Details zur Diplomarbeit
Titel Einfluss der Erfolge Alpiner Ski Rennfahrer auf die Absatzzahlen der Skiindustrie. Am Beispiel der Marke Head.
Englischer Titel Influence of the successes of alpine skis racing cyclist on the sales numbers of the ski industry. At the example of the brand Head
Inhalt Die Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss Alpiner Ski Rennfahrer auf die Absatzzahlen der Skiindustrie. Als Beispiel wird dafür die Firma Head betrachtet. Die Idee zur Master Thesis entstand aus eigenem Interesse zum Skisport. Außerdem fiel in den letzten Jahren auf, dass Head viele Top Fahrer zu sich holte. Head unterstützte die Arbeit mit einigen Daten. Zunächst werden allgemeine Informationen zur Skiindustrie und der Marke Head gegeben. In Kapitel zwei, sind dann die volks-und betriebswirtschaftlichen Hintergründe dargelegt. Im VWL-Teil werden sämtliche Marktformen beschrieben. Außerdem werden die Grundlagen der Werbung aus der Volkswirtschaft dargelegt. Im betriebswirtschaftlichen Teil, werden einige Informationen zum Thema Sponsoring und Werbung wieder gegeben. Kapitel 3 beschäftigt sich mit der Innensicht des Marktes. Hier wurde auch ein Experteninterview mit René Harrer, Global Sales Manager von Head, herangezogen. Auf Basis des Interviews und relevanter Literatur wird versucht die Sinnhaftigkeit von Werbung darzulegen. In Kapitel vier werden die Daten beschrieben und analysiert. Bei den Daten handelt es sich um Auswertungen der FESI. Es werden Verkaufszahlen und Marktanteile dargestellt, die nach den einzelnen Ländern aufgegliedert sind. Da es sich um die FESI Daten von Head handelt, werden einmal die Zahlen von Head und einmal vom gesamten Skimarkt dargestellt. Außerdem geben sie Informationen über den Verleih. Head hat des Weiteren eine Übersicht der Fahrer von 2003-2013, die für Head gefahren sind, zu Verfügung gestellt. Nach der Datenanlayse folgen eine Interpretation und letztendlich ein Fazit. Im Kapitel der Datenanalyse werden die zunächst die Verkaufszahlen von Head und allgemein vom Skimarkt analysiert. Danach werden die Entwicklung von Verkaufs- und Verleihzahlen, von 2010-2013, betrachtet, um eventuell einen Zusammenhang festzustellen. Fazit: Der Verkauf und der Verleih beeinflussen sich nicht gegenseitig nicht wirklich. Diese Zahlen geben nicht sehr viel Aufschluss über den Einfluss der Ski Rennfahrer. Verkaufszahlen zeigen, dass das Großereignis Olympia einen Einfluss auf den Verkauf haben kann, unabhängig vom Erfolg der Fahrer. Deswegen wurden im Anschluss die Marktanteile betrachtet. Die Marktanteile zeigen definitiv eine Reaktion auf die Erfolge der Fahrer. Hier gibt es aber auch Länder, die stärker reagieren, bzw. in denen der Vertrieb von Head grundsätzlich gut ist. Zusätzlich wird in der Arbeit ersichtlich, dass das Wetter eine große Rolle spielt. Schlussendlich lässt sich sagen, dass die Erfolge und die Popularität der Skifahrer von Head, an den Marktanteilen der Skimarke erkennbar werden. Die Verkaufszahlen werden weniger von den Fahrern beeinflusst.
BetreuerIn Oberhofer, Harald; Mag. Mag. Dr.
StudentIn Auer, Natalie
  • News
    Dr. Alisauskiene bietet im SS 2020 eine Lehrveranstaltung zum Thema "Religionen in Mittel- und Osteuropa nach dem Fall der Berliner Mauer" an. Die LV wird auf englisch abgehalten.
    Die 3. Tagung junger Europarechtler*innen – 3rd Young European Law Scholars Conference (YELS) lädt junge Forscherinnen und Forscher im Europarecht und verwandten Disziplinen zu einer Diskussion über die Gestaltung der Zukunft Europas ein. Internationale Expertinnen und Experten werden dabei die Beiträge der Nachwuchsforscher*innen kommentieren.
    Das Sprachenzentrum der Paris-Lodron-Universität Salzburg hat im Auftrag der Österreichischen Gesundheitskasse – Landesstelle Salzburg Materialien für erwachsene Deutschlernende rund um das Thema „Zahngesundheitsvorsorge“ erstellt. Die Materialien sollen österreichweit in Deutsch-als-Zweitsprache-Kursen eingesetzt werden und können über die ÖGK – Landesstelle Salzburg bzw. online bezogen werden.
    Wir laden Sie zu einem Rückblick und Ausblick ein, Sie werden schon sehen...
    Achtung: Die LV- und Workshopanmeldung für das Sommersemester-Programm des Career Centers startet am 10.02. um 12:00 Uhr. Begrenzte Kursplätze!
    Der Wissenschaftsbetrieb unterliegt immer mehr der Quantifizierung und Bewertung von Forschungsleistungen, auch bibliometrische Kennzahlen werden zunehmend für Evaluierungen und Benchmarks herangezogen.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Sommersemester 2020
    Fr 28. Februar, 14-20 Uhr und Sa 29. Februar 2020, 9-14 Uhr in der Abguss-Sammlung des FB Altertumswissenschaften, Residenzplatz 1, 5020 Salzburg
    Der traditionelle vorweihnachtliche Bücherflohmarkt an der Universitätsbibliothek Salzburg (UBS) erbrachte 2019 eine Spendensumme von € 4.485-, die in diesem Jahr „ArMut teilen Salzburg“ zukommen.
    Dienstag, 10. März 2020, 19:30, ARGEkultur Ulrike-Gschwandtner-Straße 5, 5020 Salzburg
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
    Assoc. Prof. Dr. Daniel Ruzek hält am 21. Februar 2020 um 11 Uhr im Seminarraum Billrothstraße 11 einen Gastvortrag zum Thema "Antiviral therapy of tick-borne encephalitis: current options and challenges". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am DO 12.03.2020 findet um 18:30 Uhr im Hörsaal 207 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Churfürststraße 1, 5020 Salzburg (Zugang beschildert) ein Vortrag zum Thema "Fünf Jahre EuErbVO: Neues aus dem internationalen Erbrecht".
    In diesem Workshop am FR 13./SA 14.3. geht es in erster Linie um die Vermittlung orientalischer, im Spezifischen iranischer Musik durch die Methode der freien Improvisation. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem westlichen Kulturkreis die persische Musik mit ihrer besonderen Klangfarbe und ihrer modalen Struktur näherzubringen, damit sie mit diesem Material nach östlichem Verständnis weiterimprovisieren können.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Dienstag 17. März 2020, 17:00, Wissenschaft und Kunst, Atelier 1. St. / Ausstellungsraum enter EG, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg Im Oktober 2019 startete am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst das interuniversitäre Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels“. Es wird von Nicole Haitzinger und Bartolo Musil geleitet und gemeinsam von der Universität Mozarteum und der Paris-Lodron-Universität Salzburg sowie vom Land Salzburg finanziert.
    Die weltbekannte Sängerin Maria Farantouri, wichtigste Interpretin der Lieder Mikis Theodorakis‘ und „Stimme Griechenlands“, ist im Rahmen des ersten Ernst-Bloch-Symposions live in Salzburg zu hören.
  • Veranstaltungen
  • 17.02.20 11 Jahre Atelier Gespräche: Erlebnis und Erkenntnis
    21.02.20 Update Immobilienertragsteuer sowie neue Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg