NEU ab SS 2019 - Programm MENTALE GEsundheit für Führungskräfte

Im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wird den Aspekten der Psychischen Gesundheit durch Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention sowie zur Früherkennung Rechnung getragen.

Für die Führungskräfte in Wissenschaft und Verwaltung wird ab SS 2019 das Programm Mentale Gesundheit für Führungskräfte mit verpflichtender Teilnahme angeboten, bestehend aus einem 2stündigen Vortrag und einem 3stündigen Workshop:

- Vortrag: Mentale Gesundheit unter dem Aspekt des Arbeitsschutzes (Dr. Ortrud Gräf | AMD Salzburg Zentrum für Gesundes Arbeiten, Kieselgebäude, www.amd.at)
DETAILPROGRAMM

- Workshop: Mentale Gesundheit unter dem Aspekt der Psychologie (PhD Alexandra Knopp | Wendepunkt Gesundheit, Räume an der PLUS).
DETAILPROGRAMM

Es erfolgt eine Einladung durch den Rektor zur Teilnahme!

Für Vortrag und Workshop werden mehrere Terminoptionen angeboten, die Anmeldung erfolgt über die DLE Personalentwicklung (daniela.werndl(at)sbg.ac.at)

Vortrag: Mentale Gesundheit unter dem Aspekt des Arbeitsschutzes

Datum Uhrzeit max. TN-Zahl
DO 02.05.19 13:30 - 15:30

25

DI 07.05.19 09:00 - 11:00 25
MI 15.05.19 13:00 - 15:30 25
DO 13.06.19 13:00 - 15:30 25
alle Termine:  AMD Salzburg Elisabethstraße 2
Tiefgarage Kieselgebäude

Workshop: Führung & Mentale Gesundheit aus psychologischer Sicht

Datum Uhrzeit max. TN-Zahl
DI 21.05.19 9:00 - 12:00 14
DO 23.05.19 13:00 - 16:00 14
DI 28.05.19 9:00 - 12:00 14
MI 29.05.19 9:00 - 12:00 14
DI 11.06.19 13:00 - 16:00 14
alle Termine:
SR 204 | Kaigasse 17/2


AG: Vernetzung Dienstleistungseinrichtungen

Der verstärkte Wettbewerb zwischen den Universitäten auf nationaler und internationaler Ebene, die strategischen Ziele der PLUS, die Erwartungen an eine immer weitergehendere Professionalisierung sowie die veränderten Rahmenbedingungen sind Aspekte, die auch im Verwaltungs- und Servicebereich der Universität immer wieder neue Anforderungen nach sich ziehen.

Die Führungskräfte in den Verwaltungs- und Serviceeinheiten sind gefordert, die ambitionierten Ziele der PLUS mit umzusetzen:
» neue, zusätzliche Aufgaben,
» die ständige Verbesserung der eigenen Prozesse,
» Einführung von Standards des Qualitätsmanagements
müssen gegenüber den eigenen Mitarbeiter/inne/n kommuniziert sowie gemeinsam mit dem eigenen Team initiiert und umgesetzt werden. Vor diesem Hintergrund wird insbesondere die Gestaltung von Veränderungen zu einer zentralen Führungsaufgabe.

Ausgehend vom gesamtuniversitären Prozess der Zielvereinbarungen wurde im Jänner 2013 die AG: Vernetzung Dienstleistungseinrichtungen gegründet.
Diese Arbeitsgruppe, bestehend aus den Leiter/inne/n aller Dienstleistungseinrichtungen (der früheren Serviceeinrichtungen und Rektoratsbüros), trifft sich in regelmäßigen Abständen zur intensiven inhaltlichen Vernetzung.
Dabei werden aktuelle Themen aus dem Rektorat vorgestellt, die inhaltliche Umsetzung besprochen, gemeinsam Lösungsvorschläge zu auftretenden Problemen erarbeitet.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der
» Analyse von Prozessabläufen und deren Optimierung
» Kommunikation zwischen den einzelnen Organisationseinheiten
» Vermeidung von Reibungsverlusten und Doppelgleisigkeiten

Gemeinsam mit der SMBS (Salzburg Management Business School) wurde der Lehrgang "Leadership Admin" entwickelt und erstmals im November 2015 mit 15 Telnehmer/inne/n gestartet.

Der Fokus liegt dabei auf vier Hauptthemenbereichen:
» Führungskompetenz
» Persönliche Effektivität und Wirksamkeit
» Grundlagen der operativen Optimierung inkl. Controlling
» Umsetzung und Verwirklichung strategischer Zielvorgaben

Begleitendes Coaching-Angebot - analog zu den wissenschaftlichen Führungskräften - wird parallel zum Lehrgang umgesetzt.

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg