30.03.2017

Basic research leads to a promising candidate against Alzheimer’s disease

Together with American colleagues at Emory University in Atlanta/Georgia scientists of the Institute of Molecular Biology of Salzburg University succeeded in gaining a better understanding of the disease mechanism. Prof. Dr. Hans Brandstetter, Prof. Dr. Chiara Cabrele, Dr. Elfriede Dall und Dr. Mario Schubert could show that the enzyme Legumain is contributing under certain conditions to the formation of amyloid plaque and tangle formation.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Basic research leads to a promising candidate against Alzheimer’s disease

Increasing numbers of dementia above all Alzheimer’s disease is a serious social challenge worldwide. Characteristic for such diseases are protein aggregates in the brain, in particular amyloid plaques in the extracellular matrix and intracellular aggregates called tau tangles. There has been a tremendous effort to develop treatments that prevent the formation of protein aggregates or to dissolve them. Unfortunately all clinical trials following this strategy failed so far, raising questions if we sufficiently understand the mechanism of plaque and tangle formation.

Together with American colleagues at Emory University in Atlanta/Georgia scientists of the Institute of Molecular Biology of Salzburg University succeeded in gaining a better understanding of the disease mechanism. Prof. Dr. Hans Brandstetter, Prof. Dr. Chiara Cabrele, Dr. Elfriede Dall und Dr. Mario Schubert could show that the enzyme Legumain is contributing under certain conditions to the formation of amyloid plaque and tangle formation. Hans Brandstetter says „The discovery is so exciting because it explains for the first time why dementia is correlated with age – because the pH gets slightly more acidic with increasing age which in turn alters the function of the enzyme Legumain leading to a malfunction. This observation leads to the development of a therapeutic strategy: The selective inhibition of Legumain should prevent protein aggregation and thus stop the progression of the disease.

The scientists found potent inhibitors that selectively decreased the activity of the enzyme in the test tube. In a second step one inhibitor with the ability to pass the blood-brain barrier was further developed showing an impressive effect in animals: in mice that were developed as model for Alzheimer’s disease, a treatment with the inhibitor not only stopped the further development of dementia but reversed the symptoms.

This work demonstrates how basic research of enzymes and their function can lead to the development of novel therapeutic strategies for a condition for which no effective medication exists so far.

The findings were published 27th March 2017 in Nature Communications http://dx.doi.org/10.1038/NCOMMS14740

Publication:
Zhentao Zhang, Obiamaka Obianyo, Elfriede Dall, Yuhong Du, Haian Fu, Xia Liu, Seong Su Kang, Mingke Song, Shan-Ping Yu, Chiara Cabrele, Mario Schubert, Xiaoguang Li, Jian-Zhi Wang, Hans Brandstetter and Keqiang Ye: “Inhibition of delta-secretase improves cognitive functions in mouse models of Alzheimer’s disease” in: Nature Communications on 27th March 2017.

Contact:
Dr. Elfriede Dall, Department of Molecular Biology, University of Salzburg,
Billrothstraße 11, 5020 Salzburg, Austria
Tel. +43 662 8044 7278

Elfriede.Dall(at)sbg.ac.at

www.uni-salzburg.at/xray

  • ENGLISH English
  • News
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Bei der Tagung zum Arbeitsrecht an der Universität Salzburg geht es um Themen wie "Flexible Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort", "Steuerliche Impulse zur Attraktivierung familienfreundlicher Maßnahmen" oder " Gleichstellungsanforderungen und unbezahlte Arbeit als Herausforderungen für das familienfreundliche Unternehmen".
    Herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten wurden am 20. September mit den DR. HANS-RIEGEL-FACHPREISEN geehrt: Die Universität Salzburg vergab in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung erneut Preise an SchülerInnen und Schulen im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 3550 Euro.
    Alle zwei Jahre treffen sich die ForscherInnen und ArtenschützerInnen aus dem Bereich der Amphibien- und Reptilienkunde, um neue Erkenntnisse zu präsentieren, Maßnahmen zu beratschlagen und sich auszutauschen.
    Das Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte an der Universität Salzburg bietet im Wintersemester 2017/18, Do 17-19 Uhr, HS E.001 (Unipark) eine öffentliche Vortragsreihe an. Den Eröffnungsvortrag am 5.10. halten Susanne Plietzsch und Armin Eidherr.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand. Neben qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen der drei Universitäten nahmen hochkarätige MentorInnen aus dem In- und Ausland an der Veranstaltung teil.
    Am 3. Oktober 2017 vergibt das Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen der Universität Salzburg zum vierten Mal den Erwin Kräutler-Preis. Er geht heuer an die Theologen Sebastian Pittl (IWM St. Georgen) und Stefan Silber (Universität Osnabrück).
    Die Eröffnung der Ausstellung "Acrylmalerei - Radierungen - Mischtechnik • Elisabeth Jungwirth" findet am DO 28.9. in der Bibliotheksaula der Universitätsbibliothek statt.
    Eine demokratische Gesellschaft galt lange Zeit als selbstverständlich. Aber Globalisierung, ökonomische Krisen, populistische Bewegungen, soziale Spannungen und (inter-)kulturelle Konflikte sowie Extremisten stellen sie in Frage.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2017/18
    Der Fachbereich Erziehungswissenschaft veranstaltet die Summer School "Bildung des Subjekts" am Unipark Nonntal. Vortragende sind u.a. Winfried Böhm, Allgemeine Pädagogik, Uni Würzburg, und Michael Winkler, Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik, Uni Jena.
    Der Fonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (FWF) hat das Forschungsprojekt „Preise und Löhne in Salzburg und Wien, 1450 bis 1850“ bewilligt. Die Leitung haben Professor Reinhold Reith, Universität Salzburg, und Professor Thomas Ertl, Universität Wien.
    Vom 26. - 28.9. gibt es an der Universität Salzburg die Orientierungstage für StudienanfängerInnen mit allgemeinen Informationen zum Studium. Veranstaltungsort ist die Große Universitätsaula.
    Die Orientierungswoche für Erasmus- und Austauschstudierende, die im Wintersemester 2017/2018 an die Universität Salzburg kommen, findet im Zeitraum Montag, 18. September - Freitag, 22. September 2017 statt.
  • Veranstaltungen
  • 23.09.17 subnetTALK 2017: Rahmen und Realität - Wie der Kontext unser Schaffen beeinflusst
    25.09.17 Dr. Barbara Hofer (Geoinformatik)
    29.09.17 KLANGKÖRPER – KÖRPERKLANG. Experimentieren in Wissenschaft und Kunst
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg