Nathalie Kleiß, MA.rer.nat.
Nathalie Kleiß, MA.rer.nat. Leitung Grüne Schule und Schulbiologischer Lehrgarten, Senior Scientist
  • Hellbrunnerstraße 34
  • 5020 Salzburg
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-7331
Fax:
+43 (0) 662 / 8044-7333
nathalie.kleiss@sbg.ac.at www.uni-salzburg.at/gruene.schule

UNIVERSITÄRE FUNKTIONEN

  • Leitung der Grünen Schule und des Schulbiologischen Lehrgartens an der School of Education
  • Lehre zu den Themen: originales Pflanzenmaterial im BU-Unterricht, Schulgartenarbeit, Botanik kreativ unterrichten
  • Fort- und Weiterbildung für Studierende und Lehrende des Unterrichtfaches Biologie und Umweltkunde

 

AUSBILDUNG

  • 2003-2007: Bachelorstudium „Ökologie und Biodiversität“ an der Universität Salzburg
  • 08/2006-11/2006: Auslandssemester an der Universität León, Nicaragua
  • 2007-2010: Masterstudium „Ökologie/Umweltbiologie“ an der Universität Salzburg
    Titel der Masterarbeit: The Impact of Nitrogen Pollution and the Effect of an Altitude Gradient on Hypogymnia physodes and Xanthoria parietina – a Research with Active Monitoring.

 

BERUFLICHER LEBENSLAUF

  • 2005-2008: Freie Mitarbeiterin am Haus der Natur
  • 2005-2010: Tutorin verschiedener Lehrveranstaltungen an der Universität Salzburg
  • 2009, 2011: Workshop-Referentin zur Umweltbildung für die Oö. Landesregierung, Direktion Bildung und Gesellschaft
  • 2010-2013: Mitarbeiterin im Botanischen Garten der Universität Salzburg
  • 2012: Konzipierung und Gründung der Grünen Schule als Kooperation zwischen der School of Education und dem Botanischen Garten (FB Ökologie und Evolution)
  • Seit 2013: Senior Scientist an der School of Education, Abt. Didaktik der Naturwissenschaften, AG Didaktik der Bio- und Geowissenschaften, Leitung der Grünen Schule und des Schulbiologischen Lehrgartens

 

                                                              Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

  • ENGLISH English
  • News
    Die Sommer-Uni "ditact_women’s IT" der Universität Salzburg wendet sich speziell an technisch interessierte Frauen. Sie findet vom 21. August bis 2. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg statt. Infos: http://www.ditact.ac.at.
    Die Salzburger Bibelwissenschaftlerin Kristin De Troyer ist die neue Präsidentin der „Europäischen Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen“ (ESWTR). Zur Stärkung der feministischen Agenda will De Troyer Theologinnen und Religionswissenschaftlerinnen noch besser miteinander vernetzen.
    Nach dem Erfolg des Vorjahres ging vom 17. – 21. Juli 2017 die PLUS Green Campus Summer School mit TeilnehmerInnen unterschiedlicher Fachrichtungen wie Materialwissenschaften, Mathematik, Politik, Biologie und Psychologie in die nächste Runde.
    Das Literaturarchiv Salzburg zeigt von 1. bis 31. August wertvolle Autographen und Dokumente aus der Sammlung Haslinger. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 31. Juli mit Lesungen von Alois Brandstetter und Erwin Einzinger statt.
    Mit einer Auftaktveranstaltung in der Kunsthalle wurde vergangene Woche die Münchener Gruppe des Alumni Clubs gegründet. So ist es möglich, auch zu AbsolventInnen, die nicht in Salzburg leben, engeren Kontakt zu halten und ihnen eine gemeinsame Kommunikationsplattform zu bieten.
    Der Kunstbetrieb kommt im Sommer 2017 in Salzburg richtig in Fahrt. Während der Festspiele avanciert die Stadt fünf Wochen lang zur kulturellen Hochburg mit zahlreichen Musik- und Theaterangeboten sowie Ausstellungen.
  • Veranstaltungen
  • 22.08.17 Designing Unstable Technology for Unstable Futures
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg