Abgeschlossene Master- und Diplomarbeiten

Masterarbeiten

Buddys in der Schule – bringt`s was? Eine empirische Untersuchung der Effekte eines Schul-Mentorings vor dem Hintergrund sozialer Austauschbeziehungen und organisationaler Wirkfaktoren (Leiner Julia)
Approaching Change – Veränderungsmaßnahmen in Unternehmen und ihr Einfluss auf den motivationalen Zustand der Mitarbeiter (Schulte-Cloos Christoph)
Why would you say something like that? The Influence of Ego Threat and Freedom Threat on Approach Motivation in Social Interaction (Hekele Felix)
When I expect injustice: The effect of injustice on the Behavioral Inhibition System in Russia and Germany/Austria (Prokhorova Elizaveta)
Mehr Schul-Commitment durch Buddy-Begleitung? Mentoring, Soziale Identifikation und Unsicherheit im Kontext Schule (Steinert Kerstin)
Threat & Defense: Selbstbezogene Neuronale Prozesse nach Bedrohung (Tinney Marc)
Kontrolle ist gut, Vertrauenswürdigkeit ist besser! Vertrauen und Fairness als Antezedenzien für Kundenzufriedenheit. Evaluation eines Soziale-Kompetenz-Trainings für Friseure. (Kastinger Anna)
Beziehung schützen – Beziehung gefährden? Reaktanz und der Forbidden Fruit-Effekt in Beziehungen (Gaigl Marina)
Nachhaltigkeit und Wirkungsweise einer Coaching-Ausbildung während des Studiums hinsichtlich des Berufseinstiegs. (Zimmermann Kelly)
Theatrale Interaktion. Reduktion von Stereotypen in der Adoleszenz durch das Theatrale Spiel. (Wagner Sarah)
Facing the Threat: Finding Meaning in Discrepant Information reduces Worldwide (Lüders Adrian)
Die Kunst Brücken zu schlagen: Interagieren nach sozial-sensibler und reflektierter Art (Bilang Julian)
Building Bridges – Evaluation eines Sensibilisierungstrainings für soziale Interaktionen unter Berücksichtigung der sozialen und epistemistischen Motivation (Böhm Andreas)
Losing control: A new coping model for the loss of control (Brune Alexandra)
Rollenspiele – Top oder Flop? Optimierung von (interkulturellen) Rollenspielen durch sozialpsychologische Unterstützung (Kerschbaumer Julia)
Ich bin vieles! Multiple Identität als Interventionsmaßnahme gegen Stereotype Threat bei muslimischen Studierenden in Österreich (Mocevic Haliemah)
Männliches Burnout – Weibliches Burnout: Wenn das Geschlecht doch einen Unterschied macht! (Esser Vera)
Die Bewältigung von Existenziellen Bedrohungen durch enge zwischenmenschliche Beziehungen. Betrachtung von Effekten einer emotional und rational verarbeiteten Mortalitätssalienz auf Theory of Mind – Fähigkeiten in einem EU-Politischen Kontext (Pirchner Sandra)
Patientenzentriertheit vs. Gerechtigkeit in der Arzt-Patienten-Interaktion (Franke Viktoria)
Der Fairtrauens-Effekt: Wie kontextuelle Faktoren die Auswirkungen von prozeduraler Gerechtigkeit auf die Reformakzeptanz beeinflussen (Neureiter Mirjam)
Fairness und Gruppenentscheidungen: Die Evaluation eines Gerechtigkeitstrainings für Teams (Schmidt Ralph)
Gerechtigkeit in der Arzt-Patient-Beziehung—Zur Frage, warum ein fairer Umgang bei Behandlungsentscheidungen so wichtig ist (Hartmann Christina)
Fördern Selbstaffirmationen integrative Lösungen in Verhandlungen (Burmeister Steffen)
"Des einen Schaden ist des anderen Nutzen.“ Wie der Schaden anderer uns zufrieden macht (Spalt Sabine)
Reappraisal vs. Suppression – der Kampf der Strategien. Einfluss von Emotionsregulationsstrategien bei Kontrollverlust und Freiheitseinschränkung. (Hofer Ingrid)

Diplomarbeiten

Freiheitseinschränkung und Selbstbestimmung. Durch Autonomieorientierung Reaktanz positiv nützen (Pilz Franziska)
Mortalitätssalienz und Kontrollverlust – Eine neurophysiologische Perspektive (Krenovsky Jan)
Übernahme des Rats im Judge Advisor System: Der Einfluss von Beratungskosten (Brandner Marius)
Strategisches Verhalten des Bieters im Vergabeverfahren – Implikation der Principal-Agent –Theorie zur Vorhersage von Bieterverhalten in öffentlichen Ausschreibungen (Goetzl Philipp)
Need for closure vs. Accuracy motivation – Der Einfluss kognitiver Kontrolle auf Attributionstendenzen bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung (Leibrecht Mirjam)
Understanding the Customer – Understanding Innovation? (Uhl Isabella)
Clowns im Kinderklinikum – Effekte auf Kinder, Eltern und Pflegepersonal - Evaluation der ClownDoctors Salzburg im Salzburger Landeskrankenhaus (Laister Dominik)
What Kind of Freedom Are We Talking About? On the Meaning of Freedom Across Cultures (Meier Ester)
Führen Freiheitseinschränkungen zu verzerrter Informationssuche? Eine Betrachtung des Reaktanzphänomens im Rahmen der Berater– Klienten- Interaktion (Frieler Johanna)
Clowns in Kinderstationen - Willkommene Abwechslung oder mehr? Evaluierung der Arbeit der ClownDoctors Salzburg im Landeskrankenhaus Salzburg (Schweighofer Moritz)
Informationssuche und –weitergabe in der Beratung: Nehmen Berater Verzerrungen bewusst wahr? (Brunner Christina)
Die neuronalen Korrelate des Todes, Rückschlüsse auf implizierte Prozesse und der Einfluss der Kontrolle. (Kaes Marlene)
Death as the ultimate loss of control: Are mortality salience effects confounded by control deprivation? (Agroskin Dmitrij)
Unwanted Relationships in Sozialberufen (Schlegl Michaela)
Gemeinsam sind wir stark!? – Bewältigung von Kontrollverlust in einer Justizvollzugsanstalt durch Gruppenbildung? (Rosenkranz Linda)
Der Beratungsprozess – ein Interaktionsprozess! Auswirkungen der Motivation und des Verhaltens des Beraters auf den Beratungsoutput im psychosozialen Kontext. (Hörzenauer Karin)
Terror Management bei berufsbedingter Mortalitätssalienz: Wird Kultur auch bei permanenter Mortalitätssalienz als „Anxiety Buffer“ angewendet? (Lepperdinger Martha)
Die Entschlüsselung von Liquid Trust: Oxytocin und seine psychologischen Effekte im Vertrauenskontext (Pfundmair Michaela)
Strategisches Verhalten, Unsicherheit und Fairness in der Beratung: Eine Integration der Principal-Agent-Theorie und der Gerechtigkeitsforschung (Grall Barbara)
Out of Control – Gruppenbasierte und individuelle Kontrollrestauration im Kontext (Seitner Barbara)
Validierung des Modells Typologie der Beschwerdereaktionen (Keil Marlene)
Verbunden vom ersten Tag an: Der Einfluss von Fairness im Personalauswahlverfahren. (Öttl Magdalena)
Strategisches Verhalten des Beraters in therapeutischer Beratungssituation. Informationssuche und -bewertung als Aufgabe des Beraters.(Gierer Christina)
Organisationale Gerechtigkeit beim Umgang mit Fehlern – Eine neue Perspektive.(Kamenek Robert)
Untersuchung der Mediatoren beim Phänomen der stellvertretenden Reaktanz und kulturelle Unterschiede beim Reaktanzerleben: Ein Vergleich zwischen Österreich und Krotatien/Bosnien.(Zubonja Ljiljana)
Perspektivenübernahme als Reaktanz vermindernde Maßnahme  im interkulturellen Vergleich.(Leutenbacher Cordula)
The sound of Salzburg Terror Management und die Trivialisierung von Kultur, Anhand von Salzburg und "The sound of music." (Schindlauer Nina)
Perspektivenübernahme zur Reduktion psychologischer Reaktanz – eine Interventionsstudie interkulturell betrachtet. (Steindl Christina)
Genderstereotype und Personalauswahl – Bewerbungen von KanidatInnen mit versus ohne Kinder.(Melching Eveline)
Die Entstehung von Eigeninitiative: Die Rolle von Eigeninteresse und organisationalem Interesse als wesentliche Prädiktoren. (Abel Nora)
We are the champions! – Group-based control restoration in the context of the UEFA European Football Championship 2008. (Ablasser Catharina)
Organisationale Gerechtigkeit und innovatives Verhalten. Eine Feldstudie.(Lederer Roland)
Organisationaler Wandel und Extra-Rollenverhalten.(Hartl Anneliese)
Umgang mit Kundenbeschwerden. Tragen die Interventionstechniken ´Consider the opposite´ und ´Theory of Mind´ zu einem positiveren Umgang mit Kundenbeschwerden bei? (Fink Johanna)
Mediatoren und Moderatoren von Gerechtigkeit. (Kunze Julia)
Terror Management Theorie und Fahrverhalten: Der Einfluss von Mortalitätssalienz und Normaktivierung auf das Fahrverhalten. (Gruber Tina)
Terror Management Theorie und Verzeihen: Wie wirkt sich Commitment unter Mortalitätssalienz auf das Verzeihen in einer engen Beziehung aus? (Spring Daniela)
Die Verbindung der Terror Management Theorie mit der Fokus Theorie des normativen Verhaltens: Wie verändern sich moralische Einstellungen unter dem Einfluss von Mortalitätssalienz und unterschwelligem Normpriming? (Weixlbaumer Andreas)
Sozialpsychologische Auswirkungen von Gefahren und Bedrohungen auf Soldaten in internationalen Einsätzen anhand der Terror Management Theorie. (Moser Gerald)
Der Effekt von Mortalitätssalienz auf das Fahrverhalten: Hat ein Mortalitätssalienz-Schild eine kontraproduktive Wirkung auf das Fahrverhalten? (Maringer Christine)
  • ENGLISH English
  • News
    Rund 1.500 neuzugelassene Studierende kommen jährlich zu den Orientierungstagen. Diese beginnen heute Dienstag, den 25. September. Die Besonderheit an diesem Tag ist, dass die neuen Studierenden von Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Bürgermeister Harald Preuner und dem Vizerektor für Lehre, Professor Erich Müller, willkommen geheißen werden.
    Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche macht auch vor den Geisteswissenschaften nicht halt. Immer mehr Projekte verwenden Informations-Technologien, um die damit verbundenen Vorteile für die wissenschaftliche Forschung nutzbar zu machen. Dabei stellt sich ihnen das Problem, wie die erhobenen Daten gesichert und die Zugänge zu diesen Daten gewährleistet werden können, wenn die Projekte zu Ende sind und die Finanzierung ausläuft.
    Die Ringvorlesung "Politics, History and Culture. Austria in the 20th and 21st Century" wartet kommendes Wintersemester 2018/19 wieder mit einem spannenden Programm auf.
    Äußerst hoch ging es her beim Kick-Off des neuen Karriere Entwicklungsprogramms Karriere_Mentoring III der Universitäten Salzburg, Linz und Krems, welcher am 13. September in Gmunden stattfand.
    Ein Team um die Salzburger Jungforscherin Therese Wohlschlager hat einen Ansatz entwickelt, mit dem Biopharmazeutika einfacher und schneller als bisher charakterisiert und in der Folge kostengünstiger hergestellt werden können.
    Informationsveranstaltung „Unifinanzierung NEU (Fokus Lehre) und Zielvereinbarungsprozess“ am Dienstag den 16. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr, Thomas Bernhard Hörsaal im Unipark.
    Das Projekt „Making Art, Making Media, Making Change!“ von Elke Zobl (Assozierte Professorin am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst) wurde am Freitag, 7. September 2018, in Berlin mit dem European Youth Culture Award (EYCA) in der Kategorie „Wissenschaft und Forschung“ ausgezeichnet. Der Preis wurde von der Respekt!-Stiftung heuer zum zweiten Mal vergeben. Er soll Projekte, Initiativen und Personen würdigen, die sich im besonderen Maße darum bemüht machen, Jugend und Jugendkultur, die s
    Die Universitätsbibliothek Salzburg (Hauptbibliothek und Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften) öffnet Tür und Tor für die Öffentlichkeit und bietet ein vielfältiges Programm.
    Politische Bildung ist in Österreich seit 1978 ein allgemeines Unterrichtsprinzip, also eine Bildungs- und Erziehungsaufgabe, die den Lehrkräften aller Schulfächer und Schulstufen obliegt. Die Ringvorlesung soll Wege aufzeigen, wie Demokratiebildung in verschiedenen Unterrichtsfächern funktionieren kann, sodass sich für Lehramtsstudierende und LehrerInnen unterschiedliche Perspektiven auf dieselbe grundsätzliche Herausforderung eröffnen.
    Tagung in Kooperation mit der Internationalen Robert-Musil-Gesellschaft im KunstQuartier (W&K-Atelier, 1. OG, Bergstr. 12a) // RAHMENPROGRAMM: DO 4.10. VERNISSAGE im KunstQuartier um 18.30h // FR 5.10. BUCHPRÄSENTATION um 19.30h im Stefan-Zweig-Zentrum Edmundsburg // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Dieser SWEET SPOT findet zusammen mit dem Salzburger Komponisten, Experimentalmusiker und Klangkünstler Werner Raditschnig statt. Die Reihe SWEET SPOT versteht sich als Forum klassischer und ganz neuer Produktionen Elektroakustischer Musik in Salzburg. In Lounge-Atmosphäre werden ganz neue Stücke, aber auch „Klassiker" des Genres gehört und miteinander diskutiert. Begleitet wird jedes Konzert mit einer kurzen Einführung und der Möglichkeit, sich im Anschluss über das Gehörte auszutauschen.
    In diesem Workshop soll das Auge neben dem Ohr eine wichtige Rolle spielen. Anhand von Übungen werden sich die TeilnehmerInnen in Kleingruppen der Thematik nähern und sowohl visuellen als auch akustischen Klang formen.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    Anlässlich der Langen Nacht der Museen 2018 wird auch die Abguss-Sammlung der Universität Salzburg der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    Dr. Martin Rötting wird den Masterstudiengan Religious Studies im Studienjahr 2018/19 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg leiten.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2018/19
    Die Brüder Leopold (6 Jahre) und Ferdinand (4 Jahre) erklärten kurzerhand ihren Freunden: „Wir gehen in den Ferien an die UNI“ und hatten recht damit. Sie verfügten nämlich über Plätze in der komplett ausgebuchten Sommerbetreuung des Kinderbüros der Universität.
    Die Leopold-Kohr-Akademie organisiert im September und Oktober 2018 zwei Veranstaltungen. Gemeinsam mit der Universität Salzburg betreibt die Einrichtung das Kohr-Archiv.
    Am Samstag, den 22. September 2018 ab 11 Uhr stellt der Botanische Garten die Bilder der Künstlerin Karin Wimmeder aus. Musikalisch untermalt von der Rhythmusgruppe "Schlagartig.org".
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 26.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    26.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    26.09.18 subnetTALK: Postdigitales Design (Vortragssprache DE)
    27.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
    27.09.18 Orientierungstag für Erstsemestrige
    28.09.18 Symposium: Prävention der Adipositas im Vorschulalter
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg