Details to Theses
Title Eine Analyse des betrieblichen Sportangebotes des Unternehmens BMW mit dem Ziel der Gesundheitsförderung am Standort Salzburg
English titel -- keine Daten vorhanden --
Content Die folgende Arbeit befasst sich mit der betrieblichen Gesundheitsförderung. Der Gesundheitsbegriff wird definiert und der aktuelle Forschungsstand aufgezeigt. Der Bewegungsmangel und dem „Lifestyle“ im 21. Jahrhundert werden thematisiert und mit typischen Erkrankungen wie Stress, Burn-out, Alkoholsucht, Haltungsschwächen- und Schäden sowie mit Stoffwechselerkrankungen in Verbindung gebracht. Die Tatsache, dass Betriebssport bereits eine lange Tradition hat, zeigt die Geschichte und die Entwicklung der sportlichen Förderungsprogramme in Unternehmen. Von den „bewegten Pausen“, über Betriebssportgemeinschaften bis hin zu betriebssportlich, organisierten Freizeitprogrammen werden verschiedene Arten der sportlichen Betätigung in einem Unternehmen beschrieben. Ebenso breit gefächert sind die (wünschenswerten) Wirkungsfelder, welche die Auswirkungen des Betriebssportes aufzeigen. Grob können gesundheitsfördernde Wirkungen (psychisch und physisch) und arbeitsbezogene Wirkungsfelder (ökonomisch, Verhalten und Einstellungen) unterschieden werden. Wenn man die Vor- und Nachteile eines Betriebssportprogrammes gegenüberstellt, können bestimmte Kosten und Nutzen definiert werden, welche sowohl für die Mitarbeiter, das Unternehmen als auch für die Gesellschaft entstehen. Anhand dieser Gegenüberstellung geht klar hervor, welche enormen Vorteile ein durchdachtes, organisiertes Sportangebot in Unternehmen mit sich bringen kann. Mit Hilfe einer Analyse der Entwicklung des Betriebssportes in der Firma BMW am Standort Salzburg, kann die Geschichte und die lange Tradition deutlich hervorgehoben werden. Zusätzlich gibt die Mitarbeiterumfrage zur derzeitigen Betriebssportsituation Aufschluss über den geringen, aktuellen Informationsstand der Mitarbeiter, das grundsätzlich vorhandene Interesse am Betriebssport und an individuellen Wünschen und Anforderungen. Anhand der Ergebnisse ist zum Beispiel klar ersichtlich, dass Personen, welche das Betriebssportangebot in Anspruch nehmen, auch mehr auf ihre Ernährung achten und zudem ihren subjektiven Gesundheitszustand besser beurteilen. Diese Erkenntnisse sollen als Grundlage dienen, um die Mitarbeiter auf die Vorteile des Sporttreibens aufmerksam zu machen und sie für die Angebote zu motivieren. Zusätzlich bieten die Ergebnisse eine neue Basis, um das bestehende Angebot neu zu organisieren und zu optimieren.
Advisor Oberhofer, Harald; Mag. Mag. Dr.
Student Kandler, Claudia
  • News
    The Project Application BioMat-TEM with the total volume of €1,948 million within the Framework of the Infrastructure funding from the Austrian Research Promotion Agenvy (FFG) has been approved.
    Six researchers from Europe and the USA were recently honored with the prestigious IFIP TC13 Pioneer Award for outstanding contributions on the topic of Human-Computer Interaction worldwide.Among them is the Head of HCI at the PLUS, Prof. Manfred Tscheligi.
    Prof. Dr. Jude Lal Fernando, Assistant Professor at the Irish School of Ecumenics at Trinity College Dublin, will be holding lectures in SS 2021 on the topic of "Interreligious Relations in Asia" at the Centre for Intercultural Theology in the area of Religious Studies.
    Invitation to the online conference: Corona - a catastrophe?
    The programme for the summer semester is now online and the courses will be released shortly. We have improved our entrepreneurship courses. register by the 14th March 2021.
    The restrictions of the pandemic – not only at the university – are becoming even more testing. Thank to everyone who, despite all the difficulties, has helped to keep the university running as best they can.
    Challenges, processes and ambivalences -ÖFEB Social Pedagogy Section Series, Volume 6
    After talks with the ministry and intensive consultation with the deans, the rectorate of the Paris Lodron University of Salzburg has decided that exams should generally only be conducted online at the moment. The following points apply here:
    We would like to remind you of the Call for Lectures, which is still open until 28th February. Apply to be a lecturer at the ditact_women‘s IT summer studies, which will take place from the 23rd August.- 04th September 2021 at the University of Salzburg. It is very important to us to also support young female lecturers. E
  • Veranstaltungen
  • 25.02.21 Grenzgänge - Folgen von neuen Grenzen für Arbeit und Unternehmen 25.02.2021
  • Alumni Club
  • PRESS
  • University of Salzburg's facebook site University of Salzburg's twitter site University of Salzburg's instagram site University of Salzburg's flickr site University of Salzburg's vimeo site