Studienpläne 

Alle Informationen zu den administrativen Abläufen der einzelnen Studien finden Sie im Prüfungsreferat der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Mit 1.Oktober 2016 treten neue Curricula für das Bachelor- und Masterstudium Germanistik sowie für das Bachelor- und Masterstudium Lehramt Sekundarstufe (Entwicklungsverbund „Cluster Mitte“) in Kraft.

Übergangsbestimmungen Fachstudium: Studierende, die sich im Bachelorstudium Germanistik (Version 2013) befinden, können ihr Studium nach diesen Vorschriften bis zum 30. September 2020 abschließen. Danach werden sie dem neuen Curriculum unterstellt. Ein freiwilliger Umstieg auf das neue Bachelorstudium ist innerhalb der Zulassungsfristen möglich. Studierende, die sich im Masterstudium Germanistik (Version 2011) befinden, können ihr Studium nach diesen Vorschriften bis zum 30. September 2018 abschließen. Danach werden sie dem neuen Curriculum unterstellt.

Übergangsbestimmungen Lehramt: Studierende, die sich im Bachelorstudium Lehramt (Curriculum Version 2013) befinden, können ihr Studium nach diesen Vorschriften bis zum 30. September 2019 abschließen. Danach werden sie dem neuen Curriculum unterstellt. Ein Umstieg auf das neue Bachelorstudium ist jederzeit möglich. Studierende, die sich im Diplomstudium Lehramt (Version 2011) befinden, können ihr Studium nach diesen Vorschriften bis zum 30. September 2020 abschließen. Danach werden sie dem neuen Curriculum unterstellt. Ein Umstieg auf das neue Bachelor-Masterstudium ist jederzeit möglich. Der Masterstudienplan Lehramt Germanistik Sekundarstufe ist auf alle Studierenden des Masterstudiums anzuwenden.
Äquivalenzlisten und Übergangsregelungen

Betrifft: FACHPRÜFUNG FACHDIDAKTIK (BA-Lehramt 2013)

Gemäß Beschluss der Curricularkommission vom 02.05.2018 werden die Durchführungsbestimmungen für Fachprüfungen BA-Studium Lehramt (Version 2013) geändert. Betroffen ist davon die Fachdidaktik. Fortan werden die Fachprüfungen in der Fachdidaktik, bisher mündlich, schriftlich abgenommen. Es gilt also jetzt folgende Regelung: Die Fachprüfungen erfolgen vor EinzelprüferInnen, wobei gilt: Das Prüfungsfach Neuere Deutsche Literatur ist mündlich zu absolvieren, die Prüfungsfächer Germanistische Sprachwissenschaft,  Ältere Deutsche Sprache und Literatur sowie Fachdidaktik schriftlich.  

Ass.-Prof. Dr. Peter Mauser, Vorsitzender der Curricularkommission“

Betrifft: VU "LESEN ALS KULTURTECHNIK"

Die in älteren Curricula vorgesehene "VU: Lesen als Kulturtechnik" wird nicht mehr angeboten. Sie kann daher durch eine beliebige literaturwissenschaftliche Lehrveranstaltung mit gleicher oder höherer ECTS-Wertigkeit (d.h. mindestens 4 ECTS bzw. 3 ECTS im Lehramtsstudium UF Deutsch) ersetzt werden.

Ass.-Prof. Dr. Peter Mauser, Vorsitzender der Curricularkommission“

Betrifft: VU "SPRACHNORMKOMPETENZ"

Die in älteren Curricula vorgesehene "VU Sprachnormkompentenz" wird nicht mehr angeboten. Sie kann daher bis auf weiteres durch eine beliebige germanistische, vorzugsweise germanistisch-linguistische Lehrveranstaltung mit gleicher oder höherer ECTS-Wertigkeit (d.h. mindestens 4 ECTS) ersetzt werden.
                                        Ass.-Prof. Dr. Peter Mauser, Vorsitzender der Currikularkommission

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg