Gesundheitsförderung

Leitung: Ao.Univ.Prof.Mag.Dr. Hubert Weiglhofer

Gesundheitsförderung ist im Arbeits-, Lern- und Lebensfeld Schule von zentraler Bedeutung. Sowohl die Vermittlung gesundheitsrelevanter Kenntnisse und Fertigkeiten als auch das Setting Schule selbst sind Gegenstand fachdidaktischer Forschung und Entwicklung. Folgende Fragestellungen sind dabei von besonderer Bedeutung:

  • Welche Faktoren müssen im Bereich der Gesundheitsförderung berücksichtigt werden (physisch, psychisch, sozial, strukturell)?
  • Welche theoretischen Konzepte eignen sich für eine Strukturierung und Erklärung dieses Feldes (biomedizinische, sozialwissenschaftliche Modelle)?
  • Wie müssen Materialien und Prozesse in der schulischen und außerschulischen Gesundheitsförderung gestaltet werden?
  • Welche Interventionseffekte sind zu erwarten und wie können sie festgestellt werden?

Eine Reihe von Diplomarbeiten, Dissertationen und Veröffentlichungen in Fachzeitschriften gingen aus der Beschäftigung mit dieser Thematik hervor.

Zusammen mit den Bundesministerien für Gesundheit und Unterricht, im Rahmen eines EU-Projektes, in Zusammenarbeit mit den Landeskrankenanstalten Salzburg, dem Krankenhaus Schwarzach, dem Arbeitskreis für Vorsorgemedizin Salzburg, dem Fonds Gesundes Österreich, der Salzburger Gebietskrankenkasse, dem Land Salzburg wurden Medienpakete (hier kein Link, weil unten angeführt) zu den Themen Rauchen, Drogen und AIDS entwickelt und den Schulen zur Verfügung gestellt. Diese Handreichungen sind Ergebnis theoretischer und wissenschaftlich didaktischer Konzeptionen, konkreter schulrelevanter Aspekte und ihrer mediendidaktischen Gestaltung und Umsetzung. Im Rahmen umfangreicher Projekte werden diese Materialien in ganz Österreich eingesetzt. Begleitende Prozess- und Ergebnisevaluationen ermöglichen empirisch gesicherte Aussagen über Akzeptanz und Wirksamkeit.

Universitätslehrgang Gesundheitsbildung

Am Interfakultären Fachbereich Fachdidaktik-LehrerInnenbildung wurde im Jahr 1999 ein viersemestriger Universitätslehrgang „Gesundheitsbildung“ eingerichtet und bereits zum dritten Mal in Kooperation mit den Landeskrankenanstalten Salzburg durchgeführt.

Medienpakete zur Gesundheitsförderung

Kiss me - smokefree

Ein dreijähriges Raucherpräventionsprojekt an Salzburger Berufsschulen in Zusammenarbeit von Universität Salzburg, Landeskrankenhaus Schwarzach und Arbeitskreis für Vorsorgemedizin, finanziell unterstützt durch Land Salzburg, Fonds Gesundes Österreich und Salzburger Gebietskrankenkasse. 2009 CD-ROM siehe:

http://www.kissme-smokefree.eu/startseite/

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

„Ich brauch’s nicht – ich rauch‘ nicht“.

Ein dreijähriges Raucherpräventionsprojekt an Salzburger Schulen in Zusammenarbeit von Universität Salzburg, der Landeskliniken Salzburg und des Arbeitskreises für Vorsorgemedizin, finanziell unterstützt durch Land Salzburg und Fonds Gesundes Österreich. 2006 CD-ROM siehe: http://www.avos.at/ichbrauchsnicht/neuNeu%20-%20web%202004-05/index.htm

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Fit und stark fürs Leben

Eipper, S., Burrow, F., Aßhauer, M., Weiglhofer, H.: Fit und stark fürs Leben. Prävention des Rauchens durch Persönlichkeitsförderung. Unterrichtsmanual für die fünfte und sechste Klasse. Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein und Kommission der Europäischen Gemeinschaften. © 2000

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Materialien zum Thema AIDS

Waibel, E.-M., Weiglhofer, H.: Materialien zum Thema AIDS. Für den Unterricht ab der achten Schulstufe. Bundesministerium für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Unterricht und Kunst (Hrsg.), Wien © 1993

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Drogen - Sucht - Ursache - Wirkung

Erlacher, I., Weiglhofer, H.: Materialien zum Thema Drogen. Für den Unterricht ab der achten Schulstufe. Bundesministerium für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Unterricht und Kunst (Hrsg.), Wien © 1991

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Smoke off

Weiglhofer, H., Erlacher I.: Materialien zum Thema Rauchen.Für den Unterricht ab der achten Schulstufe. Herausgeber Bundeskanzleramt, Sektion Volksgesundheit Wien © 1990 Folienmappe AIDSWeiglhofer H., Wener H.: Unterrichtsthema AIDS. Verlag Karl Höfle Salzburg © 1988

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Folienmappe AIDS

Weiglhofer H., Wener H.: Unterrichtsthema AIDS. Verlag Karl Höfle Salzburg © 1988

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

  • ENGLISH English
  • News
    Tom Rosenstiel, einer der anerkanntesten Denker zur Zukunft der Medien, spricht am 23. Mai um 19.00 Uhr im HS 380 der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät (Rudolfskai 42) über die Zukunft der Demokratie im Zeitalter von Fake News, den Aufstieg der russischen Trolle im Internet und wie Journalismus in Zukunft aussehen wird.
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
    Monika Leisch-Kiesl (Linz) spricht am 23. Mai um 18h im Unipark Nonntal im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung AUFKLÄRUNG UND GEGENAUFKLÄRUNG: RELIGIÖSE POLEMIK GEGEN KUNST - KÜNSTLERISCHE POLEMIK GEGEN RELIGION über Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel. www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.05.18 Polemik zwischen Kunst und Religion bei Luis Buñuel
    24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg