Mag. Lisa Virtbauer
Mag. Dr. Lisa Virtbauer Senior Scientist, Abteilung Didaktik der Naturwissenschaften
  • Hellbrunnerstraße 34
  • 5020 Salzburg
Tel:
+ 43 (0) 662 /8044-7340
Fax:
+ 43 (0) 662 /8044-7333
lisa.virtbauer@sbg.ac.at www.uni-salzburg.at/schulbiologiezentrum.salzburg

Büro: HKLSE-Nr. B-3.015

Funktionen

Auszeichnungen

Auszeichnung der Projektidee „Bee a scientist“ (1. Platz) beim Bildungspreis für pädagogische Konzepte und Projekte zur Forschungsvermittlung der B&C Privatstiftung am 18. Oktober 2016 (Österreichs größter Bildungspreis)

Laufende PROJEKTE

  • Forschungs- und Unterrichtsprojekt "Bee a scientist": Am Bienenschaukasten der Universität lernen SchülerInnen anhand der Methode des forschenden Lernens über die Lebensweise von Honigbienen. 

Weitere Tätigkeiten:

  • Seit 2015: Jurymitglied für den Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten im Bereich Biologie
  • Verein österreichischer Biologiedidaktiker (VöBD)
    • 2013-2018: im Vorstand als Vertretung des wissenschaftlichen Nachwuchseso  
    • seit 09.2018: im Vorstand als Kassier
  • Betreuung von Bachelorarbeiten
    • 2018: „Ausarbeitung und Evaluation der Arbeitsmaterialien des Projekts ´Bee a scientist 2018´“
    • 2017: „Der Einfluss des Wissens auf die Einstellungen und Emotionen gegenüber der Honigbiene. Analyse eines medial ausgerichteten Unterrichts“
    • 2017: „Der Einfluss von forschendem Lernen am Bienen-Schaukasten auf Einstellungen, Emotionen und Wissen über Honigbienen bei 12-jährigen SchülerInnen“
    • 2017: „Die praktische Vermittlung der Mendel’schen Regeln im Biologieunterricht – praktisch unmöglich?“

Beruflicher Lebenslauf / Curriculum vitae

  • 1999 - 2005: Lehramtsstudium Biologie und Umweltkunde sowie Psychologie und Philosophie an der Universität Salzburg
  • Juni 2005: Abschluss des Studiums am Institut für Didaktik der Naturwissenschaften mit der Diplomarbeit zum Thema "Problemorientierter Unterricht anhand des Beispiels ´Der Braunbär in Österreich´"
  • Sept. 2005 - Juli 2006: Unterrichtspraktikum am Privatgymnasium St. Rupert und der Bundeslehranstalt für Kindergartenpädagogik in Bischofschofen
  • Sept. 2006 - Feb. 2007: Lehrerin für Biologie und Umweltkunde sowie Natur und Technik am Chiemgau-Gymnasium Traunstein (D)
  • 2003 - 2006: Zoolotsin im Zoo Salzburg
  • 2006 - 2010: Zoopädagogin im Zoo Salzburg
  • 2006 - 2010: Abhaltung diverser Lehrer-Fortbildungskurse am Pädagigischen Institut (PI) Salzburg
  • seit Dezember 2010: Senior Scientist an der Universität Salzburg
  • ENGLISH English
  • News
    Bei der SchülerUNI „Syrienkonflikt. Was macht eine Lösung so schwierig?“ war schnell klar, wie komplex die Kriegsrealität in Syrien ist. Licht ins Dunkel brachte die Abt. für Politikwissenschaft der Universität Salzburg gemeinsam mit dem Friedensbüro Salzburg. Mit dabei an den 2 Terminen: PG St. Ursula, HLWM Salzburg-Annahof, BG Seekirchen, ABZ St. Josef, Sport Realgymnasium Salzburg.
    Der diesjährige Dissertationspreis ging an den Mathematiker Dr. Markus Hittmeir für seine überragende Arbeit zum Faktorisierungsproblem.
    Die Österreichische Akademie der Wissenschaften vergab am 10. Dezember ihre diesjährigen Preise für exzellente Leistungen in der Forschung. Dipl. Ing. Dr. Volker Ziegler vom Fachbereich Mathematik wurde mit dem Edmund und Rosa Hlawka-Preis für Mathematik prämiert.
    Im Juli 2018 wurde dem internationalen Forschungsprojekt "Processing Instruction for L3 English: Differences between balanced and unbalanced bilinguals? (PI-BI-L3)" die Finanzierung durch das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und das mazedonische Ministerium für Bildung und Forschung (MON) vom österreichischen Austauschdienst (OeAD) Wettbewerb für 24 Monate (Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2020) zugesprochen.
    Im Rahmen der Filmreihe "Filmclub Horizonte" zeigt das Salzburger Filmkulturzentrum "Das Kino" am Giselakai 11 in Salzburg am 13.12.18 und am 10.1.19 die beiden Filme "Leto" und "Breaking the Limits".
    Dienstag, 18. Dezember 2018, 12:15 - 15:00 Uhr, HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) - Thema: Praxis als Anstoß zur Erkenntnis
    zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt: Am 24. Dezember 1818 stimmten Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Oberndorf bei Salzburg an. Von hier nahm das Lied seinen Weg rund um die Welt und wird heute zu Weihnachten von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten gesungen.
    Tagung "Gleichheit in Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages der Einführung des Frauenwahlrechts in Zentral- und Westeuropa
  • Veranstaltungen
  • 18.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    18.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    19.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    19.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    20.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    20.12.18 "Probabilistic Laws from Deterministic Dynamics"
    21.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    21.12.18 zugunsten von DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder
    22.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    23.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
    24.12.18 „Stille Nacht, heilige Nacht“ - ein Lied geht um die Welt
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg