November 2008
Advent-Benefizaktion des Alumni Clubs. Glühweinstand am Alten Markt
 
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 


VizerektorInnen Rudolf Mosler, Sonja Puntscher-Riekmann, Albert Duschl und Rektor Heinrich Schmidinger

Mehr als 2000 Besucher, unter ihnen viele Studierende, Mitarbeiter und Absolventen der Universität Salzburg kamen zum Glühweinstand des Alumni Clubs. Gemeinsam mit Josef Leyrer betreute eine Gruppe von Uni-Mitarbeitern und Alumni den Stand und versorgte die Besucher mit Glühwein, Punsch und alkoholfreiem Holundergetränk. Der Reinerlös von 3000,- Euro war dem Verein für Humanitäre Aktionen der Universität Salzburg (H.A.U.S.) gewidmet.  

Danke für die freiwillige Mitarbeit: Elfie Kopp-Oberndorfer, Psychologische Beratungsstelle / Franz Prömer, Haustechnik / Reinhard Bachinger, Büro für Aussenbeziehungen / Manuela Hufnagl, Weiterbildungskoordinatorin / Marion Korath, Qualitätsentwicklung / Martin Mader, Career Center / Regina Strasser, Fakultätsbüro der Rechtswissenschaften / Maria Hirnsperger, Prüfungsreferat der Rechtswissenschaften / Karin Wallner, Serviceeinrichtung Studium / Renate Honeder, Alumna / Ina Wallnig, Alumna / Christine Steger, Sieglinde Reschen und Norbert Müller, Verein H.A.U.S. /  Kowi-Studentin Manuela Paierhuber /  Peter Renfordt vom Musikum Salzburg / Evelyn Honeder /  Erich Wurz vom Brunauer Zentrum / Abteilungen der Uni: Wirtschaftsabteilung, Printcenter, Gebäude und Technik

Bildergalerie

 

16. August 2008
Vernissage in der Kollegienkirche
 
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 


Hermann Gerlich, Elisabeth Leopold, Robert Hammerstiel und Rudolf Leopold


Galerist und Alumnus Hermann Gerlich hat die Mitglieder des Alumni Clubs zur Ausstellungseröffnung mit Werken des österreichischen Künstlers Robert Hammerstiel  eingeladen. Der anschließende Umtrunk fand in den Arkaden der Theologischen Fakultät statt. Unter den 150 Gästen war auch das Sammler-Ehepaar Rudolf und Elisabeth Leopold und der Schauspieler Karl Merkatz, ein Freund des Künstlers.  

Bildergalerie Programm

 

27. Juni 2008
Sechstes Alumni Fest. Festung Hohensalzburg
 
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

 

 

 

Das Ensemble Juvavum Brass begrüßte die Gäste auf der Festung Hohensalzburg

Rund 800 AbsolventInnen, MitarbeiterInnen, Studierende und Freunde der Universität Salzburg haben auf Einladung des Alumni Clubs einen unvergesslichen Abend auf der Festung Hohensalzburg verbracht.   Die Gäste wurden vom Ensemble Juvavum Brass empfangen und von Rektor Heinrich Schmidinger, Landeshauptmann-Stv. Wilfried Haslauer Bürgermeister Heinz Schaden begrüßt. "Dieser Platz steht symbolisch dafür, dass unsere Universität hoch hinaus will", so der Rektor.   Im Wappensaal traten die Band "Sunny Night" und ab 24 Uhr DJ Erik auf. Das Ensemble "Musica et Saltatoria" erweckte Gesellschaftstänze aus Renaissance und Barock zu neuem Leben und lud die Gäste zum Mittanzen ein. In der "Pfisterei" - der ehemaligen Festungsbäckerei - erzählte und las die Germanistin Siegrid Schmidt (Interdisziplinäres Zentrum für Mittelalterstudien der Universität Salzburg) spannende Geschichten „von Abenteurern, Erzbischöfen und Zauberern". 

Bildergalerie 1 Bildergalerie 2 "Die Salzburgerin"Programm

 

30. Mai 2008
Sponsions- und Promotionsjubiläum. Max Gandolph Bibliothek

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes 

 

 

 

 

 

"Cantus amabilis" umrahmten die Feier.

Der Alumni Club lud Mitglieder, die im Studienjahr 2008/9 ein Promotions- oder Sponsionsjubiläum feiern, zu einem Empfang an ihre Universität ein. Rektor Heinrich Schmidinger freute sich, dass viele interessante Karrieren mit einem Studium an der Universität Salzburg begonnen haben. Alumni-Präsident Dr. Arno Gasteiger, Vorstandssprecher der Salzburg AG, bat die Absolventinnen und Absolventen, der Universität Salzburg und dem Alumni Club die Treue zu halten. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Vokalensemble „Cantus amabilis“.  

Bildergalerie Programm

 

1. März 2008
Alumni Treffen im Musikum Salzburg Stadt

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

 

 

Das "Musikum Salzburg Stadt" in der Schwarzstraße


Für die Alumni beinhaltete dieser Abend im neuen Gebäude des Musikum Salzburg Stadt auch die Herausforderung, sich mit zeitgenössischer Musik auseinander zu setzen. Der Musikwissenschafter em. Univ.-Prof. Gerhard Walterskirchen hatte zuvor eine Einführung in das musikalische Programm gegeben und die Zuhörer auf die Kompositionen aus Klassik, Romantik und von österreichischen Zeitgenossen vorbereitet.  

 Programm

 

  • ENGLISH English
  • News
    Das Wissen für morgen schon heute erleben – mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate.
    Mo. 19.11.2018, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - ao. Univ.-Prof. Dr. Agnethe Siquans (Wien) - Kirchenväter und Judentum
    Herr Dr. Sven Th. Schipporeit (Institut für Klassische Archäologie, Universität Wien) hält zu diesem Thema am Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr, in der Abgusssammlungs SR E.33, Residenzplatz 1, einen Vortrag
    Vortrag von Prof. Dr. Samuel Mössner, WWU Münster, am Mittwoch, 21.11.2018 um 18h im HS 436, Naturwissenschaftliche Fakultät
    Sebastian Meyer hält am 23. November 2018 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Biodiversity-ecosystem functioning relationships and their drivers in natural and anthropogenic systems with an emphasis on species interactions". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    The workshop aims to examine the musicality of the body and vice versa the corporeality of music from a choreographic perspective. This approach corresponds with the extension of the concept of music as well as the questioning of performance traditions in the context of New Music, which also puts a stronger emphasis on the body.
    The relatively young democracy Poland, whose political climate has intensified considerably since the last elections, is also moving increasingly to the fore. Politically critical leaders of representative cultural organisations have been and continue to be replaced by the new administration, while independent creative artists appear to be able to find niches so far or already live outside the country.
    Vom 29.11. bis 01.12.2018 im Unipark Nonntal
    Das Symposion der Katholische-Theologischen Fakultät findet am 29. und 30. November anlässlich der Aufhebung im Jahre 1938 statt. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 101 der Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1.
    Salzburger Innovationstagung 2018 am 29.11.2018 ab 15 Uhr in der Großen Universitätsaula – ITG, Land Salzburg, Wirtschaftskammer und Salzburger Hochschulkonferenz
    Am 30. November im Rahmen der Tagung Digital Humanities Austria 2018
    Am 6. Dezember 2018 finden an der Universität Salzburg die WTZ Training Days zum Thema Kommunikation, Dissemination und Verbreitung in H2020-Projekten statt.
  • Veranstaltungen
  • 19.11.18 Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea?
    21.11.18 Zeit und Kult in der Gründungsphase der neuen Polis Rhodos
    22.11.18 Affine vs. Euclidean isoperimetric inequalities
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg