Turnus Frühjahr 2018

Termine & Referent/inn/en

Workshop Referent/in Termin/Ort

Intellectual Property Rights
und elektronisches Publizieren
- rechtssicherer Umgang

Dr. Clemens Thiele, LL.M.
HonProf. PLUS
www.eurolawyer.at
07.02.2018, 8:30 - 13:30 Uhr
SR 203, Kaigasse 17/2
Führungskräfte in der
Wissenschaft
Mag. Ute Riedler
Graz
www.uteriedler.at
05.04.18, 13:00 - 18:00 und
06.04.18, 9:00 - 17:00 Uhr
SR 203/204, Kaigasse 17/2
PLUS intern Mag. Günter Wageneder /
Dr. Daniela Werndl
PLUS
22.02.18, 9:00 - 13:00 Uhr
SR 204, Kaigasse 17/2

Nachhaltig tagen –
Veranstaltungen planen

Mag.Dr. Martin Mader /
Mag.Dr. Bernhard Zagel


27.02.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
SR 204, Kaigasse 17/2

PostDoc Professional - Management-Programm

Motivation/Zielgruppe
Das Programmangebot richtet sich an QV-Stelleninhaber/innen, die zur Erreichung der vorgegeben Ziele ein Management-Tool zu absolvieren haben, das sie zur Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen vorbereitet.           
Nach Erfüllung der Qualifizierungsvereinbarung stellen die „Assoziierten Professor/inn/en“ die Gruppe der „Nachwuchsführungskräfte“ dar (dh potentielle Leiter/innen von Fachbereichen, Besonderen Einrichtungen etc).             
Daher wird in diesem Programm im Besonderen auf die Organisationsgrundlagen und -abläufe an der PLUS Bezug genommen. Die heterogene Zusammensetzung der jeweiligen Gruppen (sei es aufgrund der fachspezifischen Unterschiede oder aufgrund unterschiedlicher Vorerfahrungen) erfordert ein differenziertes Angebot durch die Vortragenden.

Inhalte
> PLUS intern (5 UE)
» Organisationsrechtliche Grundlagen der PLUS
» Organisationsformen und Verantwortlichkeiten
» Akademische Selbstverwaltung
» Steuerungsinstrumente und Qualitätsmanagement

> Nachhaltig tagen – Veranstaltungen planen (9 UE)
» Tagungen repräsentieren die PLUS nach außen und erfordern eine professionelle, ressourcenschonende Planung und Umsetzung
» Green Meetings & Green Events sind seit 2014 an der PLUS nach dem Österreichischen Umweltzeichen UZ 62 zertifizierbar und bietet somit eine Optionen zur Organisation von Tagungen nach ökologischen Kriterien

»  Einsatz von Grundbausteinen des Projektmanagements: Vorteile einer strukturierten Planung, Praktische Durchführung einer Veranstaltungsplanung
Das Seminar leitet zur strukturierten Planung an und stellt umfangreiche Materialien zur Verfügung.

> Intellectual Property Rights und elektronisches Publizieren (6 UE)
» Patent- und Urheberrecht für Universitätsangehörige;
» Dienstnehmererfindungsrecht
» Zweitverwertungsmöglichkeiten
» Verwendung von wissenschaftlichen Testverfahren;
» Umgang mit Neuen Medien für die Öffentlichkeitsarbeit im Auftrag der Universität

> Führungskräfte in der Wissenschaft (15 UE)
» Strategien erfolgreicher Führungsarbeit
» Unterschiedliche Führungsstile 
» Analyse der individuellen Führungsaufgaben
» Kommunikative Führungsaufgaben

Anmeldungen ab sofort an die DLE - Personalentwicklung möglich

  • ENGLISH English
  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg