Universitätslehrgang
Spirituelle Theologie im interreligiösen Prozess
2007-2010

Der Universitätslehrgang in Salzburg wurde 2002-2005 bereits erfolgreich durchgeführt. Aufgrund der großem Nachfrage wird er in einer etwas überarbeiteten Form - mit Vertiefung der interreligiösen Perspektive - 2007-2010 erneut angeboten.

Abschluss:
Master of Advanced Studies (MAS) - Spiritual Theology

ab 05.02.2009 ULG jetzt auch mit dem Abschluss als "Experte / Expertin für spirituelle Theologie" möglich (alternativ zu MAS-Abschluss, ohne Masterarbeit) 

Beginn & Dauer des Lehrgangs:
Oktober 2007, 6 Semester (berufsbegleitend)

Wissenschaftliche Leitung:
Univ.-Prof. Dr. Gregor Maria Hoff
Ass. Prof. Dr. Ulrich Winkler

Pädagogische Lehrgangsbegleitung:
Prof. Mag. Günter Minimayr
Dr. Franz N. Müller

Projektleitung, Information und Anmeldung:
Mag. Silvia Zeller
St. Virgil Salzburg
Ernst-Grein-Str. 14
5026 Salzburg
Tel.: 0043 662-65901-538
Fax: 0043 662-65901-509
email: silvia.zeller(at)virgil.at

Prospekt
Studienplan

SN-Stipendium für einen freien Studienplatz
SN-Interview Ulrich Winkler (26. Mai 2007)
Verleihung des Stipendiums am 10. Oktober 2007

Kurier, Sonntag 20. Jänner
Gott trifft Buddha trifft Allah
Die Uni Salzburg macht die Weltreligionen zum Pflichtfach, damit die Studenten die globalen Zusammenhänge besser verstehen. Artikel nachlesen  

Ausgezeichnete Master-Arbeiten

  • ENGLISH English
  • News
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Kunstbetrieb kommt im Sommer 2017 in Salzburg richtig in Fahrt. Während der Festspiele avanciert die Stadt fünf Wochen lang zur kulturellen Hochburg mit zahlreichen Musik- und Theaterangeboten sowie Ausstellungen.
    Die diesjährige Summerschool ist ein Kooperationsprojekt der Universitäten Graz, Wien und Salzburg. Auf dem Programm stehen Besuche der österreichischen UNESCO-Welterbe-Städte Salzburg, Graz und Wien. Koordinator der Uni Salzburg ist der Kommunikationswissenschaftler Kurt Luger.
    An der 18. Salzburg Summer School “European Private Law” vom 3. – 15. Juli 2017 an der Universität Salzburg unter der Leitung von Professor Michael Rainer nahmen 40 Lehrende aus Europa und rund 150 Studierende teil. Von einer anti-europäischen Stimmung war nichts zu spüren.
    Die Sommer-Uni "ditact_women’s IT" der Universität Salzburg wendet sich speziell an technisch interessierte Frauen. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Infos: http://www.ditact.ac.at.
    Einladung zur Besichtigung von Büchern, Studienpartituren, Fotos sowie Lebensdokumente u.v.m.
    Die diesjährigen Hochschulwochen (31. Juli bis 6. August) widmen sich „Öffentlichkeiten“. Programmhöhepunkte sind die Vergabe des Theologischen Preises für das Lebenswerk von Eberhard Schockenhoff am 2.8., 19.30, Aula, und ein Festakt mit dem Festredner Soziologe und Politikwissenschaftler Hartmut Rosa am 6.8., 10.30, Aula.
    Katharina Weiser (31), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Verwaltungs- und Verfassungsrecht der Paris Lodron Universität Salzburg, wurde kürzlich für ihre Dissertation mit dem Preis für Föderalismus und Regionalforschung 2017 ausgezeichnet. Der Preis wurde am Sonntag, den 11. Juni, im Rahmen der Konferenz der Präsidentinnen und Präsidenten der Landtage Österreichs und Südtirols gemeinsam mit dem Institut für Föderalismus in Lochau/Vorarlberg überreicht.
  • Veranstaltungen
  • 02.08.17 Einladung zur Besichtigung
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg