Abbildung: 1745169.JPG
Mag. Elisabeth Berger Bundeslehrerin im Hochschuldienst
  • Erzabt-Klotz-Straße 1
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-7384
Fax:
+43 (0) 662 / 8044-161
elisabeth.berger@sbg.ac.at

Karenziert.

Berufliche Tätigkeit

Bundeslehrerin im Hochschuldienst,  Lehre & verantwortlich für die Gesamtorganisation der Studieneingangsphase.

Ausbildung / Werdegang

Seit 1999 Trainerin in der Erwachsenenbildung in den Institutionen
Pädagogische Hochschule Salzburg – Oberösterreich – Steiermark
Universität Mozarteum
Universität Salzburg: Universitätslehrgang Gesundheitswissenschaften, Hochschuldidaktik
BFI – Berufsförderungsinstitut Salzburg ,  SALK – Salzburger Landeskliniken
Begleitung von Schulen in der Schulentwicklung
ATMB – Akademie für Tier-Mensch-Beziehung -  langjährige Mitwirkung als Referentin in der Tierschutzlehrer/innen-Ausbildung  in Graz

Curriculum Vitae
geb. am 28.6.1963 in der Steiermark
1981 Matura an der Höheren Internatsschule des Bundes Graz - Liebenau
1981 - 1988 Lehramtsstudium an der Karl-Franzensuniversität Graz: LÜ/PPP
1989 - 1990 Unterrichtspraktikum am Piaristengymnasium, BG 8 Wien
1990 - 1995 Vertragslehrerin (incl. TSH) am Wiedner Gymnasium, BG u. BRG Wien, Mitverwendung an anderen Schulen in der Stadt Wien
1992 - 1993 Ausbildung zur Spielpädagogin (AGB Wien)
1995 - 1998 Vertragslehrerin am BG/BRG/BORG St. Johann/Pongau, Mitarbeit im Team für „Offenes Lernen“
1997 - 1998 Mitverwendung am Pädagogischen Institut in Salzburg, Bereiche: Schulentwicklung, Arbeitsgruppenbetreuung; Organisation von Fortbildungsveranstaltungen am PI Arbeitsgemeinschaftsleiterin für Philosophie und Psychologie Mitarbeit am Ethiklehrplan für Salzburg, Betreuung der ersten Ethiklehrgangsgruppe in Salzburg
1998 - 1999 Ausbildung zur Beraterin für standortbezogene autonome Schulentwicklung (PI Salzburg)
Sept. 1998 Dienstzuweisung als Bundeslehrerin im Hochschuldienst an die Universität Salzburg: Institut für Lehrerinnen- u. Lehrer-Bildung
Seit 1998 Schulentwicklungsberatungen im Land Salzburg:
- Klassische Beratung zum Prozess - Bereich AHS, APS
- Moderation von Steuergruppen
- Konfliktmoderation
1999 - 2001 Universität Mozarteum (Instrumental- und Gesangspädagogik): Lehrauftrag für "Lehrverhaltenstraining" Seit 2000 Trainerin im Schulmanagementkurs (berufsbegleitend) für Leiterinnen und Leiter aus dem Bereich APS, BS, AHS; BBS (PI-Salzburg
2001/2002 Mitarbeit ARGE Rhetorik (Universität Salzburg)
Seit 2002 Fortbildungstätigkeit im Bereich der Hochschuldidaktik
2004/2006 Universitätslehrgang für Gesundheitswissenschaften: Lehrauftrag für "Medieneinsatz im Unterricht", „Projektunterricht“
2013 Propädeutikum beim ÖAGG (Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik)
2015 Ausbildungsbeginn zur systemischen Familientherapeutin beim ÖAS (Österreichische Arbeitsgemeinschaft für systemische Therapie und Systemische Studien)

Publikationen

Erreichbarkeit / Kontaktaufnahme

Mag.a Elisabeth Berger
Paris Lodron Universität Salzburg
School of Education Unipark, Erzabtklotzstr. 1, A - 5020 Salzburg, Zi 2.314
Handy: +43 664 208 48 74

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg