07.05.2004

Universität Salzburg verleiht Ehrendoktorat an den Mathematiker Rolf Schneider

Rektor Heinrich Schmidinger verlieh am 30. April 2004 in der Max Gandolph Bibliothek der Universität Salzburg Herrn Univ.-Prof. Dr. phil. nat. Rolf Schneider die Würde und Rechte eines Ehrendoktors der Naturwissenschaften.

In seiner Laudatio hob Schmidinger die außerordentlichen Verdienste Schneiders um die Wissenschaft und um die Universität Salzburg hervor.


 [Click f. Original]


Foto v.l.n.r.:
Laudator Univ.-Prof. DDr. Christian Buchta, Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Rolf Schneider, Rektor Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger
Dekan Univ.-Prof. Dr. Urs Baumann


Der gebürtige Westfale Schneider erwarb 1967 das Doktorat in Mathematik an der Universität Frankfurt a. M. und habilitierte sich 1969 für das Fachan der Universität Bochum. Anschließend lehrte er an der Universität Frankfurt a. Main, der Technischen Universität Berlin und seit 1974 an der Universität Freiburg im Breisgau.

Das Arbeitsgebiet von Rolf Schneider umfasst die Konvexgeometrie, die Integralgeometrie und die Stochastische Geometrie. In allen drei Bereichen zählt er zu den weltweit zu den Spitzenforschern und hat bahnbrechende Beiträge geleistet, die in einer großen Zahl von Publikationen in den angesehensten mathematischen Fachzeitschriften ihren Niederschlag gefunden haben. Seine 1993 erschienene Monographie „Convex Bodies the Brunn-Minkowski Theory“ ist zum Klassiker der Konvexgeometrie geworden.
Als Gutachter für mathematische Fachzeitschriften, in Herausgebergremien und redaktionellen Beiräten sowie als Mitglied wissenschaftlicher Programmkomitees zahlreicher internationaler Tagungen hat er richtungweisend gewirkt.

Rolf Schneider hat die Entwicklung des Instituts für Mathematik der Universität Salzburg jahrzehntelang gefördert, insbesondere den Forschungschwerpunkt „Diskrete Geometrie und Konvexgeometrie“. Auf den von 1975 bis 2003 in Salzburg veranstalteten Geometrie-Tagungen hat er wesentliche Beiträge geleistet.

Quelle: Universität Salzburg/Gap

    • ENGLISH English
    • News
      Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
      Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
      Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
      Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
      Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
      zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
      „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
      Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
    • Veranstaltungen
    • 15.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
      16.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
      17.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
      17.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
      18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
      18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
      19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
      19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
      20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
      20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
      20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
      21.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
      21.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    • Alumni Club
    • PRESSE
    • Uni-Shop
    • VERANSTALTUNGSRÄUME
    • STELLENMARKT
    • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg