Das 5. Buch zum Thema "Blickpunkt:Zeit" ist im Buchhandel und in allen gängigen Onlineshops zum Preis von € 20,00 sowie als e-book erhältlich!

Icon zu "Blickpunkt:Zeit"

Klappentext zu „Blickpunkt:Zeit – die (un)ermessliche Dimension?“ herausgegeben von Eva Maria Herzog, Hans-Christian Bauer und Karl Peter Überriegler. – BoD GmbH Verlag, Norderstedt, 2015. ISBN 9 783734 785986.  

„Zeit – die (un)ermessliche Dimension?“ – Eine weitere, spannende Frage für unsere „Blickpunkt“- Vortragsreihe, die im Herbst 2013 an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg stattfand. In diesem Buch zur 5. „Blickpunktreihe“ spannt sich der inhaltliche Bogen wieder sehr weit, von der Astronomie über die Paläobiologie hin zu neuesten Erkenntnissen aus Neurobiologie, Genetik und Entwicklungsbiologie, bis hin zu einer gentechnologisch-künstlerischen Sicht auf das Phänomen Zeit und verspricht damit eine hochspannende Nachlese der aktualisierten Vorträge. Ist die Zeit eine astronomische Fundamentalgröße? – Wie konnten bereits totgeglaubten Amphibien und Reptilien so lange überleben? – Was hat der Klimawandel in Afrika mit dem Ursprung der Menschheit zu tun? – Gibt es den sagenhaften „Jungbrunnen“ wirklich? – Wie genau „ticken“ Mensch und Tier? – Wird im Spiegelkabinett des Ichs die Zeit mittels Kunst sichtbar? International renommierte Experten und Expertinnen verschiedener Fachgebiete reflektieren über diese Fragen aus ihrer, zum Teil auch ganz persönlichen Sicht und vermitteln dabei zahlreiche neue und überraschende Einblicke in dieses spannende Thema, das mit seinen durchaus existenziellen Fragen zum Nach- und Weiterdenken anregen möchte.

Das 4. Buch zum Thema "Blickpunkt:Intelligenz" ist im Buchhandel und in allen gängigen Onlineshops zum Preis von € 16,00 sowie als e-book erhältlich!

Icon Intelligenz

Klappentext zu „Blickpunkt:Intelligenz – Ein Erfolgsmodell der Evolution“ herausgegeben von Eva Maria Herzog, Hans-Christian Bauer und Karl Peter Überriegler. – BoD GmbH Verlag, Norderstedt, 2014. ISBN 9 783735 780430.  

„Intelligenz – Ein Erfolgsmodell der Evolution?“ – eine spannende Frage für den vierten Zyklus der Vortragsreihe „Blickpunkt“, der 2012 an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg stattfand. In diesem vierten Buch zur „Blickpunkt“-Reihe spannt sich ein weiter Bogen von der Computerwissenschaft, über Gebiete der Biologie, der Evolutionsforschung und Medizin, sogar bis zur kabarettistischen Sicht auf das Thema Intelligenz und bietet – in verständlicher Form – eine spannende Nachlese der aktualisierten Vorträge. Sind Computer intelligent? – Wieso sind soziale Insekten so erfolgreich? – Wie kommunizieren Pflanzen miteinander? – Stellen die neu entdeckten Stammzellen im Gehirn des Menschen tatsächlich eine Art Jungbrunnen dar? – Was macht der Mensch mit den  sogenannten „Früchten vom Baum der Erkenntnis“? – und – Was hat Humor mit Intelligenz zu tun?

Renommierte Experten unterschiedlicher Fachrichtungen beantworten all diese Frage aus ihrer – zum Teil ganz persönlichen Sicht und vermitteln dabei überaus interessante und überraschende Einblicke in dieses spannende Thema, die auch zum Nachdenken anregen, welche Auswirkungen unser Denken und Handeln für die Evolution des Homo sapiens haben könnten.

Das 3. Buch zu unserer "Blickpunkt"-Vortragreihe "Blickpunkt:Leben" ist im Buchhandel sowie in gängigen Online-Shops zum Preis von € 21,50 erhältlich.

Icon_Blickpunkt:Leben

Klappentext zu „Blickpunkt:Leben – Am Rande des Daseins?

herausgegeben von Eva Maria Herzog, Hans-Christian Bauer und Alois Lametschwandtner.

BoD GmbH Verlag, Norderstedt, 2014. ISBN 9 783735 7184457.  

„Leben – Am Rande des Daseins“ – ein außerordentlich brisantes Thema für den dritten Zyklus der Vortragsreihe „Blickpunkt“, der 2011 an der Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg stattfand. Darüber berichteten und reflektierten renommierte Experten und Expertinnen aus verschiedenen Wissensgebieten und vermittelten dabei tiefe, auch persönliche Einblicke in vermeintliche und tatsächliche „Grenzbereiche“ des Lebens. „Wie können Bärtierchen aus einem „Dornröschenschlaf“ erweckt werden?“ – „Weshalb werden Viren auch als genetische Parasiten bezeichnet?“ – „Was bedeuten Wachkoma-Zustände, aber auch die immer häufiger werdenden Krankheiten Demenz und Alzheimer für die betroffenen Menschen?“ – „Wie erklärt die Physik, ob etwas lebendig ist oder tot?“ – „Gibt es tatsächlich bereits eine biologische Parallelwelt“ und „Warum ist das Element Eisen so wichtig für das Leben?“ Im Rahmen einer Sonderveranstaltung berichtete dazu auch der Träger des Alternativen Nobelpreises, Bischof Erwin Kräutler, über seinen verzweifelten Kampf um die Erhaltung der Lebenswelt der indigenen Bevölkerung am Rio Xingu in Amazonien! In diesem dritte Buch zur „Blickpunkt“-Reihe spannt sich ein weiter Bogen von der Philosophie, über Gebiete der Biologie, der Psychologie und Medizin, sowie der Humanökologie und bietet – in verständlicher Form – eine spannende Nachlese der aktualisierten Vorträge, die zum Nachdenken über die Folgen unseres Handelns anregen.

Das 2. Buch zu unserer "Blickpunkt"-Vortragsreihe "Blickpunkt:Biologische Vielfalt" ist im Buchhandel und in gängigen Online-Shops zum Preis von € 18,00 erhältlich!

Icon_Blickpunkt:Biologische Vielfalt

Klappentext zu „Blickpunkt:Biologische Vielfalt – überLeben im globalen Wandel?“

herausgegeben von Eva Maria Herzog, Hans-Christian Bauer und Ulrike-Gabriele Berninger.

BoD GmbH Verlag, Norderstedt, 2013. ISBN 978-3-7322-4536-9.  

Das Jahr der Biodiversität 2010 war Anlass für eine Vielzahl von Veranstaltungen, so auch für den zweiten Zyklus unserer öffentlichen „Blickpunkt“-Vortragsreihe an der Paris Lodron Universität in Salzburg. „Wie ist die Vielfalt der Organismen entstanden und wie kann sie im globalen Klimawandel überleben?“– „Wie geht der österreichische Tourismus mit dem Klimawandel um?“ und „Welche Szenarien können wir uns für das Jahr 2050 für unsere Landwirtschaft, Ernährung und Bioenergie vorstellen?“ Diese, aber auch spezifischere Fragen beschäftigten die renommierten Experten und Expertinnen diverser Forschungsdisziplinen. „Warum „wandern“ Vögel und wie finden sie die oft extrem weit entfernten Zielorte immer wieder auf?“ „Können wir einfach zusehen, wie unsere „Roten Artgenossen“ – die letzten Orang-Utans in Borneo und Sumatra – aufgrund menschlicher Unvernunft tatsächlich aussterben?“ – Ein innovatives, ganzheitliches Konzept könnte die Rettung sein! Auch das zweite Buch zur „Blickpunkt“-Reihe spannt einen weiten Bogen von der Philosophie, über Gebiete der Biologie, der Klimaforschung sowie der Humanökologie und bietet – in verständlicher Form – eine spannende Nachlese der aktualisierten Vorträge, die zum Nachdenken über die Folgen unseres Handelns anregen.

Das 1. Buch zu unserer "Blickpunkt"-Vortragsreihe "Blickpunkt:Darwin" ist im Buchhandel und in gängigen Online-Shops zum Preis von € 14,00 erhältlich!

Icon_Blickpunkt:Darwin

Klappentext zu „Blickpunkt:Darwin. Sind Darwins Theorien heute noch gültig?“

herausgegeben von Eva Maria Herzog und Hans-Christian Bauer.

BoD GmbH Verlag, Norderstedt, 2011. ISBN 978-3-8423-6762-3.    

Charles Darwins 200. Geburtstag war Auslöser für eine Vielzahl von Veranstaltungen, so auch für unsere Vortragsreihe „Blickpunkt:Darwin“, die 2009 an der Paris Lodron Universität Salzburg stattfand. „Sind Darwins Theorien heute noch gültig?“ Diese Frage stellten wir renommierten ForscherInnen verschiedener naturwissenschaftlicher Disziplinen. In allgemein verständlicher Form wurde dem Publikum nicht nur der aktuelle Wissensstand über die Entstehung des Lebens und der Evolutionsbiologie präsentiert, sondern – basierend auf den langjährigen Forschungserfahrungen der Vortragenden – auch deren ganz persönliche Sicht erörtert. Das vorliegende Buch bietet eine spannende Nachlese der (nochmals aktualisierten) Vorträge dieser ersten „Blickpunkt“-Reihe. Facettenreiche Beiträge spannen einen  weiten Bogen von der Paläontologie über die verschiedenen Gebiete der Biologie, von systemtheoretischen Evolutions-Konzepten bis hin zur Verhaltensforschung. Der Leser wird umfassend und kompetent an die Materie heran geführt und bekommt Lust, über die spannenden Fragen des Lebens:  „Woher kommen wir?“ – und „Warum gibt es uns überhaupt?“ nachzudenken.

  • ENGLISH English
  • News
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg