Tag des Sports 2007

Am Freitag den 23. November 2007 fand an der Paris Lodron Universität Salzburg auf Initiative von Frau Prof. Dr. Sabine Urnik der Tag des Sports statt.

Zum Programm gehörten ab 9 Uhr interessante Vorträge und Diskussionen zum Thema Sport. Das Tagesprogramm wurde schließlich durch eine Round-Table Diskussion mit Prominenten aus Wirtschaft und Sport zum Thema "Sport - Fluch oder Segen, Gesellschaftliche Verantwortung oder Wirtschafts-(Werbe-)faktor?" abgerundet.

Anschließend baten die Veranstalter zu einer Abendgala, auf der es neben einem Vortrag von Prof. Dr. Markus Hengstschläger auch einen Auftritt der Comedy Hirten gab.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier

Hier gehts zur Berichterstattung

"Von der Wertpapierdienstleistungsrichtlinie zum WAG 2007" - 2. Jahrestagung der ZFR

Am 16. November 2007 fand im HS 101 der Universität Salzburg die zweite Jahrestagung der ZFR statt.

Auf dem Programm standen für die zahlreichen Teilnehmer verschiedene Themenblöcke mit spannenden Vorträgen und anschließender Diskussion.

Der erste Themenblock beeinhaltete das Gemeinschaftsrecht. Prof. Dr. Gerald Spindler referierte über "MiFID - Kerninhalte, Ziele und Umsetzung", Prof. Dr. Thomas M. J. Möllers ging bei seinem Vortrag auf "CESR: Stellung und Aufgaben im Europäischen Wertpapieraufsichtsrecht" ein.

Im zweiten Themenblock stand bei einem Vortag von Prof. Dr. Michael Gruber mit dem Titel "Wohlverhaltensregeln neu" das nationale Recht im Mittelpunkt. Nach der Mittagspause ging es weiter mit Themen zum nationalen Recht. Dr. Gerald Resch referierte über "Organisationspflichten neu", RA Dr. Andreas Zahradnik über "Inducements und Best Execution".

Im dritten Themenblock wurde die spartenübergreifende Aufsicht im Gefolge der Umsetzung des WAG behandelt.

Fotos von der Veranstaltung (C. Szücs):

Unternehmenskontaktveranstaltung für Salzburger Studierende 2007

Am 13. Juni 2007 fand im HS 403 (grüner HS) an der Naturwissenschaftlichen Fakultät eine vom Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt in Kooperation mit dem Unternehmensberater Dr. Christian Richter, Missing Link/Institut MIssion Statement (Freilassing) initiierte Unternehmenskontaktveranstaltung statt, welche von zahlreichen interessierten Studenten und Absolventen der verschiedensten Studienrichtungen besucht wurde. Zu Beginn dieser Veranstaltung gab es zunächst die Möglichkeit, dass sich die vertretenen Unternehmen kurz selbst präsentierten. Anschließend gab es eine 90minütige Kontaktphase, innerhalb derer alle interessierten Studenten selbst Kontakt mit den Unternehmensvertretern knüpfen konnten. Den Reaktionen der teilnehmenden Unternehmensvertreter und Studenten zufolge kann diese neuartige Form der Kontakveranstaltung als großer Erfolg gewertet werden.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Im Bild (v.l.n.r.): Univ.-Ass. MMMag Dr. Christian Szücs, Univ.-Prof. Dr. Georg Amthauer, Univ.-Prof. Dr. Michael Gruber, Dr. Christian Richter

The Future of Work and Labour within Europe

Am Donnerstag, den 24. Mai 2007 fand im Domchorsaal des Kardinal-Schwarzenberg-Hauses am Kapitelplatz 3 von 14 - 16 Uhr der Veranstaltungsnachmittag "The Future of Work and Labour within Europe" mit Edit Bauer statt.

Und hier gehts zur Einladung

Praxisdialog im Steuerrecht

Am 24. April 2007 fand unter regem Interesse des zahlreichen Publikums ein  Praxisdialog mit anschließender Diskussion zu folgenden Themen statt:

Highlights aus den Gebührenrichtlinien (Christoph Urtz, Natascha Schneider, Yvonne Schuchter)

und

Zur Zukunft der Erbschafts- und Schenkungssteuer (Sabine Urnik, Eva Rohn)

Podiumsdiskussion "Wirtschaftsstandort Salzburg - Chance oder Stillstand?"

Der Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt freute sich im Namen aller Mitveranstalter am Donnerstag, den 19. April 2007 im Hörsaal 230 ( Kapitalgasse 4 ) der Universität Salzburg zur Podiumsdiskussion zum Thema "Wirtschaftsstandort Salzburg - Chance oder Stillstand?" einzuladen. Teilnehmer der Diskussionsrunde waren unter Anderem LH-StV. Dr. Wilfried Haslauer, Wirtschaftsreferent des Landes Salzburg und Landesrätin Erika Scharer, Arbeit und Soziales. 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Informationen dazu finden Sie hier 

Und hier gehts zur Einladung

Internationales Rechtsinformatik-Symposion (IRIS) 2007

Informationsgesellschaft und Recht

Das Internationale Rechtsinformatik Symposion (IRIS 2007) fand vom 22. - 24. Februar auf der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Salzburg statt.  Organisation und Leitung: Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt, FB Privatrecht, FB Öffentliches Recht, Universität Wien.

Hier geht es zur IRIS-Homepage

Salzburger Organisationsteam

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Fotos: Ulrich Heindl, Bakk. Komm.

Veranstaltungsreihe Unternehmensgründung - Dialoge zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Der Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt der Universität Salzburg startete im Herbst 2005 in Kooperation mit AplusB Zentrum - BCCS, Austria Wirtschaftsservice Salzburg (AWS), Fachhochschule Salzburg GmbH, Wirtschaftskammer Salzburg und Zukunft Land Salzburg AG eine Veranstaltungsreihe zum Thema Unternehmensgründung.

Business Plan und Business Planung: Mi, 23.11.2005

Die Umsetzung einer Geschäftsidee stellt für jedes Unternehmen einen bedeutenden Entwicklungsschritt dar. Als praktisches Tool unterstützt der Business Plan die Visualisierung dieser Geschäftsidee, zeigt Wege und Ziele auf und dient als Entscheidungsgrundlage für die strategische Ausrichtung eines Unternehmens.

Rechtsformgestaltung: Mi, 25.1.2006

Die Wahl der optimalen Rechtsform leistet einen wichtigen Beitrag zum unternehmerischen Erfolg. Die Rechtsform gestaltet die rechtlichen Beziehungen innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Daher bezieht sie sich neben der gesellschaftsrechtlichen Komponente auf eine Vielzahl von Aspekten, die Haftungsfragen ebenso umfassen wie steuerrechtliche oder sozialversicherungsrechtliche Aspekte. 

Unternehmensfinanzierung: Di, 14.3.2006

Genügend Startkapital ist Voraussetzung für einen gelungenen Weg in die Selbständigkeit. Grundsätzlich wird zwischen Eigen- und Fremdfinanzierung unterschieden, wobei zweitere die derzeit in Österreich dominierende Finanzierungsform darstellt. Zunehmend ist der Ruf nach solider Eigenkapitalausstattung zu vernehmen, etwa durch alternative Finanzierungsformen in Form von kapitalmarktorientierter Eigenkapitalfinanzierung.

Wissenschaft und Wirtschaft: Do, 6.4.2006

Die Vorstellung des Forschers im Elfenbeinturm gehört der Vergangenheit an. Ebenso Forschungsergebnisse, die mangels Netzwerkbildung in Archiven verstauben. Daher spielen heut zu Tage ein aktiver, zielorientierter Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie daraus entstehende Synergieeffekte eine bedeutende Rolle.

 Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Kapitalmarkt schafft Zukunft

Wie gestalten sich die Vorsorge und der Vermögensaufbau mit Wertpapieren? Podiumsdiskussion mit Dr. Hellmut Longin, Christian Jauk, MBA und Mag. Martin Wenzl am 18. Oktober 2005 um 16.30 Uhr an der Paris-Lodron-Universität Salzburg.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

  • ENGLISH English
  • News
    Die frühere Standard-Chefredakteurin und jetzige Israel-Korrespondentin für die Süddeutsche Zeitung Alexandra Föderl-Schmid präsentiert ihr aktuelles Buch „Unfassbare Wunder“, in dem sie 24 Gespräche mit Holocaust-Überlebenden in Deutschland, Österreich und Israel aufgezeichnet hat. Dienstag, 28. Mai, 19.00 Uhr, Max Gandolph Bibliothek der Universität Salzburg.
    Die Universität Salzburg hat in 2019 unter der Führung des Europäischen Hochschulinstituts in Florenz an euandi (EU-and-I) mitgearbeitet, eine paneuropäische Onlinewahlhilfe, die europäische Bürgerinnen und Bürger einen Überblick über die politischen Positionen der nationalen Parteien in den 28 Mitgliedstaaten ermöglicht.
    Am 27. 4. verstarb Ass. Prof. i. R. Dr. Reinhard Rublack. Reinhard Rublack kam noch in der Pionierphase der Universität Salzburg als absolvierter Theologe (Studium u. a. bei Rudolf Bultmann) mit Professor Rudolf Gönner aus Saarbrücken an das (damalige) Institut für Pädagogik. Bereits 1970 vollendete er sein Zweitstudium mit der interdisziplinär angelegten geisteswissenschaftlichen Dissertation über „Die bildungspolitische Tendenz des ‚Salzburger Intelligenzblattes‘ 1784 – 1806.“
    Die Universitätsbibliothek Salzburg, die in vielen Aktionen die Initiative PLUS Green Campus unterstützt, hat in der Hauptbibliothek (2. Stock, Lesesaalfoyer) und der Fachbibliothek UNIPARK eine Sammlung mit Büchern zu Umweltschutz, Natur und Nachhaltigkeit bereitgestellt.
    Im Herbst vergangenen Jahres hat unsere Universität das Audit "hochschuleundfamilie" durchlaufen. Im Jänner wurden wir von der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Dr. Juliane Bogner-Strauß, als familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet.
    In Kooperation mit der Universität Freiburg bringt die Universität Salzburg für die bevorstehende Europawahl erstmals die digitale Wahlhilfe "WahlSwiper" nach Österreich.
    Der Kurt-Zopf-Förderpreis 2018 wurde gestern Mittwoch, dem 24. April 2019 an den Pflanzenökologen Stefan Dötterl, den Schlafforscher Manuel Schabus und an den Mathematiker Wolfgang Trutschnig vergeben. Die Salzburger Wissenschaftler erhalten für herausragende Publikationen jeweils 5.000,- Euro Preisgeld.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    International Workshop - HARTMUT STÖCKL & JANA PFLAEGING - English & Applied Linguistics / Department of English and American Studies - 23 and 24 May 2019 - UniPark Nonntal 1.009
    PD Dr. Dominik Martin-Creuzburg hält am 24. Mai 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Vortrag zum Thema "Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Dank einer großzügigen Hinterlassenschaft seitens Herrn Kurt Zopf schreibt die Universität Salzburg den mit 10.000,-- Euro dotierten Kurt-Zopf-Förderpreis für habilitierte Angehörige von Organisationseinheiten der Universität, welche die Fachgebiete Geistes-, Kultur- und/oder Sozialwissenschaft, Rechtswissenschaft oder Theologie umfassen, aus.
    Mit Alexandra Föderl Schmid, Israel-Korrespondentin der Süddeutschen Zeitung, und Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, anlässlich seines 106. Geburtstags.
    Was ist ein gelungenes Leben? Die Begegnung mit der tot geglaubten, unkonventionellen Großmutter, die in einem verborgenen Haus mitten im Wald lebt, bringt einer jungen Frau unerwartete Erkenntnisse, die ihr Leben auf den Kopf stellen. (Picus Verlag)
    Es ist wieder so weit, am 29. Mai 2019 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt. Wir freuen uns auf Sie und ein tolles Programm!
    22. MAI: Marco RISPOLI (Padua): Zwischen Öffentlichkeit und Intimität: HEINES Federkriege // 29. MAI: Dirk ROSE (Innsbruck): „Ich bin Dynamit“ - NIETZSCHE als Polemiker // ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // 6. März bis 26. Juni 2019, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h im Unipark Nonntal // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Gastvortrag Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie, Eine Stadt voller Stelen. Die Topographie der athenischen Inschriften, Dr. Irene Berti Pädagogische Hochschule Heidelberg, Montag, 3. Juni 2019, 18.30 Uhr s.t. Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. eine Stunde. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    06.06. Katharina PRAGER: Der Zeitkämpfer KARL KRAUS – polemische und satirische Praktiken in der Ersten Republik // 12.06. Uta DEGNER: Literatur als „Kampfgas“. Polemik als produktives Prinzip bei ELFRIEDE JELINEK // 19.06. Daniel FULDA: Polemik im Dienst der guten Sache? ROBERT MENASSES Hallstein-Zitate und der Streit über die europäische Einigung // 26.06. Herwig GOTTWALD: Der Kampf um die Gesinnungsästhetik. CHRISTA WOLF und der deutsch-deutsche Literaturaturstreit
    32. Tagung des Forums Friedenspsychologie zum Thema „Flucht, Migration, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“, 14.–16.06.2019, Universität Salzburg, Unipark Nonntal
    Das Weiterbildungsangebot für engagierte Pädagog/innen und Interessierte im neuen kompakten Tagungsformat in der Großen Universitätsaula Salzburg. Jetzt anmelden und aktiv erfahren, wie Sie Geborgenheit für Kinder und Jugendliche spürbar machen!
  • Veranstaltungen
  • 24.05.19 Essential lipids in aquatic food webs: nutritional requirements, physiological constraints, and trophic transfer
    26.05.19 Streifzug durch den Garten
    26.05.19 Shona Skulpturen, Kunst aus Simbabwe im Botanischen Garten
    28.05.19 Romanlesung mit Thomas Sautner „Großmutters Haus“
    29.05.19 Personalisierung und Digitalisierung als Beispiele aktueller Trends in der Psychotherapieforschung
    29.05.19 „Ich bin Dynamit“ – Nietzsche als Polemiker
    29.05.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    29.05.19 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg