Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner

Funktionen / Aufgabenbereiche

  • Leiterin des Fachbereichs Anglistik und Amerikanistik (2007-2015) 
  • Professorin für Englische Literatur und Kulturstudien (seit 2005) 
  • Gründerin und Leiterin der Programmreihe Atelier Gespräche (seit 2009)
  • Gründerin und Leiterin des Programmbereichs Arts & Aesthetics (Universitätsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst) (2010-2014)
  • Gründungsmitglied und Leiterin des Interdisziplinären Forschungszentrums Metamorphischer Wandel in den Künsten / IRCM (2004-2010)
  • Leiterin der ARGE "Kulturelle Dynamiken" an der ÖFG Wien (2013-2019)
  • Vizepräsidentin der Gesellschaft für Fantastikforschung / GfF (seit 2010)
  • Vorstandsmitglied der AAUTE (seit 2004) 
  • Senatsmitglied der Universität Salzburg (2006-2010)
  • Academic Erasmus Coordinator: Aberystwyth, Bath, Cluj-Napoco, Constanta, Cork, Trinity College Dublin, Dundee, Inverness, Leeds, Leicester, Limerick, Liverpool, Norwich, Palma de Mallorca, Reims, ITT Tallaght, Thessaloniki

Preise

  • Kardinal-Innitzer-Preis (2001)
  • Kulturpreis des Landes Oberösterreich (2004)

Herausgeberin / Editorial Boards

  • Begründerin und Hauptherausgeberin der Interdisziplinären Publikationsreihe Wissenschaft und Kunst (Heidelberg: Winter)
  • Herausgeberin der Salzburg Studies in English Literature and Culture, SEL&C (Frankfurt: Lang)
  • Begründerin und Mitherausgeberin von Portal to the Fantastic (https://www2.sbg.ac.at/alien)
  • Mitherausgeberin der Austrian Studies in English, ASE (Wien: Braumüller)

Mitglied von Herausgeberteams:

  • Zeitschrift für Fantastikforschung (Münster: LIT-Verlag)
  • Journal for the Study of British Cultures (Tübingen: Gunter Narr Verlag)
  • Brno Studies in English (Brno: Masaryk University)
  • Close Reading: Schriftenreihe zur Literatur- und Kulturgeschichte (Göttingen)
  • In-between: Essays and Studies in Literary Criticism (New Delhi: University of Delhi)
  • Imaginaires: Revue du Centre de Recherche sur l’Imaginaire dans les Littératures de Langue Anglaise (Reims: Presses Universitaires Reims)
  • Papers in English and American Studies (Szeged. JATEPress)

Forschungsschwerpunkte

Englische Literatur, alle Gattungen und Epochen; Komparatistik; Fantastik; Literatur und die Künste; Kulturtheorie und Ästhetik; Ideengeschichte; Narratologie; Frauenlyrik; Theater; Konzepte des Wandels; Kulturelle Infrastrukturen

Forschungsprojekte: Antragstellerin und Projektleiterin

  • Arbeitsgemeinschaft “Kulturelle Dynamiken” an der ÖFG Wien (2013-2019)
  • Sommerpraktika für SchülerInnen im Rahmen der Initiativen „Rio+20 – Wissenschafter/innen und Jugendliche ziehen Bilanz“ (Sommer 2012) und „Gemeinsam für nachhaltige Entwicklung – The future we want“ (Sommer 2013) des BMWF und OeAD/Young Science
  • Drittmittelprojekt „TATORT Kultur / Atelier Gespräche – Vernetztes interdisziplinäres Lernen an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kultur im Rahmen eines öffentlichen universitären Kunst- und Kulturvermittlungsprogramms” (06/2012-12/2012)
  • “EUROFAN – New Directions of the European Fantastic After the Cold War”, HERA JRP Networking Grant (2008; HERA – Humanities in the European Research Area)
  • "The Fantastic: Genres and Media of Cultural Representation". DissertantInnennetzwerk (2007-2008; Aktion Österreich – Ungarn)
  • "Body Transformations in British Fantastic Literature from the Mid-Eighteenth Century to the Present" (2004-2008, finanziert durch den FWF)
  • "Literature as Communication". DissertantInnennetzwerk (2006; Aktion Österreich – Tschechien)
  • "What Constitutes the Fantastic?" DissertantInnennetzwerk (2005-2006; Aktion Österreich – Ungarn)
  • "The Human Figure in Fantastic Literature", Forschungsnetzwerk Salzburg-Brno (2004; Aktion Österreich – Tschechien)
  • "Mid-Twentieth Century British Women's Poetry" (1998-2001; finanziert durch die Österreichische Akademie der Wissenschaften, APART-Stipendium)
  • ENGLISH English
  • News
    Am 11. Jänner 2020 ist Emer. Univ. Prof. Dr. Volker Krumm, Ordinarius für Erziehungswissenschaft, nach langem Leiden im 86. Lebensjahr verstorben.
    Hunderte Ballbesucher aus Stadt und Land, Universitätsangehörige und Studierende verbrachten eine rauschende Ballnacht mit viel Tanz und Feierlaune. Hier geht's zur Bildergalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    Einladung zur Tagung "Lebensende in Institutionen"
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg