Didaktik der Physik

Willkommen bei der AG Didaktik der Physik

AG Didaktik der Physik

NEWS

175 Jahre Doppler-Effekt - Symposium

Ringlehrveranstaltung Christian Doppler: Leben und Werk

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Austrian Young Physicists´ Tournament

Auf dem Weg zur Physik-Weltmeisterschaft

Vom 20.04.17 bis zum 22.04.17 fand in Leoben erneut die Physikmeisterschaft Österreichs statt. Neben Teams aus verschiedensten Schulen in Österreich kommen auch internationale Teilnehmer zu diesem nationalen Event. Dieses Jahr aus Ungarn, Polen, Slowakei, Slowenien, Iran, Deutschland, Weißrussland und Russland.

Auf einem sehr hohen physikalischen Niveau stellen die Schüler ihr Können in verschiedensten Fachbereichen der Physik dar. Der Ablauf eines sogenannten „physics fight“ besteht aus drei stages, in denen jeweils ein Team ihre Lösung zu einer physikalischen Problemstellung präsentiert (reporter), ein Team diese Lösung analysiert, kritisiert und zusammen mit dem reporter diskutiert (opponent) und ein Team die wichtigsten Bereiche des reports und der opponence zusammenfasst (reviewer). Beurteilt werden die Auftritte der Schüler durch eine Jury bestehend aus Physikprofessoren an Universitäten und Physiklehrern. Der gesamte Wettbewerb findet auf Englisch statt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

In Salzburg bereiten Mag. Julian Ronacher (Physiklehrer am BG Zaunergasse) und Prof. Georg Lindner (Physiklehrer am Akademischen Gymnasium) Salzburger Schüler während des Schuljahres auf diesen Wettbewerb vor. Die theoretische und experimentelle Vorbereitung findet in Form des Pluskurses Physik – Jugend forscht statt.

Dieses Jahr schnitten die beiden Salzburger Teams überdurchschnittlich gut ab. Das Team Salzburg Alpha wurde bestes österreichisches Team während der Physikmeisterschaft in Leoben (Austrian Young Physicists‘ Tournament – AYPT) und das Team Salzburg Omega wurde zum zweitbesten österreichischen Team. Ins Finale des Wettbewerbs haben es folgende drei Teams geschafft: Polen, Ungarn, Salzburg Alpha. Knapp wurden die Salzburger dabei von den Ungarn geschlagen und schafften es somit auf den sehr guten 2. Platz im gesamten Wettbewerb.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Physik-Weltmeisterschaft findet dieses Jahr Anfang Juli in Singapur statt. Die besten fünf österreichischen Schüler beim AYPT werden in das Nationalteam gewählt und haben nun noch die Möglichkeit sich auf das International Young Physicists‘ Tournament (IYPT) vorzubereiten, bevor es dann im Juli nach Singapur geht. Dieses Jahr sind die Salzburger Schüler stark im Nationalteam vertreten. Nachdem das österreichische Nationalteam letztes Jahr unter Führung von Teamleader Julian Ronacher beim IYPT in Russland bereits die Bronze-Medaille errungen hat, sind wir dieses Jahr erneut sehr zuversichtlich.

Das Team der Physikdidaktik der Universität Salzburg drückt die Daumen!

  • ENGLISH English
  • News
    31 Absolventinnen und Absolventen haben bei der feierlichen Sponsion und Promotion am Mittwoch, den 17. Mai 2017 in der großen Universitätsaula ihre Urkunden erhalten.
    Ringvorlesung Globale Herausforderungen: 19./20, Mai, 23./24. Juni 2017, UniPark Salzburg
    Am 11. Mai trafen sich an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg Vertreter von mehr als einem Dutzend Unternehmen mit Studierenden des österreichweit ersten Masterstudiengangs Data Science zu einem zweistündigen Speed Dating, bei dem es um die Vergabe von Praktikumsplätzen im Sommer ging.
    Migration einfach nur als Problem abzustempeln, greift zu kurz – werden dabei doch bestehende Ungleichheiten verschärft und die realen Machtverhältnisse ausgeblendet.
    Ab sofort ist die Anmeldung zur "ditact_women’s IT summer school" der Universität Salzburg bis spätestens 3. Juli möglich. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt: http://www.ditact.ac.at.
    Über 100 Veranstaltungen gibt es in der Veranstaltungsreihe "Wissensmonat - Jetzt Zukunft erleben" in der wissen:stadt salzburg. Die Universität Salzburg ist mit dabei.
    Die >KinderUNI unterwegs< wandert heuer mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau. Zum Auftakt baut sie ihre Station in Bischofshofen auf. Am 16. und 17. Mai 2017 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit der FH Salzburg, dem EuropeDirect Informations¬zentrum Salzburg Süd und akzente Salzburg ein buntes und kostenfreies Programm.
    Das Österreichische Netzwerk für Migrationsgeschichte (ÖNM) ergänzt seit kurzem das Forschungsprofil des Fachbereichs Geschichte und bereichert dieses mit seinen Forschungs-, Ausstellungs-, Sammlungs- und Publikationstätigkeiten im Rahmen der historischen Migrationsforschung. Gleichzeitig bildet das Netzwerk die Forschungssäule Migration, Labor and Urban Studies ab, die ebenfalls am FB Geschichte angesiedelt ist.
    Monika Frass, Professur für Alte Geschichte und Altertumskunde: "Kauf- und Konsumverhalten im Alltagsleben der Antike" und Wohlmayr Wolfgang, Professur für Klassische Archäologie: "Archäologie – Wandel einer Disziplin" am Dienstag, 13. Juni 2017, 18.30 Uhr, Alte Residenz, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung Archäologie (SR E.33)
    Dienstag, 23. Mai 2017, 19:00 Uhr, Saal der Salzburger Nachrichten (Karolingerstraße 40, Salzburg). Thema: "Die Weisheit Indiens. Was Hindus und Christen verbindet."
    18-19.30h, Podiumsdiskussion im Unipark zur aktuellen Debatte um "political correctness" mit Alexandra Weiss, Matthias Dusini und Michael Schmidt-Salomon
    Prof. Jürgen Popp, Leibnitz-Institut für Photonische Technologien, Institut für Physikalische Chemie der Universität Jena, spricht am Mi. 24. Mai 2017 um 17.15 Uhr im HS 403 an der NAWI zum Thema „Biophotonik - die Lösung für drängende medizinische Bedürfnisse!?“
    Professor Gerhard Vowe spricht über den Zusammenhang zwischen Migriationskrise und politische Kommunikation am FB Kommunikationswissenschaft/Universität Salzburg
    17.–18. Juni: Workshop “Tatjana Afanassjewa and her legacy: New perspectives on irreversibility”
    Manfred Auer hält am 19. Juni 2017 um 16 Uhr im Grünen Hörsaal (403) der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "A Confocal Nanoscanning – On-bead Screening Platform (CONA) for basic and translational science". Der Fachbereich Molekulare Biologie lädt herzlich dazu ein!
    Workshop zum Thema “Evidence, Uncertainty and Decision Making with a particular Emphasis on Climate Science”.
    Ringvorlesung Globale Herausforderungen: 23./24. Juni 2017, UniPark Salzburg
    „Die PLUS Green Campus Summer School geht in die nächste Runde. Vom 17. bis 21.7.2017 haben Studierende der Universität Salzburg die Möglichkeit, gemeinsam mit der Salzburg AG an wissenschaftlich fundierten, praxistauglichen Konzepten für die Beantwortung wichtiger Zukunftsfragen zu feilen.
  • Veranstaltungen
  • 23.05.17 ÜberGänge. (RVO Experimentierraum Wissenschaft und Kunst)
    23.05.17 Kanonische Texte
    23.05.17 Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    23.05.17 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive (Vortragssreihe)
    24.05.17 W&K-Forum. Sind wir eine Gesellschaft der Gekränkten? Zur aktuellen Debatte um political correctness
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg