UNIV.-PROF. DR. SABINE COELSCH-FOISNER

Positions / Key Responsibilities

  • Chair English Literature and Cultural Studies / Cultural Theory
  • Head of the Department of English and American Studies (2007-2015)
  • Professor of English Literature and Cultural Theory (2005-tenured) 
  • Founder and director of the interdisciplinary programme "Atelier Gespräche" (2009-)
  • Founder and director of "Arts & Aesthetics" (Interuniversity Priority Programme "Wissenschaft und Kunst") (2010-2014) 
  • Founding member and director of the Interdisciplinary Research Centre Metamorphic Changes in the Arts / IRCM (2004-2010)
  • Founder and director of the ARGE (project group) "Kulturelle Dynamiken", funded by the ÖFG (Austrian Research Association) Vienna (2013-2019)
  • Vice Chair of the Gesellschaft für Fantastikforschung (Association for Research in the Fantastic) / GfF (2010-)
  • Member of the Executive Board of the AAUTE (Counsellor, 2004-) 
  • Member of the University Senate (2006-2010) 
  • Academic Erasmus Coordinator: Aberystwyth, Bath, Cluj-Napoco, Constanta, Cork, Trinity College Dublin, Dundee, Inverness, Leeds, Leicester, Limerick, Liverpool, Norwich, Palma de Mallorca, Reims, ITT Tallaght, Thessaloniki

Editor

  • Founder and editor in chief of the interdisciplinary series Wissenschaft und Kunst (Winter, Heidelberg)
  • Editor of SEL&C (Lang, Frankfurt)
  • Founder and co-editor of Portal to the Fantastic (https://www2.sbg.ac.at/alien)
  • Co-editor of ASE (Braumüller, Vienna) 

Member of editorial boards:

  • Zeitschrift für Fantastikforschung (Münster: LIT-Verlag)
  • Journal for the Study of British Cultures (Tübingen: Gunter Narr Verlag)
  • Brno Studies in English (Brno: Masaryk University)
  • Close Reading: Schriftenreihe zur Literatur- und Kulturgeschichte (Göttingen)
  • In-between: Essays and Studies in Literary Criticism (New Delhi: University of Delhi)
  • Imaginaires: Revue du Centre de Recherche sur l’Imaginaire dans les Littératures de Langue Anglaise (Reims: Presses Universitaires Reims)
  • Papers in English and American Studies (Szeged. JATEPress)

Research Areas

English literature, all genres and eras; comparative studies; the fantastic; literature and the other arts; cultural/critical theory and aesthetics; history of ideas; narratology; women's poetry; theatre; concepts of change; cultural infrastructures

Funded Research Projects: Applicant and Project Leader

  • "Cultural Dynamics" Research Network at the Austrian Research Association (ÖFG) (2013-2019)
  • "EUROFAN JRP Networking" (2008; HERA workshop)
  • "The Fantastic: Genres and Media of Cultural Representation". PhD-network (2007-2008; Aktion Austria – Hungary)
  • "Body Transformations in British Fantastic Literature from the Mid-Eighteenth Century to the Present" (2004-2008, funded by FWF, Austrian Science Fund)
  • "Communicative Strategies in Literature." PhD- network (2006; Aktion Austria – Czech Republic
  • "What Constitutes the Fantastic?" PhD-network (2005-2006; Aktion Austria – Hungary)
  • "The Human Figure in Fantastic Literature", research network Salzburg – Brno (2004; Aktion Austria – Czech Republic)
  • "Mid-Twentieth Century British Women's Poetry" (1998-2001; funded by the Austrian Academy of Sciences / Österreichische Akademie der Wissenschaften, APART full grant
  • ENGLISH English
  • News
    Noch nie waren in Österreich so viele forensische Patient*innen untergebracht wie zum Stichtag 1. Oktober 2020. Eine Entlastung des Maßnahmenvollzugs, also die Behandlung geistig höhergradig abnormer Rechtsbrechender, ist dringend erforderlich und unumgänglich.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    DO 9.30-SA 13h // Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam? Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung. // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs/
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg