Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

                                      Führungen und Workshops im Botanischen Garten
                                          für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen

                                                   www.uni-salzburg.at/gruene.schule

 

Die Grüne Schule wurde 2012 an der Universität Salzburg gegründet und ist eine Kooperation zwischen der School of Education (Abteilung Didaktik der Naturwissenschaften) und dem Botanischen Garten (Fachbereich Ökologie und Evolution).

Es werden Führungen und Workshops für Schulklassen, aber auch Kinder- und Jugendgruppen angeboten, die im Botanischen Garten der Universität Salzburg stattfinden. Zahlreiche botanische und ökologische Themen können anhand echter Pflanzen und nachgestellten Lebensräumen vermittelt werden, wie zum Beispiel:

... Pflanzen alpiner Lebensräume
... Interaktionen zwischen Blüten und Bestäuber
... Formen der Samen- und Fruchtausbreitung
... Gemüse und Kräuter im Bauerngarten
... Vielfalt auf der Kräuterspirale
... Streuobstwiese
... Heimische Pflanzen auf bunten Blumenwiesen
... Blütenkalender
... Fleischfressende Pflanzen
... Heilpflanzen
... Nutzpflanzen
... Kakteen und andere sukkulente Pflanzen
... Extreme Lebensräume wie Trockenrasen und Hochmoore

 

Hier finden Sie Informationen zu...
...Zeiten, Preise & Anmeldung
...Führungen & Workshops

 

L E I T U N G   und   K O N T A K T

Nathalie Kleiß, MA.
gruene.schule(at)sbg.ac.at
+43 (0)662 8044 7331

 

N E W S L E T T E R

Sie wollen aktuelle Informationen zu den Angeboten der Grünen Schule erhalten? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter an:

Newsletter-Anmeldung

 

F A C E B O O K

Besuchen Sie die Grüne Schule auch auf Facebook! Dort finden Sie zahlreiche Fotos, die Ihnen einen schönen Einblick in den Botanischen Garten und die Pflanzenwelt geben:

www.facebook.com/gruene.schule.salzburg 

 

F O L D E R

Hier steht Ihnen der Folder der Grünen Schule zum Download zur Verfügung...

 

 

 

F Ü H R U N G E N   für   E R W A C H S E N E

Sie wollen mit einer Gruppe von Erwachsenen den Botanischen Garten besuchen und eine Führung buchen? Dann wenden Sie sich bitte direkt an den Botanischen Garten:

Elisabeth Egger
+43 (0) 662 8044 - 5531 bzw. 5506
elisabeth.egger(at)sbg.ac.at

www.uni-salzburg.at/botanischer.garten

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

  • ENGLISH English
  • News
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Kunstbetrieb kommt im Sommer 2017 in Salzburg richtig in Fahrt. Während der Festspiele avanciert die Stadt fünf Wochen lang zur kulturellen Hochburg mit zahlreichen Musik- und Theaterangeboten sowie Ausstellungen.
    Die diesjährige Summerschool ist ein Kooperationsprojekt der Universitäten Graz, Wien und Salzburg. Auf dem Programm stehen Besuche der österreichischen UNESCO-Welterbe-Städte Salzburg, Graz und Wien. Koordinator der Uni Salzburg ist der Kommunikationswissenschaftler Kurt Luger.
    An der 18. Salzburg Summer School “European Private Law” vom 3. – 15. Juli 2017 an der Universität Salzburg unter der Leitung von Professor Michael Rainer nahmen 40 Lehrende aus Europa und rund 150 Studierende teil. Von einer anti-europäischen Stimmung war nichts zu spüren.
    Die Sommer-Uni "ditact_women’s IT" der Universität Salzburg wendet sich speziell an technisch interessierte Frauen. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Infos: http://www.ditact.ac.at.
    Einladung zur Besichtigung von Büchern, Studienpartituren, Fotos sowie Lebensdokumente u.v.m.
    Die diesjährigen Hochschulwochen (31. Juli bis 6. August) widmen sich „Öffentlichkeiten“. Programmhöhepunkte sind die Vergabe des Theologischen Preises für das Lebenswerk von Eberhard Schockenhoff am 2.8., 19.30, Aula, und ein Festakt mit dem Festredner Soziologe und Politikwissenschaftler Hartmut Rosa am 6.8., 10.30, Aula.
    Katharina Weiser (31), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verwaltungs- und Verfassungsrecht der Paris Lodron Universität Salzburg, wurde kürzlich für ihre Dissertation mit dem Preis für Föderalismus und Regionalforschung 2017 ausgezeichnet. Der Preis wurde am Sonntag, den 11. Juni, im Rahmen der Konferenz der Präsidentinnen und Präsidenten der Landtage Österreichs und Südtirols gemeinsam mit dem Institut für Föderalismus in Lochau/Vorarlberg überreicht.
  • Veranstaltungen
  • 02.08.17 Einladung zur Besichtigung
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg