Veranstaltungen 2013

  • 16. Dezember: Buchpräsentation und Fachgespräch zum Band "Erbschaftssteuer im Kontext"

Das Thema "Erbschaftssteuer" ist inzwischen zu einem Dauerbrenner der österreichischen Steuer- und Sozialstaatsdebatte geworden. Deshalb wurde die Gelegenheit, ein Buch zu diesem Thema präsentieren zu können, zu einem Fachgespräch genutzt, in dem ausgewiesene Experten Stellung beziehen werden zu den Beiträgen von Autoren, die an diesem Band mitgearbeitet haben. Ihr Kommentar wird der Anlass zu einem spannenden Nachmittag mit anregenden Diskussionen werden.Genauere Informationen und die Einladung zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

  • 4. Dezember: Schüleruni "Obdachlosigkeit"

  • 20. bis 22. November: Veranstaltungsreihe "Lokales Wissen"

Die Veranstaltungsreihe "Lokales Wissen" (Local Knowledge) soll eine Landkarte des Diskurses über Lokales Wissen aufzeigen und unterschiedliche Arten und Orte des Diskurses miteinander in produktiven Austausch bringen.Ort: Bildungshaus St. Virgil, Salzburg.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden sich unter: Lokales Wissen

  • 5. November: ASAP Vernetzungstreffen und Fachgespräch "Was tun? Etwas tun. Bedingungen und Möglichkeiten der Armutsbekämpfung"

Das ZEA ist "Heimat" des österreichischen Ablegers des internationalen Netzwerkes "Academics Stand Against Poverty - ASAP" und hat für den 5. November KollegInnen aus der Wissenschaft und Praxis zu einem Netzwerkzreffen nach Salzburg eingeladen. Neben Impulsreferaten zu zentralen Themen der Armutsforschung und Armutsbekämpfung wurden im Rahmen des Workshops auch konkrete Ideen für künftige Projekte und Kooperationen diskutiert. Weitere Informationen, eine Rückschau und Videos der Impulsreferate finden Sie hier: ASAP Vernetzungstreffen

  • 15. Oktober: 6. Regionale Salzburger Armutskonferenz "Jugend Armut Bilder"

  • 3. und 4. Oktober: Tagung "Praktische Philosophie?"

Am 3. und 4. Oktober kamen KollegInnen aus dem gesamten deutschen Sprachraum zur Konferenz "Praktische Philosophie?" nach Salzburg. Den Eröffnungsvortrag hielt Prof Peter Koller (Graz) zum Thema "Ideale und nicht-ideale Moral". Insgesamt wurden fast 60 Vorträge zu Themen aus allen Teildisziplinen der praktischen Philosophie gehalten.

Nähere Informationen finden sich auf der Konferenzseite: Tagung Praktische Philosophie?

  • 18. September: Buchpräsentation "Armut und Wissen"

Die vor kurzem erschienene Publikation "Armut und Wissen" war der Anlass, zu einer Präsentation mit Mag. Maria Stern - ehemalige Armutsbetroffene, Singer-Songwriterin und Aktivistin für Alleinerzieherinnen und gegen Kinderarmut - am 18.9. Weitere Teilnehmer waren Christina Repolust und Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn. Vor ca. 40 Gästen entspannten sich intensive Gespräche, die bei einem langen Ausklang vertieft wurden. Wir danken all unseren Gästen für das Interesse und die Gespräche an diesem gelungenen Abend! Vor allem auch herzlichen Dank an Maria Stern, Christina Repolust und nichtzuletzt Soziallandesrat Heinrich Schellhorn!

Eindrücke von der Buchpräsentation (Bilder, Videos) und nähere Informationen zum Band finden Sie hier: Armut und Wissen

  • 22.-24. August: Konferenz "Justice, Taxation and Social Policy"

Das ZEA organisiert von 22. bis 24. August 2013 eine internationale und interdisziplinäre Konferenz zum Thema "Justice, Taxation and Social Policy". Neben den vier Hauptvorträgen, die von ExpertInnen aus Europa und den USA gehalten werden, umfasst das Programm knapp 30 Vorträge.

Nähere Informationen finden sich auf der Konferenzseite: Justice, Taxation and Social Policy

  • 3. Juli: Verleihung der Zertifikate für Soziales Engagement

Das gemeinsam mit der KHG (Katholische Hochschulgemeinde Salzburg) organisierte Programm wurde dieses Jahr von erfreulich vielen und sehr engagierten Teilnehmer/innen genutzt, um in ein soziales Engagement zu finden. Am 3. Juli konnten durch unseren Gast, Robert Buggler von der Salzburger Armutskonferenz, an neue Teilnehmerinnen die entsprechenden Zertifikate verliehen werden. Besonders eindrucksvoll gestaltete sich die Schlussreflexion in seiner Anwesenheit, ebenso manche der tief bewegenden Praktikumsberichte. Mehrere der Engagierten werden ihr Engagement weiter fortsetzen, alle nehmen Leben prägende Erfahrungen mit.

  • 3. Juni: ASAP-Vernetzungstreffen und Fachgespräch

Das für 3. Juni geplante Vernetzungstreffen und Fachgespräch unter Mitwirkung von Stefan Selke (Furtwangen) musste aufgrund der Verhinderung der TeilnehmerInnen aus Wien und Innsbruck wegen der eskalierenden Hochwassersituation auf November verschoben werden.

  • 27. Mai: Buchpräsentation "Marktwirschaft für die Zukunft"

In Fortsetzung der Buchreihe "edition verantwortung" erschien im Frühjahr der Band "Marktwirtschaft für die Zukunft", herausgegeben von C. Sedmak, E. Kapferer, K. Oberholzer. Der Band, ein weiteres Kind der Kooperation zwischen dem ZEA und der WKS, wurde in einer gut besuchten Präsentation am 27. Main in den Räumlichkeiten der WKS vorgestellt. Begleitete Referate dazu hielten C. Sedmak, I. Uhl und B. Lorentschitsch.

  • 2. April: Symposion zu Ehren Franz Martin Schmölz OP

Anlässlich der 10. Wiederkehr des Todestages von FM. Schmölz OP sowie der 50. Wiederkehr seiner Habilitation an der Universität München lud das ZEA gemeinsam mit dem Fachbereich Praktische Theologie zu einem Symposion unter dem Titel "Der gesellschaftliche Mensch und die menschliche Gesellschaft. Franz Martin Schmölz und seine politische Philosophie im 21. Jahrhundert" in die Edmundsburg. Es kamen zahlreiche Freunde, Weggefährten und Schüler/innen, um in Referaten und kurzen Schilderungen an den Geehrten zu erinnern und sein großes Vermächtnis zu bekunden.

  • 31. Januar: Ethik:Rat öffentlich. Mensch-Gesundheit-Medizin

Gemeinsam mit St. Virgil veranstaltete das ZEA den Ethik-Rat zum Thema Mensch-Gesundheit-Medizin.

  • News
    Wie gefährlich sind Nanopartikel? Nanotechnologie und Nanosicherheit
    Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft. Zur Funktion und Verbreitung von Big Data, Fake News und Verschwörungstheorien. 26. April 2018 | Unipark Nonntal - 27. April 2018 | Haus der Gesellschaftswissenschaften
    Peter Vďačný hält am 4. Mai 2018 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Integrative taxonomy of ciliates: homology testing and assessment of phylogenetic content". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Ein Spiel von In Bocca Al Lupo gegen innere Leere, Seelenqual und Wahn
    Für ihre hervorragenden naturwissenschaftlichen Masterarbeiten verlieh die Universität Salzburg am 13. April an die Biologin Verena Lentsch und an die Geologin Eva Wagenhofer den Marie-Andessner-Preis. Dissertationsstipendien erhielten die Politikwissenschaftlerin Sarah Dingler, die Germanistin Anna Estermann, die Romanistin Birgit Füreder und die Musikwissenschaftlerin Magdalena Marschütz.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektro-akustischer Musik in Salzburg. In Lounge-Atmosphäre werden ganz neue, aber auch „Klassiker“ des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich im Anschluss bei einem Glas Wein über das Gehörte auszutauschen.
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Jelka Crnobrnja Isailović hält am 27. April 2018 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "From Animal Kingdom to Evolutionary Conservation Biology". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am 9. April 2018 stellte Karl-Markus Gauß sein Buch „Die Bibliothekarinnen von Renens. Reden.“ in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek Salzburg vor.
    Wie können wir künstlerisch, kulturell und über Medien in sichtbare und unsichtbare Regeln und Normen eingreifen? Wie kann die aktuelle Situation von Kunst, Politik und Wirtschaft hinterfragt werden? Auf diese Fragen suchen wir in verschiedenen Workshops nach Antworten. Damit wollen wir neue Perspektiven auf unsere Gesellschaft eröffnen und Gegenbewegungen entstehen lassen.
    Auszüge aus „Hiob. Roman eines einfachen Mannes“ des österreichischen Schriftstellers und Journalisten Joseph Roth
    Bildung des Subjekts, Summerschool 4.-5. Juli 2018
    Prof. Dr. Angelika Timm (Berlin) - Dienstag, 24. April 2018, 17 Uhr c.t., HS 389 (GesWi, Rudolfskai 42, Salzburg
    W&K-FORUM: Die Kunst der Kolumne ab 19h: Lesung und Gespräch mit Doris Knecht und Harald Martenstein im Unipark, Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.001 (Thomas Bernhard)
    Bernd Auerochs (Kiel) spricht am 2. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über das existentialistische Argument gegen die Kunst. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 24.04.18 Habilitationskolloquium Dr. Mark Rinnerthaler ("Zellbiologie" und "Genetik")
    24.04.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    24.04.18 Kanonische Texte
    25.04.18 Literarische Strategien der Religionspolemik bei Voltaire
    25.04.18 Moving Pictures
    25.04.18 Lesung mit Burgschauspieler Joseph Lorenz
    26.04.18 Erfinder - Erforscher - Erneuerer
    26.04.18 „Kunst trotz aller" statt „Kultur für alle"
    26.04.18 Info-Veranstaltung Psychotherapeutisches Propädeutikum
    26.04.18 Ringvorlesung Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik, (Felten/Brameshuber) Soziale Rechte für UnionsbürgerInnen
    27.04.18 Erfinder - Erforscher - Erneuerer
    27.04.18 Demokratie & (Des-)Informationsgesellschaft Zur Funktion und Verbreitung von Big Data, Fake News und Verschwörungstheorien.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg