Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Am 18. Oktober 2017 findet ein Fachtag zum Thema "Ausbildungsorientierung & Berufswahl. Geschlechterreflektierende Ansätze in der Berufsorientierung" statt. Die Veranstaltung wurde vom gendup in Kooperation mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaft und Einstieg - Bildungsberatung für Mädchen organisiert.   Mehr...

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
Die Veranstaltung mit Prof.ecs Dr.ecs Lann Hornscheidt thematisiert Inklusion und Exklusion durch Sprache. Mehr...

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Der Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems fand am 13. September in Gmunden statt.   Mehr... 

 

Marie Andeßner Preise für Diplom- und Masterarbeiten

Jährlich werden zwei Preise für Diplomarbeiten und Masterarbeiten von Studentinnen der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg in der Höhe von je € 800,- vergeben. Die Ausschreibungsfrist läuft von 15. Juli bis 31. Oktober eines Kalenderjahres (es gilt das Datum des Poststempels). Anträge sind bei der Vizerektorin der Universität Salzburg, ao.Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, Kapitelgasse 6, A-5020 Salzburg, einzubringen. Die Zuerkennung erfolgt bis zum 15. Februar des Folgejahres durch die Vizerektorin. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zur Ausschreibung geht´s hier.

 

Marie Andeßner Stipendien für Dissertationen

Vergeben werden vier Jahresstipendien für Dissertantinnen der Universität Salzburg im Sinne der Umsetzung des Frauenförderungsplanes und zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Dissertationsstipendien werden einmal jährlich ausgeschrieben. Anträge können innerhalb der Ausschreibungsfrist von 15. Juli bis 31. Oktober für das laufende Kalenderjahr (Ende der Einreichfrist, es gilt das Datum des Poststempels) gestellt werden. Anträge sind bei der Vizerektorinder Universität Salzburg, ao.Univ.-Prof. Dr. Sylvia Hahn, Kapitelgasse 6, A 5020 Salzburg, einzubringen. Die Zuerkennung erfolgt bis zum 15. Februar des Folgejahres durch die Vizerektorin. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zur Ausschreibung geht´s hier.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Auch 2017 können wieder Praktikumsplätze für Studentinnen in Naturwissenschaft und Technik zur Förderung eingereicht werden. Förderbar sind hochwertige Praktikumsplätze für weibliche Studierende in Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich.

Im Mittelpunkt steht die Vermittlung praxisbezogenen Know-hows durch qualifizierte Betreuung und aktive Mitarbeit der Studentinnen an Forschungsprojekten und die Heranführung an die angewandte Forschung.

 

Kriterien:

  • Naturwissenschaftliches/technisches Praktikum mit Bezug zu Forschung und Entwicklung
  • Dauer des Praktikums 1 – 6 Monate
  • Betreuung durch eine qualifizierte Person (mind. Junior Researcher)
  • Studentin ist bei Einreichung bereits bekannt
  • Naturwissenschaftliche/technische Studienrichtung
  • Das Dienstverhältnis der Praktikantin beginnt frühestens am Tag der Einreichung
  • Kein Dienstverhältnis der Praktikantin bei der einreichenden Organisation in den letzten 6 Monaten vor Praktikumsbeginn
  • Angestellten-Dienstverhältnis und Bruttomonatsgehalt von mindestens 1.400.- Euro
  • Beschäftigungsausmaß mindestens 28,5 Wochenstunden

 

Einreichfrist: 15. September 2017

 

Infos unter: www.ffg.at/femtech-praktika/6-ausschreibung

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Restplatzbörse der ditact 2017 ist eröffnet! Kurse und Veranstaltungen finden heuer von 21. August bis 2. September statt.

Die Themenschwerpunkte Informatik, International Experience, IT Security and Privacy, Smarte Schule für Lehrerinnen und Lehrer, Web, Zertifizierungen werden in Modulen angeboten. Außerdem gibt es einzelne Kurse in den Bereichen IT-Management, IT-Grundlagen, IT-Anwendung, IT im Kontext, IT & Karriereplanung, IT & Didaktik, IT Vertiefungen, IT International sowie Yogakurse und eine Vortragsreihe. Das ganze Programm finden Sie hier.

Die ditact ist eine IT-Sommeruniversität für Frauen und soll bestehende Barrieren zu informations- und kommunikationstechnologischen Themen abbauen und Frauen ermutigen, Studien in diese Richtung aufzunehmen bzw. weiterführende Karrieren in diesem Bereich anzustreben. Innerhalb von zwei Wochen werden ca. 40 IT-Kurse, Workshops und Vorträge von Frauen für Frauen angeboten.

Restplatzbörse unter: https://ditact.ac.at/?tribe_events=2017-die-ditact-wird-15

Infos unter: https://ditact.ac.at/ 

und unter: https://www.facebook.com/ditact/

Verleihung der Marie Andeßner Stipendien und Preise am 23. März 2017 

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Foto: Hans-Christian Gruber

 

Für ihre hervorragenden Masterarbeiten bekamen die Naturwissenschafterinnen Theresa Kaar und Teresa Kobler den Marie-Andessner-Preis verliehen. Dissertationsstipendien erhalten die Tanzwissenschafterin Anna Leon, die Germanistin Marlen Mairhofer, die Psychologin Elizaveta Prokhorova und die Linguistin Tatsiana Svishchuk. Mit den Stipendien werden finanzielle Rahmenbedingungen geschaffen, die es den Wissenschafterinnen ermöglichen, sich ganz auf ihre Forschungsarbeit zu konzentrieren.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

KARRIERE_MENTORING III

Karriereentwicklungsprogramm der Universitäten Linz, Salzburg und Krems 2017 - 2019

Die Universitäten Krems, Linz und Salzburg starten 2017 mit einem neuen gemeinsam überarbeiteten Karriereentwicklungsprogramm für Wissenschafterinnen.Über fachspezifische Mentoringbeziehungen und Einzelcoachings sowie über jeweils eigene Seminarangebote für Dissertantinnen und Habilitandinnen werden die teilnehmenden Mentees in ihrer Laufbahnplanung gestärkt. Ein gemeinsames Rahmenprogramm bietet Raum für Austausch über Fachbereiche und Karrierestufenhinweg und stärkt die interuniversitäre Vernetzung.Ziel des Programms ist es, zur Erhöhung der Anzahl von Frauen in wissenschaftlichen Führungspositionen beizutragen. Hierfür bietet das Karriereentwicklungsprogramm den teilnehmenden Wissenschafterinnen breite Möglichkeiten der wissenschaftlichen Karriereförderung.

Nähere Informationen finden Sie hier

Bewerbungsformular

  • News
    Die Salzburger Hochschulkonferenz wurde vor über 5 Jahren ins Leben gerufen, um die Zusammenarbeit zwischen den sechs Salzburger Hochschulen zu intensivieren, den Austausch von gemeinsamen Erfahrungen und Best Practices zu fördern sowie den Wissenschafts-, Forschungs- und HochschulstandortSalzburg gemeinsam zu stärken. Veranstaltungsort: Mozarteum Salzburg.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten wurden am 20. September mit den DR. HANS-RIEGEL-FACHPREISEN geehrt: Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut Preise an SchülerInnen und Schulen im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 3550 Euro.
    Thomas-Bernhard-Tage St. Veit 2017 in Kooperation mit Wissenschaft & Kunst: Thomas Bernhard als Polemiker. Neue Perspektiven auf einen streitbaren Autor, 13.-14. Oktober 2017 (Fr ab 19.30 Uhr, Sa ab 9 Uhr), Seelackenmuseum, St. Veit/Pongau, Langmoos 41 - www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
    Technologien und Methoden der Geoinformatik entwickeln sich rapide weiter. Welche Chancen und Optionen bieten sich für Unternehmen aus diesen Innovationen? Am Fachbereich Geoinformatik der Universität Salzburg berichten Experten aus mehreren Unternehmen über ihre Lösungen und Erfahrungen rund um location, virtual interfaces und geo-sensing.
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Bei der Tagung zum Arbeitsrecht an der Universität Salzburg geht es um Themen wie "Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort", "Steuerliche Impulse zur Attraktivierung familienfreundlicher Maßnahmen" oder " Gleichstellungsanforderungen und unbezahlte Arbeit als Herausforderungen für das familienfreundliche Unternehmen".
    Beim PLUS-Radservicetag im Unipark Nonntal haben alle Mitglieder der Universität die Möglichkeit, ihr Fahrrad einem Gratischeck zu unterziehen, bei dem die eine oder andere Kleinigkeit fest geschraubt wird.
    Die UNIGIS u_Lecture Webinare liefern ab Anfang Oktober interessante Themen aus dem Bereich der Geoinformatik direkt auf PC und Handy. Die Webinare in englischer Sprache sind für alle offen, die sich für die spannenden Entwicklungen auf diesem Gebiet interessieren oder sich einfach für lebenslanges Lernen begeistern können.
    Das Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte an der Universität Salzburg bietet im Wintersemester 2017/18, Do 17-19 Uhr, HS E.001 (Unipark) eine öffentliche Vortragsreihe an. Den Eröffnungsvortrag am 5.10. halten Susanne Plietzsch und Armin Eidherr.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Am 3. Oktober 2017 vergibt das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er geht heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück).
    Die Eröffnung der Ausstellung "Acrylmalerei - Radierungen - Mischtechnik • Elisabeth Jungwirth" findet am DO 28.9. in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek statt.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
  • Veranstaltungen
  • 25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
    29.09.17 KLANGKÖRPER – KÖRPERKLANG. Experimentieren in Wissenschaft und Kunst
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg