Wie arbeitet ein Gesundheitszirkel?
» Zirkelsitzungen werden in einem bestimmten Zeitraum - zumindest über 2 bis 4 Monate - einmal wöchentlich bis monatlich für ca. 2 Stunden abgehalten.
» Der/ Die Zirkelmoderator/in präsentiert den Bericht dem Steuerkreis, der über die Realisierung der Lösungsvorschläge entscheidet und Maßnahmen zur Umsetzung genehmigt. 

Zusammensetzung
» Gesundheitszirkelmoderator/in ist ein/e für diese Aufgabe ausgewählte/r und ausgebildete/r Mitarbeiter/in oder ein/e externe/r Moderator/in
» Teilnehmer/innen sind Mitarbeiter/innen (4 -– 8 Personen) gleicher oder unterschiedlicher hierarchischer Ebenen, die aus Arbeitsbereichen mit gleichen oder ähnlichen Tätigkeiten stammen.

Welche Aufgaben hat ein Gesundheitszirkel?
» Eruieren von arbeitsbelastenden aber auch gesundheitsfördernden Faktoren laut Auftrag und Zielvorgabe durch den Steuerkreis und durch Einbringen eigener Erfahrungen » Analyse der daraus resultierenden Gesundheitsressourcen und –-belastungen
» Erarbeitung von technischen, organisatorischen und personenbezogenen Verbesserungs- und Lösungsvorschlägen
» Zusammenfassung der Belastungen und Lösungsvorschläge in einem Bericht, wobei nach Dringlichkeit und Wichtigkeit zu werten ist.

Wenn SIE Interesse an der Mitarbeit in einem Gesundheitszirkel an Ihrer Fakultät oder an Ihrer Abteilung haben – wenden Sie sich bitte an das BdR – Personalentwicklung, Dr. Daniela Werndl, DW 2471.

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg