GPI pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien und ist einer der wichtigsten europäischen Preise für digitale Bildungsmedien. Im Rahmen des Projektes werden neue Unterrichtsmaterialien in Form von digitalen Experimentierboxen (EXBOX) für den Chemie- und Physikunterricht der Sekundarstufe I entwickelt.

Eine EXBOX besteht dabei aus einem adaptiven webbasierten Lernprogramm sowie realen SchülerInnenexperimenten, welche passend zur Thematik des Lernprogramms und im Sinne des forschenden Lernens gestaltet sind. Anhand von gestuften Lernhilfen in Form von Augmented Reality (AR), Lernvideos und Bildern sollen die SchülerInnen beim Experimentieren unterstützt werden.

Das Projekt der Arbeitsgruppen AG Didaktik der Chemie, AG Fachdidaktische Lehr-/Lernforschung mit Neuen Medien und AG Didaktik der Physik wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert. Weitere Projektpartner sind die Professur für Formelles und Informelles Lernen der TUM School of Education sowie die PH Salzburg und die Praxis NMS der PH Salzburg.

http://exbox.uni-salzburg.at/index.php  

Kontakt:
Dr. Timo Fleischer School of Education, AG Didaktik der Chemie Paris Lodron Universität Salzburg, Tel.: +43662 8044 7332, timo.fleischer(at)sbg.ac.at, www.uni-salzburg.at/chemiedidaktik  

 

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg