Peer-reviewed Journal Articles

Book Chapters

  • Lang, S., Vanden Borre, J., Haest, B., Pernkopf, L., Buck, O., Pakzad, K., Förster, M., Hendrix, R., 2012. Multi-scale Service for Monitoring Natura 2000 Habitats of European Community Interest (MS.MONINA). In: European Commission, DG Enterprise and Industry (ed.). Let´s embrace space, Volume II, 82-90.
  • Klug, H., Lang, S., Pernkopf, L., Zeil, P., 2007. Vorstellung einer Methode zur Ermittlung der Nutzungsintensität auf Grünlandflächen unter Einbezug von Fernerkundungsdaten und objekt-basierter Klassifikation. In: Schriftenreihe des Bundesamtes für Wasserwirtschaft, vol. 26, 51-65.

Editorials

  • Lang, S., Pernkopf, L., Mairota, P., Schioppa, E. P., 2015. Earth observation for habitat mapping and biodiversity monitoring (Special Issue), International Journal of Applied Earth Observation and Geoinformation.
  • Lang, S., Pernkopf, L., 2013. Ecosystem and biodiversity monitoring: best practice in Europe and globally [section editors]. In: Jekel et al. (eds.). GI_Forum Conference Proceedings, Berlin: Wichmann, 86p.

Conference Papers

  • Lang, S., Kienberger, S., Pernkopf, L., Hagenlocher, M., 2014. Object-based multi-indicator representation of complex spatial phenomena. South-Eastern European Journal of Earth Observation and Geomatics, 3 (2S), 625-628.
  • Osberger, A., Strasser, T., Riedler, B., Adamczyk, J., Lang, S., Pernkopf, L., 2014, Multi-scale forest habitat monitoring using remote sensing data. In: Vogler, R., Car, A., Strobl, J., Griesebner, G. (eds.). GI_Forum 2014. Geospatial Innovation for Society, Berlin/Offenbach: Wichmann Verlag, 49-56.
  • Riedler, B., Pernkopf, L., Strasser, T., Lang, S., Smith, G., 2014. Towards an integrated assessment of protected riparian forests using EO-based indicators. In: Pfeifer, N., Zlinszky, A. (eds.). Proceedingsof the International Workshop on Remote Sensing and GIS for Monitoring of Habitat Quality, Vienna, 24–25 September 2014, 121-124.
  • Lang, S., Corbane, C., Pernkopf, L., 2013. Earth Observation for Habitat and Biodiversity Monitoring. In: Lang, S., Pernkopf, L. (eds.). Ecosystem and biodiversity monitoring: best practice in Europe and globally [section title], GI_Forum 2013 - Creating the GISociety, Heidelberg: Wichmann, 478-486.
  • Lang, S., Pernkopf, L., 2013. EO-based monitoring of Europe's most precious habitats inside and outside protected areas. In: Bauch, K. (ed). 5th Symposium for Research in Protected Areas, Mittersill: Salzburger Nationalparkfonds, 443 - 448.
  • Riedler, B., Strasser, T., Pernkopf, L., Tiede, D., Lang, S., 2013. Habitat Quality Analysis of Natura 2000 Riparian Forests. In: Lang, S. and Pernkopf, L. (eds.). Ecosystem and biodiversity monitoring: best practice in Europe and globally [section title], GI_Forum 2013 - Creating the GISociety ed., Heidelberg: Wichmann, 540-543.
  • Lang, S., Kienberger, S., Hagenlocher, M., Pernkopf, L., Tiede, D., 2012. Spatial metaindicators - Complex spatial phenomena approached by object-based regionalization techniques of multi-dimensional non-image data. In: Position paper at GEOBIA workshop, GIScience conference. Columbus, Ohio
  • Pernkopf, L., D. Tiede, M. Lumasegger & S. Lang (2012): Szenariobasierte, regionalisierte Landschaftsbildbewertung mithilfe von Diversitätsmaßen. In: Strobl, J., T. Blaschke & G. Griesebner (eds.): Angewandte Geoinformatik 2012. Beiträge zum 24. AGIT-Symposium Salzburg. Wichmann Verlag, Heidelberg, pp. 518-523.
  • Strasser, T., S. Lang, L. Pernkopf & K. Paccagnel (2012): Object-based class modeling for assessing habitat quality in riparian forests. Proceedings of GEOBIA 2012 International Conference on GEographic Object-Based Image Analysis, pp. 555-560.
  • Lang, S., L. Pernkopf, J. Vanden Borre, M. Förster, B. Haest, O. Buck & A. Frick (2011): Fostering sustainability in European nature conservation - NATURA 2000 habitat monitoring based on Earth observation services. The 1st World Sustainability Forum (WSF-2011).
  • Lang, S., J. Vanden Borre, O. Buck, M. Förster, L. Pernkopf, M. Deshayes (2011): From biodiversity indicators on site level to a pan-European view. An integrated, multi-scale Earth observation service for habitat monitoring based on structural assessments, change detection and modelling. 8th IALE Congress, Beijing, China.
  • Pernkopf, L. & S. Lang (2011): Spatial meta-indicators: assessing landscape sensitivity in the context of SEA. Abstract at the RegioResources 2011 conference - A cross-disciplinary dialogue on sustainable development of regional resources.
  • Pernkopf, L. & S. Lang (2010): Towards integrative SEA: From fragmentation indices to landscape sensitivity units. In: Richter, V., M. Puky & A. Seiler (eds.): Improving connections in a changing environment. Collection of short papers from the 2010 IENE Conference. Varangy Akciócsoport Egyesület - MTA Ökológiai és Botanikai Kutatóintézete - SCOPE Ltd., Budapest - Vácrátót, pp. 26-29.
  • Lang, S., S. Kienberger, L. Pernkopf & P. Zeil (2010): Meta-indicators and high-level monitoring: how to map the immeasureable? Extended Abstract at the Geoinformatics Forum Salzburg 2010.
  • Lang, S. & L. Pernkopf (2009): Modelling ecological sensitivity as high-level indicator for strategic environmental assessment. In: Proceedings of the 2009 Latin American IALE Conference, Sao Paolo.
  • Pernkopf, L. (2009): Sensitivity Units for Strategic Environmental Assessment. In: Car, A., G. Griesebner & J. Strobl (eds.): Geospatial Crossroads @ GI_Forum ?09. Proceedings of the Geoinformatics Forum Salzburg. Wichmann Verlag, Heidelberg, pp. 164-166.
  • Jekel, T., L. Pernkopf & D. Hölbling (2008): Rethinking Spatial Thinking. An empirical case study and some implications for GI-based Learning. In: Donert, K. & Wall, G. (eds.): Future prospects in Geography. Herodot Conference Proceedings, Liverpool: Liverpool Hope University Press, pp. 377 ? 384.
  • Hölbling, D., L. Pernkopf, T. Jekel & F. Albrecht (2008): An Exploratory Comparison of Metrics for Line Error Measurement. In: Car, A., Griesebner, G. & Strobl, J. (eds.): Geospatial Crossroads @ GI_Forum ?08. Proceedings of the Geoinformatics Forum Salzburg. Wichmann Verlag, Heidelberg, pp. 134-139.
  • Klug, H., S. Lang, L. Pernkopf & P. Zeil (2007): Vorstellung einer Methode zur Ermittlung der Nutzungsintensität auf Grünlandflächen unter Einbezug von Fernerkundungsdaten und objekt-basierter Klassifikation. In: Schriftenreihe des Bundesamtes für Wasserwirtschaft, vol. 26, pp. 51-65.
  • Pernkopf, L. (2007): Indikatoren zur Landschaftszerschneidung - Potential quantitativer Maße für die Strategische Umweltprüfung. In: Strobl, J., T. Blaschke & G. Griesebner (eds.): Angewandte Geoinformatik 2007. Beiträge zum 19. AGIT-Symposium Salzburg. Wichmann Verlag, Heidelberg, pp. 517-526.
  • Pernkopf, L. & S. Lang (2007): Indikatoren zur Landschaftszerschneidung - Untersuchungen zur Einsetzbarkeit in der strategischen Verkehrsplanung. In: Schrenk, M., V. V. Popovich & J. Benedikt (eds.): REAL CORP 007: Planen ist nicht genug. Beiträge zur 12. Internationalen Konferenz zu Stadtplanung und Regionalentwicklung in der Informationsgesellschaft. Selbstverlag des Vereines CORP - Kompetenzzentrum für Stadtplanung und Regionalentwicklung, Schwechat, pp. 677-686.
  • News
    Assoc.Prof. Dr. Kerstin Hödlmoser vom Centre for Cognitive Neuroscience wurde am 16. November der Kardinal-Innitzer-Förderungspreis für ihre Habilitation „Functional Impact of Sleep on Declarative and Motor memory over the Lifespan“ verliehen.
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Die Tagung wird organisiert vom Österreichischen Institut für Menschenrechte und findet in der Edmundsburg am Mönchsberg, Europasaal, 16 bis 19 Uhr, statt. Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter menschenrechte@sbg.ac.at.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg