Die gefürchtete macht der politischen Heiligen

Die Presse brachte in ihrer Ausgabe vom 15. Juni 2019 eine Vorbesprechung der demnächst erscheinenden Publikation Vorbilder mit und ohne Heiligenschein von Gertraud Putz."Putz hat die Lebensgeschichten dieser besonderen Menschen nicht nur gesammelt, sie hat ihre Biografien auch nach Gemeinsamkeiten durchsucht." (Cornelia Grobner, Die Presse)

Zum Beitrag

Buchpräsentation „Der gesellschaftliche Mensch und die menschliche Gesellschaft“

Barrierefreiheit: Flyer Buchpräsentation Schmölz am 9. Dezember 2014 im Zentrum für Ethik und Armutsforschung (Mönchsberg 2a). Begrüßung durch Univ.-Prof. DDDr. Clemens Sedmak (Leiter des ZEA und F. M. Schmölz OP-Gastprofessor für Sozialethik an der Universität Salzburg). Kurzvorträge von Wilhelm Blum (München): Der Politikbegriff bei den Alten und bei Franz Martin Schmölz und Clemens Sedmak (Salzburg): Was heißt es, die Katholische Soziallehre „anzuwenden“? Gedanken im Anschluss an F. M. Schmölz. Eine Veranstaltung des Zentrums für Ethik und Armutsforschung in Kooperation mit dem Fachbereich Praktische Theologie.

Zukunftsfähige Krankenhäuser

Barrierefreiheit: Prof. Dr. med. Giovanni MaioIm Rahmen der Reihe 'Gibt es ein menschliches Maß im Gesundheitswesen' referierte am 16. Oktober 2014 der Leiter des Interdisziplinären Ethikzentrums in Freiburg, Univ.-Prof. Dr. med. Giovanni Maio, zum Thema 'Zukunftsfähige Krankenhäuser'. Darauffolgend eine Diskussionsrunde mit Univ.-Prof. Dr. Christian Datz, Dr. Günther Witzany, Primar Univ.-Prof. Dr. Heinrich Magometschnigg und dem Referenten (Moderation: Mag. Josef Bruckmoser). Konzept und Organisation: Leopold Kohr Akademie und Fachbereich Praktische Theologie.

Globalisierung und Soziale Gerechtigkeit

Am 26. November 2013 fand, organisiert vom ökumenischen Arbeitskreis Salzburg, dem Referat für Ökumene & Dialog der Religionen/Erzdiözese Salzburg, Pro Oriente Salzburg, dem TheologInnen Zentrum Salzburg und der Theologischen Fakultät Salzburg/Fachbereich Praktische Theologie, ein Vortragsabend zum Thema "Globalisierung und Soziale Gerechtigkeit" statt.
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
Dr.in Magdalena Holztrattner stellte in ihrem Beitrag das Projekt sozialwort 10+ des Ökumenischen Rats der Kirchen in Österreich vor, das in wenigen Tagen startet, in einer anschließenden Fragerunde loteten Bischof Dr. Michael Bünker, DDr. Manfred Holztrattner und Dr. Josef Mautner zukünftige Möglichkeiten zur Umsetzung sozialer Gerechtigkeit aus. Dr.in Gertraud Putz führte durch das Programm.

Symposion "Der gesellschaftliche Mensch u. die menschliche Gesellschaft. "

Den zehnten Todestag von Univ.-Prof. Franz Martin Schmölz nahmen der Fachbereich Praktische Theologie und das Zentrum für Ethik und Armutsforschung zum Anlass, in Form eines Symposion an den Menschen Franz Martin Schmölz, sein Werk und sein sozialethisches Anliegen zu erinnern. Termin: 02. April 2013, 14.00 - 17.00 Uhr. Veranstaltungsort: Edmundsburg, Salzburg.

  • Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes
  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg