ULG Klinische Linguistik

Abschlussarbeiten 2012

Linda Bruch
Zwei alternative Methoden in der Legasthenietherapie: Eine Eye Tracking Studie.

Doris Detter
Die Rolle der Lexikonentwicklung an der Schnittstelle zur Syntax. Welchen Einfluss haben Lexikonerwerbsstörungen auf die Syntaxentwicklung?

Claudia Fiedler
Sprechwirkung: Ästhetische Urteile über weibliche Sprechstimmen. Prosodische Merkmale einer attraktiven und sympathischen Frauenstimme.

Susanne Freyert
Die Lexikonentwicklung der Umgebungssprache Deutsch bei bilingualen Kindern mit der Herkunftssprache Türkisch

Stephanie Ganzer
Therapie der kindlichen Wortfindungsstörung nach dem Patholinguistischen Therapieansatz bei Sprachentwicklungsstörungen und nach der Elaborations-, Abruf- und Strategietherapie: Ein Methodenvergleich anhand zweier Einzelfalltherapiestudien an zweieiigen Zwillingen.

Kathrina Gerling
Die Auswirkung der farblichen Darstellung auf die Benennleistung von Nomen bei Patienten mit Aphasie.

Janina Gross
Primär Progressive Aphasie. Benennen und Erkennen von Objekten bei semantischer Demenz.

Magdalena Jezek
Der Erwerb des Türkischen im monolingualen und bilingualen Kontext.

Inka Klimkowski
Vokalakzent bei L2-Erwerb Englisch. Untersuchungen an normalhörenden und schwerhörigen Probanden mit L1 Deutsch.

Katharina Klöpfer
Strategietherapie bei einem simultan bilingual aufwachsenden Vorschulkind mit einer semantisch-lexikalischen Störung. Eine Einzelfalltherapiestudie.

Juliane Kretzschmar
Ambulante Constraint Induced - Therapie für Aphasie: Eine Einzelfallstudie zur Prüfung der Wirksamkeit

Anke Krug
Vokalperzeption und Vokalidentifikation bei CI-Trägern.

Julia Lever
Sprachentwicklung bei Hemimegenzephalie-Kasuistik. Linguistische Profilanalyse eines Patienten mit multiplen Malformationen des Gehirns.

Alexandra Madl
Die Verbverarbeitung bei Alzheimer-Demenz und primär progressiver Aphasie. Ein Vergleich.

Mandy Oesterlein
Die PROMPT-Methode. Eine Einzelfallstudie einer Verbalen Entwicklungsdyspraxie begleitet von einer Sensorischen Integrationsstörung.

Julia Opitz
Aphasie nach Legionellen-Infektion. Ein Fallbericht.

Nadja Ritter
Bilingualismus in Verbindung mit neurologischen Störungen.

Lydia Schabronath
Ataktische Dysarthrie bei autosomal-dominanter Ataxie - Eine akustische Analyse bei 3 Familienangehörigen.

Beate Sirman
Dysphagiemanagement. Kenntnisse und Wissensstand bei pflegenden Angehörigen.

Vera Ariane Stowasser
Paradigmen der Sprachförderung im Kontext sprachfördernder Kindersendungen - eine Medienanalyse.

Bettina Wauthier
Psycholinguistische und neuro-anatomische Aspekte der Verarbeitung von Nomen und Verben bei gesunden Probanden, Aphasikern und Patienten mit einer Demenz.

Martina Weinrich
Das Passiv im Spracherwerb. Ansatzpunkte in der Therapie des Passivverständnisses bei Spezifischen Sprachentwicklungsstörungen.

Marie Wendland
Dysarthrie-Diagnostik bei infantiler Zerebralparese - Eine Pilotstudie.

Andrea Wolf
Funktionelle neurolinguistische Verarbeitung der japanischen Schriftsprache.

Eva Zinger
Die Selbstbeurteilung als Methode zur Erfassung der Kommunikationsfähigkeit bei Aphasie.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
    22.11.18 Affine vs. Euclidean isoperimetric inequalities
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg