1990

Hanna-Barbara Gerl-Falkowitz: Katharina von Siena

Vortrag von Hanna-Barbara Gerl-Falkowitz

 

1991 

Reinhild Traitler: Das Unrecht und die durchgehaltene Liebe. Warum feministische Theologie notwendigerweise ökumenisch ist.

 

1992 

Dorothee Sölle: Gott im Müll 

Art. aus SN, Art. aus Kasblattl

 

1993

Sr. Mary John Mananzan: "Wie das Licht am Morgen" - …Die gelebte Spiritualität der philippinischen Frauen in der vorkolonialen Gesellschaft und was davon blieb.

Plakat, Art. Kirchenzeitung, Nr. 18-50. Jg.

 

1994

Frigga Haug: Frau, Moral und Herrschaft. Bausteine für eine feministische Ethik 

Plakat, Art. aus SN

 

1996

Haruko K. Okano: „Himmel ohne Frauen?“ Sexualität und Heilsmöglichkeit in den Religionen Japans und Europas 

Plakat, Himmel ohne Frauen? ("PLUS"), Aktueller Vortrag von Haruko K. Okano

 

1998

Doris Strahm: Verlangen nach Heilwerden. Feministische Re-Visionen der Christologie 

Plakat, Heilwerden ("PLUS"), Vortrag von Doris Strahm

 

1999 

J. Cheryl Exum: Batseba im Blick. Von der Bibel bis Hollywood

Verführerin Batseba? ("PLUS")St. Virgil-Programm

 

2000 

Luise Gubitzer und Eva Schmetterer: Kapitalismus als Religion.

Plakat

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg