Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Poly Bildleiste

Polyhalite: a key for dating sedimentary and tectonic processes of evaporites, FWF P22728 

P.I.:
PhD student MSc student
Researcher

External collaborator
 
   Franz Neubauer
   Christoph Leitner, Anja Schorn 
   Thomas Ziegler 
   Manfred Bernroider, Johann Genser
   
   Istvan Dunkl, University of Göttingen 

  

Project description

The project is studying the potential use of polyhalite, a K-Ca-Mg-sulphate, for dating low-temperature processes and tectonic deformation of tectonic evaporite mélanges by the 40Ar/39Ar method. The ongoing work include (1) 40Ar/39Ar dating of polyhalite formed during distinct geological processes, (2) characterization of microfabrics of polyhalite-bearing rocks such as rocksalt and anhydrite, (3) 40Ar/39Arbiotite as well as zircon and apatite fission track and (U-Th)/He analysis of magmatic and siliciclastic blocks in order to cross-check the results from step (1). The study will focus on the evaporitic Haselgebirge mélange of latest Permian to Early Triassic depositional age in the Eastern Alps.

Publications

SCHORN, A., NEUBAUER, F., 2014 (in press). The structure of the Hallstatt evaporite body (Northern Calcareous Alps, Austria): a compressive diapir superposed by strike-slip shear?, Journal of Structural Geology, 60, 70-84. http://dx.doi.org/10.1016/j.jsg.2013.12.008.

LEITNER, C., NEUBAUER, F., GENSER, J., BOROJEVIĆ-ŠOŠTARIĆ, B., RANTITSCH, G., 2013. 40Ar/39Ar ages of crystallisation and recrystallisation of rock-forming polyhalite in Alpine rocksalt deposit. In: JOURDAN, F., MARK, D. F. & VERATI, C. (eds.) 2013. Advances in 40Ar/39Ar Dating from Archaeology to Planetary Sciences. Geological Society, London, Special Publications, 378, 18 p., http://dx.doi.org/10.1144/SP378.5.

LEITNER, C., NEUBAUER, F., MARSCHALLINGER, R., GENSER, J., BERNROIDER, M. 2013. Origin of deformed halite hopper crystals, pseudomorphic anhydrite cubes and polyhalite in Alpine evaporites (Austria, Germany). International Journal of Earth Sciences, 102, 813–829.

SCHORN, A., NEUBAUER, F., BERNROIDER, M., 2013. Polyhalite microfabrics in an Alpine evaporite mélange: Hallstatt, Eastern Alps. Journal of Structural Geology, 46, 57–75, http://dx.doi.org/10.1016/j.jsg.2012.10.006.

SCHORN, A., NEUBAUER, F., GENSER, J., BERNROIDER, M., 2013. The Haselgebirge evaporitic mélange in central Northern Calcareous Alps (Austria): Part of the Permian to Lower Triassic rift of the Meliata ocean? Tectonophysics, 583, 28–48, http://dx.doi.org/10.1016/j.tecto.2012.10.016.

LEITNER, C., NEUBAUER, F., 2011. Tectonic significance of structures within the salt deposits Altaussee and Berchtesgaden–Bad Dürrnberg, Northern Calcareous Alps. Austrian Journal of Earth Sciences, 104/2, 2-21, www.univie.ac.at/ajes/
archive/volume_104_2/leitner_neubauer_ajes_v04_2.pdf


SCHORN, A., NEUBAUER, F., 2011. Emplacement of an evaporitic melange nappe in central Northern Calcareous Alps: evidence from the Mooseggklippe (Austria).  Austrian Journal of Earth Sciences, 104/2, 22-46, www.univie.ac.at/ajes/
archive/volume_104_2/Schorn_neubauer_ajes_v04_2.pdf
.

LEITNER, C., NEUBAUER, F., URAI. J. L., SCHOENHERR, J., 2011. Structure and Evolution of a Rocksalt-Mudrock-Tectonite: the Haselgebirge in the Northern Calcareous Alps. Journal of Structural Geology, 33, 970–984. http://dx.doi.org/10.1016/j.jsg.2011.02.008.

  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg