16. SN-Seminar

23. Mai 2017, 19:00 Uhr

Thema:
Die Weisheit Indiens. Was Hindus und Christen verbindet

15. SN-SEMINAR

8. Juni 2016, 19:00 Uhrv.l.n.r.: Anne Koch, Josef Bruckmoser, Erdal Toprakyaran © Ulrich Winkler

Thema:
Die andere Seite der Religion

  • Anne Koch, Professorin für Religious Studies, Salzburg
  • Erdal Toprakyaran, Professor für Islamische Geschichte und Gegenwartskultur, Tübingen

 

Ankündigung in den Salzburger Nachrichten 

 

SN-Artikel: "Da ensteht ein europäischer Islam"

SN-Interview: Eine Renaissance des Islam ist möglich"

 

14. SN-Seminar

16. März 2015, 19.00 Uhr

Thema:
Islam - eine Religion der Barmherzigkeit?

Mouhanad Khorchide, Professor für Islamische Religionspädagogik, Münster

Ankündigung

Ankündigung St. Virgil

 

 


13. SN-Seminar

8. März 2015, 11.00 Uhr

Thema:
Matinee zum Sonntag:
Warum ziehen Jugendliche in den Krieg?

Lamya Kaddor, Islamwissenschafterin, Duisburg

Ankündigung

Ankündigung St. Virgil

 

 


12. SN-seminar

2. März 2015, 19.00 Uhr

Thema:
Was steht über Gewalt im Koran?

Ednan Aslan, Professor für Islamische Religionspädagogik, Wien

Ankündigung

Ankündigung St. Virgil

 


11. SN-seminar

1. September 2014, 19.00 Uhr

Thema:
Gottes zweite Wahl? Frauen in den Weltreligionen

Hildegund Keul, Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
Susanne Plietzsch, Leiterin des Zentrums für Jüdische Kulturgeschichte, Universität Salzburg
Carola Roloff, Akademie der Weltreligionen, Buddhismus, Universität Hamburg
Amena Shakir, Leiterin des Studiengangs für islamische Religion an Pflichtschulen, Wien

Moderation:
Josef Bruckmoser

Podcasts:
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4

Ankündigung

 

10. SN-Seminar

14. Mai 2012, 19.00 Uhr

Thema:
Buddhismus in Tibet - Lehre und Spiritualität

Michael von Brück, Religionswissenschafter, LMU München
Lharampa Tenzin Kalden Dahortsang, buddhistischer Mönch

Ankündigung

 

9. SN-seminar

14. November 2011, 19.00 Uhr

Thema:
"Reine Lehre - k(l)eine Herde"

Weihbischof DDr. Helmut Krätzl, Wien
Univ.-Prof. Dr. Józef Niewiadomski, Theologe, Innsbruck
Margit Hauft, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, Präsidentin der Katholischen Aktion Oberösterreichs, Wels

Moderation:
Josef Bruckmoser

Podcasts:
Begrüßung durch Josef Bruckmoser (mp3)
Beitrag Weihbischof DDr. Helmut Krätzl (mp3)
Beitrag Univ.-Prof. Dr. Józef Niewiadomski (mp3)
Beitrag Margit Hauft (mp3)
Video

 

8. SN-seminar

18. April 2011, 19:00 Uhr

Thema:
"Die Kraft der Frauen. Spiritualität und Zivilcourage" 

SN-Artikel: "Wie Frauen Gesellschaft und Kirche verändern"

Ankündigung

 

7. SN-Seminar

8. November 2010, 19.00 Uhr

Thema:
Mystik in der Orthodoxie kontra moderne Welt. Ist das Orthodoxe Christentum Vergangenheit oder Vorbild?

Interview mit Fr. Johannes Hauck OSB

Podcasts:
Statement Prof. Dr. Heinz Nußbaumer (Teil 1, Teil 2, Teil 3)
Statement Fr. Johannes Hauck OSB (Teil 1, Teil 2)
Statement Erzpriester Dumitru Viezuianu (Teil 1, Teil 2, Teil 3)

 

6. SN-Seminar

29. März 2010, 19.00 Uhr

Thema:
Ex-DDR: Ein Volk ohne Gott. Ist das die Zukunft der Kirche?

Corinna Dahlgrün
Paul Zulehner

SN-Artikel: "20 Jahre nicht angekommen"

 

5. SN-Seminar

7. Mai 2009, 19.30 Uhr

Thema:
Leben in zwei Religionen

Prof. Dr.Dr. h.c. Bettina Bäumer
Prof. Dr. Andreas Nehring

SN-Artikel: "Wir sind Sklaven der Zeit"

 

4. SN-Seminar

4. September 2008, 19.00 Uhr

Thema:
"Juden und Christen - die getrennten Zwillinge"

Zu diesem Thema diskutieren der jüdische Rabbiner Tovia Ben-Chorin und der christliche Theologe Christian M. Rutishauser über den aktuellen Stand des jüdisch-christlichen Religionsdialogs.

SN-Artikel: "Zwillingsreligionen"
Text zum SN-Seminar

 

3. SN-seminar

8. Mai 2008, 19.00 Uhr

Thema:
Jesus und Buddha - Historischer Konflikt, gegensätzliche Religiosität und jüngste Annäherung 

Prof. Dr. Wolfgang Feneberg
Prof. Dr. John D'Arcy May

Podcasts:
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6

Ankündigung

 

2. SN-seminar

7. Februar 2008, 19.00 Uhr

Thema:
Ist es heute noch vernünftig zu glauben ? - Der Streit um Glaube und Vernunft

Prof. Saskia Wendel, Religionssoziologin und -philosophin, Tilbourg/NL
Dr. Regina Polak, Praktische Theologin, Wien

SN-Interview mit Prof. Saskia Wendel (2. Februar 2008)
SN-Interveiw mit einer Teilnehmerin Klara Rauscher (6. Februar 2008)
SN-Artikel: "Jesus und Buddha. Ein Patt"

 

1. SN-Seminar

10. Oktober 2007

Thema:
"SpirituelleWanderer"
mit Prof. DDr. Paul Imhof und Sr. Mirjam Dinkelbach 

SN-Interview mit Paul Imhof (6.10.2007)

 

 

  • ENGLISH English
  • News
    Am Do 23.11., 19 Uhr, spricht Alt-Bundespräsident Dr. Heinz Fischer über "Demokratie im Wandel". Veranstaltungsort der 38. Salzburger Vorlesung ist die Große Universitätsaula am Max-Reinhardt-Platz. Bitte um Anmeldung: hier
    Rund 200 Vertreter/innen aller österreichischen Universitäten und Hochschulen trafen an der Universität Salzburg zusammen, um Entwicklungen der internationalen Zusammenarbeit zu diskutieren.
    Am 22.11.2017 findet im Heimatmuseum Ebensee die Auftaktveranstaltung zu einem gemeinsamen Projekt der Universität Salzburg und des Frauenforums Salzkammergut zum Thema „Frauenarbeit im Blick – Die Geschichte der Arbeiterinnen in der Spinnerei und Weberei Ebensee“ statt.
    Das Universitätsfitnesszentrum präsentiert sich in neuem Kleide. Sechs Jahre nach seiner Eröffnung wurde es jetzt über den Sommer ausgebaut und deutlich vergrößert.
    „Reshaping European cities? – Exploring policies, practices and everyday realities concerning ‛Airbnbification’” am Fachbereich Geographie und Geologie.
    Am 14. November 2017 stellte die Universitätsbibliothek Salzburg ihre bereits sechste Publikation (»In Stein gemeißelt - Salzburger Barockinschriften erzählen«) in der Reihe uni:bibliothek mehr als 350 interessierten BesucherInnen in der großen Aula der Universität Salzburg vor.
    Durch die großzügige und freundliche Unterstützung der Galerie Thaddaeus Ropac (London/Paris/Salzburg) ist es dem Universitätslehrgang Kuratieren in den szenischen Künsten für den Lehrgang 2018 kurzfristig möglich geworden, ein weiteres Stipendium anzubieten.
    Dr. Thomas Berger wurde im Rahmen der 17. Österreichischen Chemietage, die vom 25.-28. September 2017 an der Universität Salzburg stattfanden, von der Gesellschaft Österreichischer Chemiker (GÖCh) ausgezeichnet.
    Am Samstag, den 11. November wurde an Rektor Heinrich Schmidinger der Kardinal-Innitzer-Würdigungspreis 2017 in der Kategorie „Geisteswissenschaft“ verliehen.
    Prof. Elisabeth Klaus und Dr. Anita Moser laden zu einem Symposium am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst (Berggasse 12) ein.
    Gastvortrag am Montag, 4. Dezember 2017, 18.30 Uhr mit Dr. Mathias Piana (Augsburg) in der Abguss-Sammlung SR E.33, Klassische und Frühägäische Archäologie, Residenzplatz 1.
    Do 23.11.2017, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Univ.-Prof. Dr. Gerhard Langer (Wien) - Dämonen in persischen und talmudischen Texten
    Die Forschungsgruppe Medienwandel organisiert zum Thema Fake News eine Veranstaltung mit zwei Podiumsdiskussionen im SN-Saal.
    ICANN gilt als die “Regierung” des Internet. Diese NGO stellt sicher, dass Zugriff und Abruf reibungslos funktionieren und sie vergibt die so genannten Top Level Domains. Ihre zentrale Position im weltweiten Netzwerk hat ICANN aber auch Kritik eingetragen – vor allem die Politik der Berücksichtigung einschlägiger zivilgesellschaftlicher Organisationen gibt zu reden.
    Die achte Tagung der "Salzburger interdisziplinären Diskurse" zum Thema Von "schöner Vielfalt" zu prekärer Heterogenität. Bildungsprozesse in pluraler Gesellschaft findet am 30. November und 1. Dezember 2017 im HS 2.407 der School of Education im Unipark Nonntal (Erzabt-Klotz-Straße 1, Salzburg, 2. OG) statt.
    Ingrid Gilcher-Holtey, Uni Bielefeld, hält am 1. Dezember, 19.30 Uhr, einen Gatvortrag über den Künstler als Intellektuellen in der Tradition der Avantgarde (KunstQuartier, W&K-Atelier, Bergstr. 12a, 1. OG).
    Symposium - Freitag, 1. Dezember 2017, 14.00 - 19.30 Uhr, W&K Atelier, Bergstraße 12a, Salzburg. Flucht ist ein zentrales Thema in der medialen Berichterstattung Österreichs, findet aber seit einiger Zeit - und insbesondere seit Sommer/Herbst 2015 - auch in der zeitgenössischen Kunst und Kulturarbeit verstärkt Eingang.
    In der Frühen Neuzeit etabliert sich eine Vielzahl von Vermittlungsfiguren – zwischen Machtblöcken, Staaten, Konfessionen, Sprachen, Kulturen, Statusgruppen, Gattungen, Geschlechtern, Wissenschaften und Künsten.
  • Veranstaltungen
  • 23.11.17 The dual Minkowski problem
    23.11.17 Vermittlungsfiguren und Vermittlungskonflikte im 17. und frühen 18. Jahrhundert
    23.11.17 Fake News, Bots und digitaler Überfluss - Wie neue Medien unsere Demokratie verändern
    24.11.17 Vermittlungsfiguren und Vermittlungskonflikte im 17. und frühen 18. Jahrhundert
    27.11.17 Eheliche Treue und Konkubinen: Ein biographisches und ein epistolographisches Problem bei Augustinus
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg