Details zur Diplomarbeit
Titel Die Liberalisierung des Sportwettenmarktes in Deutschland -Chancen und Risiken für den Sport-
Englischer Titel The Liberalisation of the Sports Betting Market in Germany -Opportunities and Risks for Sports-
Inhalt Diese Masterthesis befasst sich mit der Liberalisierung des deutschen Sportwettenmarktes und der daraus resultierenden Chancen und Risiken für den Sport. Dabei stehen die Kommerzialisierung des Sports, die Sponsoringaktivitäten, die staatliche Sportförderung, die Gefahren der Manipulationen von Sportwettbewerben, die Auswirkungen auf das Image des Sports und die staatlichen Regulierungsmaßnahmen im Mittelpunkt der Untersuchungen. Die Analysen konzentrieren sich auf den medienpräsenten und nicht-medienpräsenten organisierten Vereinssport mit dem Ziel, die anhand von nichtstandardisierten Experteninterviews gewonnenen Ergebnisse mit dem vorhandenen Datenmaterial zu diskutieren. Als Auswertungsmethode wurde die qualitative Inhaltsanalyse gewählt. Im Vorfeld der Diskussion werden die relevante Entwicklung der Rechtslage und der sozialtheoretische Rahmen anhand des „Magischen Vierecks“ beschrieben. Daran anschließend ist eine Darstellung der wirtschaftlichen Bedeutung des Sportwettenmarktes erforderlich. Anhand der Analysen wird ein sozialtheoretisches Modell unter Einbeziehung des unregulierten Sportwettenmarktes vorgestellt. Als wesentliche Ergebnisse lassen sich festhalten, dass die Kommerzialisierung im Sport und die Sponsoringaktivitäten der Sportwettenanbieter in den medienpräsenten Vereinen zunehmen werden. Die nicht-medienpräsenten Vereine sind demnach vermehrt auf die staatliche Förderung angewiesen. Ein Imageverlust des Sports ist bisher trotz Wettmanipulationen und dem Sponsoringengagement der Wettanbieter nicht zu erkennen. Die staatlichen Regulierungsmaßnahmen werden als wenig effektiv angesehen und müssen künftig verbessert werden. Die Manipulationen müssen besser überwacht und straffere Verwaltungsstrukturen gebildet werden.
BetreuerIn Dimitriou, Minas; Assoz. Prof. Dr.
StudentIn Malcherowitz, Stefan
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg