Foto MMag. Petra Siwek-Marcon, (c) Erika Mayer
MMag. Petra Siwek-Marcon Senior Lecturer
  • Erzabt-Klotz-Straße 1
  • 5020 Salzburg, Raumnr. 2.319
Tel:
+43 (0) 662 / 8044-7366
Fax:
+43 (0) 662 / 8044-161
petra.siwek-marcon@sbg.ac.at

Berufliche Tätigkeit

Seit 2013 Senior Lecturer mit Schwerpunkt pädagogische Psychologie an der School of Education/BIWISS
Klinische und Gesundheitspsychologin an der psychologischen Beratungsstelle der Universität Salzburg (eingetragen in die Liste des Bundesministeriums für Gesundheit seit 02/2011), Gerontopsychologin, Mitarbeiterin im Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes

Laufendes Forschungs- und Beratungsprojekt zur Klassenführung im Rahmen des Dissertationsvorhaben

Mobilitätsbeauftragte/Erasmus-Koordinatorin Lehramt

Mitarbeit an curricularen Implementierungen am Fachbereich, insbes. Koordination der Module BA3 – Grundlagen der Bildungswissenschaften (Studienplan 2013) und BW3 – Bildung, Schule und Gesellschaft (Studienplan 2016)

Ausbildung / Werdegang

Geboren 1981 in Bad Reichenhall/BRD
Studium der Psychologie und Erziehungswissenschaft in Salzburg von 2001 – 2006 Schwerpunkte Psychologie (Diplomstudium): Gesundheitspsychologie; Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie; Planung und Evaluation von Aus- und Weiterbildung. Schwerpunkte Erziehungswissenschaft (Diplomstudium): Lehr-/Lernsysteme, Erwachsenenbildung, Evaluation mit Auslandssemester in Spanien (Erasmus/UIB). Diplomarbeit zur Thematik soziale Ressourcen und Stresserleben am Arbeitsplatz. Ab 2010 Lehraufträge an den Fachbereichen LehrerInnenbildung und Psychologie der Universität Salzburg sowie an verschiedenen weiteren tertiären Bildungseinrichtungen, seit 2013 Senior Lecturer für Bildungswissenschaften an der School of Education.

Schwerpunkte Lehre

Pädagogisch-psychologische Themen, u.a. in den Bereichen: Umgang mit Störungen und Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht; Einführung in die Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie; psychologische Interventionsmethoden; Konfliktmanagement; Gestaltung von Unterricht sowie Begleitung der schulpraktischen Ausbildungsblöcke.

Auflistung der Lehre im Detail:
VO Einführung in die Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie
VO Pädagogik und Psychologie des Kindes- und Jugendalters
PS Umgang mit Störungen und Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht
PS Konflikttraining PS LehrerInnenrolle reflektieren
PS Unterricht gestalten PS Einführung in die Schulpädagogik
PS Reflexion eigener Schulerfahrungen
PS Einführungsphase zum Schulpraktikum
PS Didaktisch-kommunikative Fähigkeiten
PS Planung von Unterricht
PS Weiterentwicklung der Professionskompetenz und des Umgangs mit Unterrichtstechnologien
PS Umgang mit der Heterogenität und Vielfalt des Lernens
PS Unterricht reflektieren und didaktisch-kommunikative Fähigkeiten
SE Methoden und Praxis der psychologischen Beratung
SE Interventionen der positiven Psychologie
PS Entwicklung und Lernen im Kindes- und Jugendalter
PS Schule und Gesellschaft
PS Diversität und Inklusion
PS Unterricht beobachten, planen und gestalten

Publikationen

· Laireiter, A.-R., Mulitze, J.M., Schwaiger-Schrader, B., Siwek-Marcon, P. & Taurini, E. (2017). Glückscoaching - Ein Seminar zur Förderung von positiven Emotionen, Wohlbefinden und Ressourcen. Konzept und Ergebnisse zur Wirksamkeit. In: Brohm-Badry, M., Peifer, C. & Greve, J.M. (Hrsg.). (2017). Positiv-Psychologische Forschung im deutschsprachigen Raum - State of the Art. Oberhaching: Dustri-Verlag.
· Greiner, U. & Siwek-Marcon, P. (2017). Internationalisierung der Lehrerbildung: Strategien an der Universität Salzburg. Journal für LehrerInnenbildung, erscheint in Ausgabe 04/17.
· Laireiter, A.R., Schwaiger-Schrader, B., Siwek-Marcon, P. & Taurini, E. (2014). Interventions of Positive Psychology as Tool for Fostering Well-being and Psychological Health. European Health Psychologist, 16 (Supp.).
· Laireiter, A.R., Schwaiger-Schrader, B., Siwek-Marcon, P. & Taurini, E. (2012). Konzeption und Evaluation eines Glücksseminars zur Förderung individuellen Wohlbefindens. Beitrag zum 48. Kongress der deutschen Gesellschaft für Psychologie, 23.-27.09.2012, Universität Bielefeld.
· Dämon,K., Eder, F., Hörl, G. & Siwek-Marcon, P. (2010). Die Leistungen von Hauptschule und AHS-Unterstufe im Hinblick auf Reformziele der österreichischen Schule. In: Eder, F. & Hörl, G. (Hrsg.)(2010). Schule auf dem Prüfstand. Hauptschule und gymnasiale Unterstufe im Spiegel der Forschung. Wien u.a.: Lit-Verlag.
· Schmidinger, E. & Siwek-Marcon, P. (2010). Wahlgründe, Zufriedenheit und Einstellungen der Eltern. In: Eder, F. & Hörl, G. (Hrsg.)(2010). Schule auf dem Prüfstand. Hauptschule und gymnasiale Unterstufe im Spiegel der Forschung. Wien u.a.: Lit-Verlag.
· Eder, F. & Siwek-Marcon, P. (2009). Unterrichtsprinzipien. Endbericht über die Umsetzung der Unterrichtsprinzipien an das bm:ukk.
· Siwek-Marcon, P. & Hofmann, F. (2009). Open Learning Settings and Students Afraid of Failure: Counter-Intended Effects? Paper presented at the 13th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (Earli), held August 24th – 29th in Amsterdam (NL).
· Schmidinger, E. & Siwek, P. (2009). Wahlgründe, Zufriedenheit, und Einstellungen der Eltern sowie ihre Leistungen für die Schule; Leistungen der Schule für die Bedürfnisse der Eltern. Expertise im Rahmen des Projekts „Evaluierung bestehender Schulmodelle“, bm:ukk 2009.
· Siwek, P. (2008). Social Support, Social Integration, and Stress at Work. A Framework for Theory and Practice. München u.a.: VdM Verlag.

Erreichbarkeit / Kontaktaufnahme

Per mail unter petra.siwek-marcon(at)sbg.ac.at
Telefonisch unter +43 662 8044-7366
Sprechstunden nach Vereinbarung per e-mail

  • ENGLISH English
  • News
    Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate.
    Tagung zu Übersetzung und Polemik im KunstQuartier // Donnerstag, 15. November, 18:30h ABENDVORTRAG: ULRICH WYSS (Frankfurt am Main): Übersetzen als Polemik – Borchardts Dante // Bergstr. 12a, 1. OG, W&K-Atelier // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Es ist wieder so weit, am 17. November 2018 findet das Konzert des Universitätsorchesters für dieses Semester statt.
    Der Fachbereich Psychologie lädt am 17.11.18 zum Fest-Symposium zur 20-jährigen Kooperation der Stadt Salzburg, Senioreneinrichtungen, und der Universität Salzburg, Fachbereich Psychologie, ein.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 17.11.18 "Probleme des Vorsteuerabzuges mit Schwerpunkt Umsatzsteuerbetrug"
    17.11.18 Übersetzung und Polemik
    17.11.18 Konzert des Universitätsorchesters Salzburg
    19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
    22.11.18 Affine vs. Euclidean isoperimetric inequalities
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg