• 2012

    Ursula Schachl-Raber, Helga Embacher, Andreas Schmoller und Irmgard Lahner (Hrsg.) Buchraub in Salzburg. Bibliotheks- und NS-Provenienzforschung an der Universitätsbibliothek Salzburg. Mit Beiträgen von Andreas Schmoller, Helga Embacher, Monika Eichinger, Irmgard Lahner und Ute Palmetshofer, Salzburg : Müry Salzmann, 2012.  

    Beiträge:

    Schmoller, Andreas

    "Der glücklichste Bibliothekar". Biografische Skizze zu Ernst Frisch, S. 20-35.

    Schmoller, Andreas

    Zwischen erzwungener Anpassung und offener Kooperation. Die Studienbibliothek Salzburg im Nationalsozialismus, S. 36-69

    Embacher, Helga

    Die Enteignung der Bibliothek des Katholischen Universitätsvereins, S. 70-83.

    Schmoller, Andreas

    "Unbrauchbare Bestände". Die "Ahnenerbe"-Bücherei Salzburg, S. 84-101.

    Eichinger, Monika

    Nationalsozialistisches Erbe und Neubeginn. Die Studienbibliothek Salzburg 1945-1950, S. 102-121.

    Schmoller, Andreas

    Einleitung. Erste Fragen, erste Recherchen, erste Ergebnisse, S. 124-133.

    Lahner, Irmgard; Schmoller, Andreas

    Buchraub in Salzburger Bibliotheken 1938-1945. Schloss Leopoldskron, Borromäum, Konradinum Eugendorf, Benediktinerstifte St. Peter und Michaelbeuern, S. 134-167.

    Lahner, Irmgard

    Die Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Salzburg, S. 168-191.

    Eichinger, Monika; Palmetshofer, Ute

    Spurensuche. Problematische Erwerbungen der UB Salzburg, S. 192-217.

    Eichinger, Monika; Palmetshofer, Ute

    Herrenloses Raubgut? Die Bestände aus dem Offenbach Archival Depot und der "Sammlung Tanzenberg“, S. 218-235.

    Schmoller, Andreas

    Smolensk nach Salzburg - und wieder zurück? Sicherung und Raub von Büchern während des Angriffs auf die Sowjetunion durch einen Salzburger Wehrmachtssoldaten 1941, S. 236-246.

    Ute Palmetshofer, Monika Eichinger

    Provenienzforschung an der Universitätsbibliothek Salzburg - Ein Werkstattbericht, in: Mitteilungen der VÖB 65 (2012) 1, 22-38.

  • 2011

    Andreas Schmoller

    Die Suche nach NS-Raubgut an der Universitätsbibliothek Salzburg. Quellen und Methoden der Provenienzforschung, in: Bruno Bauer/Christina Köstner/Markus Stumpf (Hg.), NS-Provenienzforschung an österreichischen Bibliotheken. Anspruch und Wirklichkeit, Graz/Feldkirch 2011, 233-250.

    Ursula Schachl-Raber, Brigitte Wallinger-Schorn
    Der hinterlassene "Fingerabdruck". Ein Forschungsprojekt der Universitätsbibliothek Salzburg zu Buchraub und NS-Geschichte, in: Ute Bergner/Erhard Göbel (Hg.) The Ne(x)t Generation. Das Angebot der Bibliotheken. 30.Österreichischer Bibliothekartag Graz, 15.-18.9.2009, Graz/Feldkirch 2011, 266-268.

  • 2010

    Andreas Schmoller

    Buchspuren eines „Kulturkampfes“. Akzente und Perspektiven eines Projektes der Universitätsbibliothek Salzburg zu Buchraub und NS-Geschichte, in: Mitteilungen der Gesellschaft für Buchforschung in Österreich, 2010-1, 17-22.

  • 2009

    Andreas Schmoller, Brigitte Wallinger-Schorn

    „NS-Raubgut in der Uni-Bibliothek?“, in: Salzburger Nachrichten, 12.12.2009 (Universitäts-Magazin 4/09)

  • 2008

    Ursula Schachl-Raber (Hg.)

    Bücherverbrennung – gegen das Vergessen: 30.4.1938 – 30.4.2008. Salzburg 2008.
  • News
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg