Wie arbeitet ein Gesundheitszirkel?
» Zirkelsitzungen werden in einem bestimmten Zeitraum - zumindest über 2 bis 4 Monate - einmal wöchentlich bis monatlich für ca. 2 Stunden abgehalten.
» Der/ Die Zirkelmoderator/in präsentiert den Bericht dem Steuerkreis, der über die Realisierung der Lösungsvorschläge entscheidet und Maßnahmen zur Umsetzung genehmigt. 

Zusammensetzung
» Gesundheitszirkelmoderator/in ist ein/e für diese Aufgabe ausgewählte/r und ausgebildete/r Mitarbeiter/in oder ein/e externe/r Moderator/in
» Teilnehmer/innen sind Mitarbeiter/innen (4 -– 8 Personen) gleicher oder unterschiedlicher hierarchischer Ebenen, die aus Arbeitsbereichen mit gleichen oder ähnlichen Tätigkeiten stammen.

Welche Aufgaben hat ein Gesundheitszirkel?
» Eruieren von arbeitsbelastenden aber auch gesundheitsfördernden Faktoren laut Auftrag und Zielvorgabe durch den Steuerkreis und durch Einbringen eigener Erfahrungen » Analyse der daraus resultierenden Gesundheitsressourcen und –-belastungen
» Erarbeitung von technischen, organisatorischen und personenbezogenen Verbesserungs- und Lösungsvorschlägen
» Zusammenfassung der Belastungen und Lösungsvorschläge in einem Bericht, wobei nach Dringlichkeit und Wichtigkeit zu werten ist.

Wenn SIE Interesse an der Mitarbeit in einem Gesundheitszirkel an Ihrer Fakultät oder an Ihrer Abteilung haben – wenden Sie sich bitte an das BdR – Personalentwicklung, Dr. Daniela Werndl, DW 2471.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg