UNIV.-PROF. DR. SABINE COELSCH-FOISNER

Positions / Key Responsibilities

  • Chair English Literature and Cultural Studies / Cultural Theory
  • Head of the Department of English and American Studies (2007-2015)
  • Professor of English Literature and Cultural Theory (2005-tenured) 
  • Founder and director of the interdisciplinary programme "Atelier Gespräche" (2009-)
  • Founder and director of "Arts & Aesthetics" (Interuniversity Priority Programme "Wissenschaft und Kunst") (2010-2014) 
  • Founding member and director of the Interdisciplinary Research Centre Metamorphic Changes in the Arts / IRCM (2004-2010)
  • Founder and director of the ARGE (project group) "Kulturelle Dynamiken", funded by the ÖFG (Austrian Research Association) Vienna (2013-2019)
  • Vice Chair of the Gesellschaft für Fantastikforschung (Association for Research in the Fantastic) / GfF (2010-)
  • Member of the Executive Board of the AAUTE (Counsellor, 2004-) 
  • Member of the University Senate (2006-2010) 
  • Academic Erasmus Coordinator: Aberystwyth, Bath, Cluj-Napoco, Constanta, Cork, Trinity College Dublin, Dundee, Inverness, Leeds, Leicester, Limerick, Liverpool, Norwich, Palma de Mallorca, Reims, ITT Tallaght, Thessaloniki

Editor

  • Founder and editor in chief of the interdisciplinary series Wissenschaft und Kunst (Winter, Heidelberg)
  • Editor of SEL&C (Lang, Frankfurt)
  • Founder and co-editor of Portal to the Fantastic (https://www2.sbg.ac.at/alien)
  • Co-editor of ASE (Braumüller, Vienna) 

Member of editorial boards:

  • Zeitschrift für Fantastikforschung (Münster: LIT-Verlag)
  • Journal for the Study of British Cultures (Tübingen: Gunter Narr Verlag)
  • Brno Studies in English (Brno: Masaryk University)
  • Close Reading: Schriftenreihe zur Literatur- und Kulturgeschichte (Göttingen)
  • In-between: Essays and Studies in Literary Criticism (New Delhi: University of Delhi)
  • Imaginaires: Revue du Centre de Recherche sur l’Imaginaire dans les Littératures de Langue Anglaise (Reims: Presses Universitaires Reims)
  • Papers in English and American Studies (Szeged. JATEPress)

Research Areas

English literature, all genres and eras; comparative studies; the fantastic; literature and the other arts; cultural/critical theory and aesthetics; history of ideas; narratology; women's poetry; theatre; concepts of change; cultural infrastructures

Funded Research Projects: Applicant and Project Leader

  • "Cultural Dynamics" Research Network at the Austrian Research Association (ÖFG) (2013-2019)
  • "EUROFAN JRP Networking" (2008; HERA workshop)
  • "The Fantastic: Genres and Media of Cultural Representation". PhD-network (2007-2008; Aktion Austria – Hungary)
  • "Body Transformations in British Fantastic Literature from the Mid-Eighteenth Century to the Present" (2004-2008, funded by FWF, Austrian Science Fund)
  • "Communicative Strategies in Literature." PhD- network (2006; Aktion Austria – Czech Republic
  • "What Constitutes the Fantastic?" PhD-network (2005-2006; Aktion Austria – Hungary)
  • "The Human Figure in Fantastic Literature", research network Salzburg – Brno (2004; Aktion Austria – Czech Republic)
  • "Mid-Twentieth Century British Women's Poetry" (1998-2001; funded by the Austrian Academy of Sciences / Österreichische Akademie der Wissenschaften, APART full grant
  • ENGLISH English
  • News
    Am 24. Januar ist österreichweit der "Tag der Elementarbildung" und vielerorts machen Initiativen auf sich aufmerksam.
    Bekenntnis zu Väterkarenz: Uni Salzburg nimmt teil am österreichweiten Aktionstag von UniKid-UniCare. Vier Väter zeichnen im Kurzfilm „Papa mit Kind zu Hause?“ ein Stimmungsbild und geben Einblick in persönliche Erfahrungen.
    Das Team des Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg und am Mozarteum lädt zu den beiden Veranstaltungen ein.
    "Der Weg aus der Armut ist der Schulweg." Die Universitätsbibliothek Salzburg unterstützt ein Schulprojekt von EcoHimal in Nepal.
    Der Vortrag verfolgt die Rezeption konfuzianischen Denkens in der klassischen deutschen Philosophie von Leibniz und Wolff über Herder zu Hegel und Schelling.
    Die Anglistikprofessorin Simone Pfenninger von der Universität Salzburg hat in ihrer Langzeitstudie gezeigt, dass ein früher Fremdsprachenunterricht - so wie er derzeit in Europa durchgeführt wird - kaum Vorteile bringt. Für ihre Forschungen über die Rolle des Alters zu Lernbeginn einer Fremdsprache wird Pfenninger nun mit dem renommierten Preis der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung findet am 19. Jänner 2018 in Zürich statt. Die Preissumme beträgt 20.000 Franken.
    Anfang Dezember wurde die Preisgeldurkunde über 3000 Euro an Dr. Göttig zugestellt, mit denen der Promotion Prize Award dotiert ist. Der Preis wurde für langjährige erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der medizinisch und biochemisch wichtigen Gewebekallikreine (KLK-Proteasen) des Menschen verliehen.
    Stefanie Manhart und Martin Happ wurden kürzlich mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet. Prämiert wurden die besten Diplom- und Masterarbeiten des Studienjahres 2016/17.
  • Veranstaltungen
  • 23.01.18 Elisa Tizzoni PhD - The breakthrough of tourism in a rurbanised area: territorial change and conflicts in Val di Magra (1945-1975).
    24.01.18 "Go International" - Praktikum im Ausland
    25.01.18 Some applications of number theory
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg