14.06.2005

81 Absolventinnen und 30 Absolventen feiern ihren Abschluss

Universität Salzburg: Promotionen und Sponsionen - 14. und 15. Juni

 

Beim Termin am 5. und 6. Juli kommen voraussichtlich insgesamt noch einmal über 100 AbsolventInnen dazu, so dass man von einem „output“  der Universität Salzburg von deutlich über 700 AkademikerInnen im Laufe dieses Studienjahres sprechen kann.


111 AbsolventInnen der Universität Salzburg feiern heute und morgen ihre Promotion oder Sponsion.  Insgesamt beträgt das Verhältnis diesmal 81 Frauen gegenüber 30 Männern. Auch bei den naturwissenschaftlichen Studienrichtungen ist die Zahl der Absolventinnen bei den Juniterminen fast doppelt so groß als die der Absolventen. Mit Veronika Sander promoviert diesmal auch eine Doktorin der Naturwissenschaften.


Einschließlich der Promotionen und Sponsionen heute und morgen feierten im Studienjahr 2004/05 an der Universität Salzburg bisher nicht ganz 600 AbsolventInnen ihren Abschluss. Rund zwei Drittel davon sind Frauen. Das gilt übrigens auch für die AbsolventInnen von Studien an der Naturwissenschaftlichen Fakultät.  


Beim Termin am 5. und 6. Juli kommen voraussichtlich insgesamt noch einmal über 100 AbsolventInnen dazu, so dass man von einem „output“  der Universität Salzburg von deutlich über 700 AkademikerInnen im Laufe dieses Studienjahres sprechen kann.


Auch die Promotions- und Sponsionstermine für das Wintersemester 2005/06 stehen bereits fest. So finden am 11. und 12. Oktober, 16. November und 14. Dezember 2005 sowie am 18. Jänner und 8. Februar 2006. 


 


Dienstag, 14. Juni


Theologische Fakultät:


Promotion zum Dr.theol.:  Mag.theol. Anna Grabner, Helmut Vordermayer, Starnberg.


Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät:  


Sponsion zum Mag.phil.: Michael Borzaga, Gabriele Braz, Caterina Gabrielli, Matthias Gruber, Gabrielle Habring-Enko,  Eva Kraft, Andrea Niederfriniger, Christa Samwald, Martina Trummer und Brigitte Weigl, alle Salzburg, weiters Andrea Aglassinger, Hallein, Barbara Asen, Köstendorf, Ulrike Böhm-Singer, Hallein-Rehhof, Angelika Bukovski, Anif, Cornelia Gstöttinger, Gmunden, Simone Pirchl, Bad Gastein, Catherine Schweiger und Paul Stütz, beide Linz, Eva Singer, Wels, Johanna Weber, Glasenbach, Astrid Zwicker, Bad Hofgastein.


Sponsion zum Mag.komm.: Bakk.Komm. Sonja Kaserer, Salzburg, Magdalena Mitterhofer, Haid, Katharina Zierl, Schwoich.


Bakkalaureus: Klaus Pfeifer, Salzburg.


Promotion zum Dr.phil.:  Mag.phil. Edith Glatz, Altenmarkt, Mag.phil. Heinz Niederleitner, Traun.


 


Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft


 


Sponsion zum Mag.phil.: Barbara Gschwendtner, Werfenweng.   


Sponsion zum Mag.rer.nat.: Michaela Holler, Böckstein, Mag.rer.nat. Ulrike Lechner, Berndorf.


 


Naturwissenschaftliche Fakultät


 


Sponsion zum Mag.phil. : Jörg Sommerfeld und Lucie Zaruba, beide Salzburg, Sarah Backmund, St. Michael, Yvonne Donabauer, Bad Ischl.


Sponsion zum Mag.biol.: Beata Sacha und Gerald Wirnsberger, beide Salzburg, Doris Schmid, Hallein.


Sponsion zum Mag.rer.nat.:  Nicola Fagerer und Michael Werndl, beide Salzburg, Brigitte Fiedler, Ansfelden, Simone Lahner, Linz, Gundula Schindlegger, Bad-Hofgastein, Martina Winkler-Maier, Thalgau. 


Sponsion zum Dipl.-Ing. :  Johann Grünwald und Georg Hiebl, beide Salzburg, Thomas Aschauer, Pischelsdorf.


Promotion zum Dr.rer.Nat.: Mag.rer.nat. Stefan Lang und Veronika Sander, beide Salzburg, Gino Heeren, Wuustwezel, Belgien, Mag.rer.nat. Peter Schneider, Oberhofen. 


Promotion zum Dr.techn.: Dipl. Ing. Karl-Heinz Weidmann, Feldkirch.


 


 


Mittwoch 15. Juni


Rechtswissenschaftliche Fakultät:


Sponsion zum Mag.iur.: Christian Bonimaier und Cornelia Bonimaier, beide Leogang, Andrea Herzog, Gmunden, Veronika Huber, Pöndorf, Simon Mayr, Henndorf, Erik Paul Peer, Strobl, Nina Rossin, Salzburg, Sonja Schnitzhofer, Braunau, Harald Steindl, Gartenau, Thomas Tod, St. Georgen, Birgit Trunkenpolz, Schleissheim.


Promotion zum Dr. iur. :  Mag. jur. Marco Cardona und Mag. jur. Martina Hemala, beide Salzburg, Mag.jur. Christian Andorfer, Ried im Innkreis, Mag.jur. Romana Brunauer, Puch, Nicola Esser, München, Mag. Barbara Gmeiner, Hofkirchen, Mag. jur. Beatrix Jerney, Grafenstein.


 


Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät:  


 


Sponsion zum Mag.phil.: Stephanie Annies, Mirjam Högl, Johanna Jakob, Evelyn Mayr, Johanna Niederkofler, Anita Pleschko, Iris Radler, Harald Schamberger, Maria Schimpl, Franz Unterholzner, Wolfgang Würtz, alle Salzburg, weiters Gabriele Eder, Gmunden, Ulrike Felber, Graz, Mag. jur. Alexandra Hametner, Asten, Petra Hinterholzer-Leinhofer, Wals, Julia Klimstein, Monsee, Ilse Lanz, Pinsdorf, Barbara-Anna Leingartner, St. Johann/Walde,  Harald Löberbauer, Vöcklabruck,  Eike Rux, Adnet, Christine Steger, Hallwang, Karin Winkler, Seekirchen, Daniela Wörndl, Thalgau.


Sponsion zum Mag.komm.: Gabriele Wind, Unternberg.


Promotion zum Dr.phil. Mag.phil. Martina Alge, Salzburg, Mag. Josef Ammerstorfer, Leonding.


Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft


Sponsion zum Mag.rer.nat.:  Indira Hrapovic, Vöcklabruck,  Mag.Dr. Katja Zierlinger, Neukirchen. 


Naturwissenschaftliche Fakultät


Sponsion zum Mag.phil. : Renate Gusner-Pfeiffer, Bernadette Wiesbauer und Julia Wild, alle Salzburg, weiters Melanie Krebs, Frankenmarkt.


Sponsion zum Mag.rer.nat.:  Matthias Florian, Salzburg, Bernadette Linsinger, St. Veit, Andreas Millinger und Daniela Sinz, beide Krumbach, Nina Svoboda, Kronstorf. 


Sponsion zum Dipl.-Ing. :  Andrea Röck, Salzburg.   


Promotion zum Dr.techn. :  Dipl. Ing. Bernhard Hechenleitner, Bad Häring. 

Quelle: Universität Salzburg/hg

  • ENGLISH English
  • News
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Die Hearings finden am Mittwoch, 8. Juli, um 10 Uhr im Hörsaal 103 (3. Stock) in der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, statt.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Die Salzburger Politikwissenschaft wurde laut Shanghai Rankings 2020 unter die Top 100 gerankt, zusammen mit nur vier deutschen Universitäten und der Universität Wien. Insgesamt befinden sich nur wenige kontinentaleuropäische Universitätsinstitute unter den besten 100. Die allermeisten sind US-amerikanische und britische Institutionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    WissenschaftlerInnen der Universität Salzburg unterstützen die Initiative "Scientist4Future Österreich" und das Klimavolksbegehren durch die Veröffentlichung von Zitaten.
    Wie reagieren Stadtbewohner auf Umweltmigranten vom Land, speziell in Entwicklungsländern? Die Salzburger Politikwissenschaftlerin Gabriele Spilker hat zusammen mit einem internationalen Team dazu 2400 Menschen in Kenia und Vietnam befragt. Die Studie ist am Montag, 22. Juni, im Fachjournal Nature Climate Change erschienen.
    Professor Manuel Schabus, Zentrum für Kognitive Neurowissenschaften Salzburg (CCNS) am Fachbereich Psychologie, untersuchte mit seinem Team die durch die Coronakrise beeinflusste Qualität des Schlafes der Österreicher.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Dr. Jörg Paetzold, FB Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der RW-Fakultät, erhält für sein Projekt "Wenn Eltern plötzlich Pflegefälle werden: Karriere-Konsequenzen für Töchter und Söhne in Österreich" den Förderpreis des Theodor Körner Fonds.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg