Inhalte

Pflichtmodul 1 - Organisation

Inhaltsbeschreibungen der einzelnen Veranstaltungen
PLUSintern  |  4 UE
Organisationsrechtliche Grundlagen, Leitungsorgane, Instrumente der Steuerung und Führung, interne Abläufe.  
Grundlagen Budget & Personal  |  7 UE
Grundlagen Rechnungswesen: Allgemeines zu SAP und Rechtsvorschriften, Drittmittel; Bilanz & Gewinn und Verlustrechnung mit Erklärung der Kontenklassen und deren Bebuchung; Bestellung und Lieferung; Rechnungen und Verbuchung in SAP.
Grundlagen SAP: Oberfläche und Struktur; Berichtsarten Globalbudget; § 26 und § 27; Lehrgangsberichte.
PLUS-S Richtlinien: PLUS-S allgemein; Verhaltenskodex – Compliance; Rechnungslegung; IT Benutzung; Beschaffung; Personaladministration.
Personalagenden: Ausschreibungsverfahren Kurzfassung; Personalmeldeblatt; An- und Abmeldung; Geringfügige Dienstverhältnisse; Werkverträge; MA/innen im Projektbereich.
Grundlagen Projektmanagement  |  6 UE
Grundlegende, allgemeine Projektmanagement-Werkzeuge, die die Planung, Strukturierung, Durchführung und Dokumentation von kleineren und mittleren Projekten zielgerichtet erleichtern soll. Durch die Einbindung der PLUS-S Richtlinie „Projektmonitoring“ werden hausinterne Vorgaben und Abläufe besprochen, die die Abwicklung von Projekten betreffen.
Selbstmanagement  |  6 UE
Erfolgreiches Selbstmanagement – Informationsflut, Erwartungen, Zeitdruck, Arbeitsaufträge, Unvorhergesehenes – bei all den Anforderungen ist eine effektive Selbstorganisation wichtig.
Analyse und Organisation der eigenen Rolle und Tätigkeit, Ziele und Prioritäten, effiziente Termin- und Aufgabenplanung für mehr Übersicht und besseren Umgang mit Stress stehen im Fokus.
Insgesamt umfasst dieses Modul somit 23 UE.

Pflichtmodul 2 - Kommunikation

Inhaltsbeschreibungen der einzelnen Veranstaltungen
Optimismus- und Resilienztraining  |  6 UE
Optimismus- und Resilienztraining zur gelingenden Bewältigung des Aufgabenbereichs – Stärkung der Motivation und inneren Widerstandskraft, effiziente und effektive Kommunikation – verbunden mit Übungen für mehr Klarheit und Optimismus, für mentalen Selbstschutz, entspanntes und fokussiertes Arbeiten, Umgang mit Sorgen, Ärger und Kritik..  
Drehscheibe Fachbereich - mehr Klarheit durch gelungene Kommunikation  |  6 UE
Der berufliche Alltag ist geprägt von der  Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Beteiligten. Wie steht es dabei mit der Klarheit in den Aufgaben und Zielen, in der Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und in der Koordination im Team? Welche Möglichkeiten haben Sie, die Kommunikation und Zusammenarbeit zu optimieren, damit Sie ihre Aufgabenbereiche gut wahrnehmen, sich selbst gut behaupten und die eigenen Grenzen wahren zu können. Darum geht’s in diesem Workshop.
Office English  |  12 UE
Internationalisierung ist eine der Strategien der Universitätsleitung für die Weiterentwicklung unserer Universität – das bringt zunehmend Kommunikation mit englischsprachigen Studierenden, Kolleginnen und Kollegen mit sich. Der Fokus liegt auf universitätsspezifischen Bereichen wie Curricula, Terminvereinbarungen für Prüfungen, Auskünften zu Verwaltungsabläufen etc., ob im direkten Kontakt oder über Mail und Telefon.
Zur besseren Einschätzung der geplanten Inhalte wird vom Referenten Anfang Juli ein persönliches Orientierungsgespräch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern stattfinden.
Insgesamt umfasst dieses Modul somit 24 UE.

Wahlmodul

Inhaltsbeschreibungen der einzelnen Veranstaltungen
PLUSonline Vertiefung  |  5 UE  |  wählbar aus dem PE-Programm
Fokus auf Verwaltung der Lehre inkl. Prüfungserfassung Seminarziel: Vertiefung in das zentrale Informations- und Managementsystem für Lehre, Studium und Verwaltung. Inhalt: - kurze Wiederholung einiger wichtiger Punkte - Lehrveranstaltungsmanagement, Erhebung der Lehre, Pflege der Lehrveranstaltungen, TeilnehmerInnenverwaltung, Studienpläne - Erfassung von Prüfungsergebnissen - weitere Funktionen der Prüfungsverwaltung (Erfassung von Teilergebnissen, Fragenkataloge etc.) - verstärkt praktische Übungen 
Adminstrative Fragen rund um Forschungsprojekte  |  6 UE  |  wählbar aus dem PE-Programm
Drittmittel nehmen für Universitäten eine immer zentralere Rolle ein. Diese Veranstaltung gibt daher einen Einblick, wie und unter welchen Voraussetzungen Forschungsprojekte vorbereitet und durchgeführt werden können. Folgende zentrale Fragestellungen werden erörtert: • Was ist zu tun, wenn ich ein Projekt einwerben will? • Wie werden Forschungsprojekte administrativ an der Universität abgewickelt? • Welche Schritte sind dabei universitätsintern vorzunehmen? Darüber hinaus wird auf rechtliche, finanzielle und organisatorische Aspekte eingegangen, die bei der Durchführung eines Forschungsprojekts auftreten: • Was ist der Unterschied zwischen § 26 und § 27 UG 2002 Projekten? • Welche Kosten muss ich budgetieren bzw. kann ich abrechnen? • Overheads, Gemeinkosten, indirekte Kosten: wie werden sie berechnet und was muss beachtet werden? • Welche internen Richtlinien muss ich berücksichtigen? • Ansprechpartner an der Universität für Drittmittelfragen Das Seminar vermittelt praxis- und dialogorientiert das Grundwissen für eine erfolgreiche Drittmittelabwicklung an der Universität. 
Veranstaltungsmanagement  |  9 UE  |  wählbar aus dem PE-Programm
Sie bekommen die Aufgabe, an Ihrem Fachbereich/Ihrer Einrichtung eine Veranstaltung zu organisieren? Damit beginnen auch schon die Schwierigkeiten: Wo fangen Sie am besten an? Welche Punkte sollten Sie bei der Planung beachten? Welche Anlaufstellen helfen Ihnen bei der konkreten Umsetzung? Die Vielzahl der neuen Aufgabengebiete innerhalb der universitären Selbstverwaltung erfordert in vielen Bereichen abteilungsübergreifendes Zusammenarbeiten. Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Schritte bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen aller Art.
Grundsätzlich gilt: Nehmen Sie sich die Zeit, zu überlegen, welche Ziele mit dieser Veranstaltung erreicht werden sollen.InhaltKlären Sie die wichtigsten allgemeinen Fragen: Veranstaltungstyp, Zielpublikum, Anmeldemodalitäten, Infrastruktur, (Informations-)Materialien.Erstellen Sie einen Organisations- und Ablaufplan und Checklisten. Sie bilden die Grundlage für das weitere Vorgehen, strukturieren Ihre Arbeit und können für jeden Veranstaltungstyp herangezogen werden.Binden Sie alle relevanten Anlaufstellen an der Universität Salzburg in die Planung und Durchführung ein. Nutzen Sie Ihre eigenen Kontakte.
CMS und rechtliche Grundlagen für die Homepage  |  9 UE
Öffentlichkeitsarbeit und Socialmedia  |  5 UE
PR & Öffentlichkeitsarbeit
Facebook und Twitter als Kommunikationswege
Social Media – Instagramm und Social Media-Strategieder PLUS
Drehscheibe Universitätsbibliothek: Dienstleistungen für den Fachbereich 5 UE
Als Fachbereichsreferent/in nehmen Sie eine wichtige Verbindungsfunktion zwischen Ihrem Fachbereich und der Dienstleistungseinrichtung Universitätsbibliothek wahr. Immer wieder werden Sie mit Fragen der Bestellung von Literatur, der Beschaffung von Büchern und Fachartikeln oder mit Anliegen rund um das Thema Open Access konfrontiert sein.  Zu diesen und weiteren Punkten geben Ihnen Insider der Universitätsbibliothek Informationen, Tipps und Tricks mit an die Hand. Wie kann ich Angehörige meines Fachbereichs schnell und effektiv bei der Suche nach Literatur unterstützen? Welche „Spielregeln“ sind bei Literaturbestellungen einzuhalten? Wie funktioniert die Nutzung von E-Books und elektronischen Zeitschriften auch von zu Hause aus?
  • Suchen und Finden von Fachartikeln und Büchern mit UBsearch     
  • Beschaffungsrichtlinie & Literaturbestellungen
  • Literaturbeschaffungen aus Berufungszusagen
  • Bestellwesen (digitale Medien, Zeitschriften, Literaturdatenbanken, Buchbestellungen)
  • Budgetäre Aspekte & Budgetberichte (Mails) an die FachbereichsleiterInnen
  • Open Access, Open-Access-Publikationsfond, das institutionelle Repositorium ePLUS Elektronische Medien (z.B. E-Books, digitale Fachzeitschriften) von zu Hause aus nutzen (VPN)
Insgesamt sind mindestens zwei Veranstaltungen aus dem Wahlpflichtmodul zu absolvieren.
  • ENGLISH English
  • News
    Auf der Webseite der Universität Salzburg gibt es jetzt neu die Rubrik "The Rector's Column". Sie finden hier Statements und Informationen von Rektor Prof. Dr.Lehnert zum aktuellen Geschehen an der Paris Lodron Universität Salzburg.
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Das Projekt „Digital Innovation Hub West“ wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gefördert. Beteiligt sind neben öffentlichen Kooperationspartnern auch Österreichs Universitäten und Fachhochschulen. Die Universität Salzburg ist ebenfalls an diesem Projekt unter Vertretung von Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl (Fachbereich Computerwissenschaften) beteiligt.
    Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnet in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien (gEOhum). Die Eröffnung fand virtuell am 8. Juli 2020 statt.
    Die Academy of Management, wichtigste internationale Vereinigung für Management Scholars nominiert Dr. Astrid Reichel (Professorin für HRM am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) für den diesjährigen Carolyn B. Dexter Award!
    Der Salzburger Kirchenhistoriker Prof. Dietmar W. Winkler wird auch weiterhin als Konsultor an der Arbeit des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen mitwirken. Papst Franziskus hat den Salzburger Theologen in seiner Beraterfunktion verlängert. Prof. Winkler war erstmals 2008 von Papst Benedikt XVI. dazu berufen worden.
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg