Dezember 2009
Advent-Benefizaktion des Alumni Clubs. Glühweinstand am Alten Markt

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes  

 

 

 


Erasmus-Student Ben Fisher aus Leeds (GB), Gabriele Pfeifer (Leiterin PR-Büro), Josef Leyrer (Alumni Club)
.

Mit dem Benefiz-Glühweinstand am Alten Markt und einem Spendenaufruf in den Salzburger Uni Nachrichten hat der Alumni Club 5.000 Euro für Sozialprojekte von Bischof Erwin Kräutler eingeworben. Der Absolvent und Ehrendoktor der Universität Salzburg widmet sein Leben der armen Landbevölkerung und den Indianern in seiner Diözese Xingu.

Bildergalerie  Absolventenportrait Bischof Kräutler

 

11. Dezember 2009
Themenabend „Die Singenden Steine von Moissac“. Max Gandolph Bibiliothek
Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

 

 

Der Kreuzgang von Moissac (Foto Buchcover)

Der Alumni Club und der Verlag Anton Pustet luden zu einem vorweihnachtlichen Abend. Mit Punsch wurden die Gäste im Hof des Firmian Salm Hauses in der Kapitelgasse begrüßt. Nach der Buchpräsentation „Die Singenden Steine von Moissac“ (musikalische Umrahmung: Salzburger Virgil Schola) ist der Abend beim Umtrunk in der Max-Gandoph-Bibliothek ausgeklungen.

Bildergalerie Programm

 

12. November 2009 
Salzburger Vorlesung mit Klaus Maria Brandauer

"Irdische Vergnügen"
Eine Veranstaltung des PR-Büros, Info

 

21. September 2009
Salzburger Vorlesung mit Anton Zeilinger

"Albert Einstein"
Eine Veranstaltung des PR-Büros, Info http://www.uni-salzburg.at/index.php?id=29868

 

7. August 2009
Themenabend „Joseph Roth“. Stefan Zweig Centre in der Edmundsburg

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

Roth-Biograph Wilhelm von Sternburg, Rektor Heinrich Schmidinger, Barbara Brunner, Josef Leyrer (Alumni Club), Autorin Petra Herczeg, Rainer Rosenberg (Ö1) und der Schauspieler und Uni-Absolvent Fritz Egger mit Klemens Renoldner, Direktor Stefan Zweig Centre.

Die Romane Radetzkymarsch und Kapuzinergruft haben Joseph Roth weltberühmt gemacht. Uni-Salzburg Absolvent Fritz Egger las Originaltexte des Autors. Über das wechselvolle Leben des an seiner Alkoholsucht zugrunde gegangenen Genies erzählten Roth-Biograph Wilhelm von Sternburg und Ö1-Journalist Rainer Rosenberg. Barbara Brunner, Alumna und Inhaberin einer PR-Agentur für Verlage hat gemeinsam mit dem Stefan Zweig Centre diesen Josef Roth Abend orgnaisiert.

Bildergalerie Programm

 

26. Juni 2009
Siebentes Alumni Fest. Hangar-7

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 


Monika Gimpl (Absolventin Genetik), Josef Leyrer (Alumni Club), Arno Gasteiger ( Vorstandssprecher der Salzburg AG und Alumni Präsident ), Rektor Heinrich Schmidinger und Evelyn Gimpl (Absolventin Rechtswissenschaften).

Eine Kooperation mit dem Hangar-7 ermöglichte dem Alumni Club, sein siebentes Fest im modernen Wahrzeichen Salzburgs zu veranstalten. Begrüßt wurden die Gäste von Rektor Heinrich Schmidinger, dem Alumni-Präsidenten und Vorstandssprecher der Salzburg-AG Arno Gasteiger sowie von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller und Bürgermeister Heinz Schaden. Zwischen außergewöhnlichen Flugzeugen und Boliden erlebten die Alumni ein besonderes Fest mit Life-Musik und DJ. Für kulinarisches Niveau sorgte Küchendirektor Roland Trettl.  

Bildergalerie Die Salzburgerin  Programm

 

14. Mai 2009
Salzburger Vorlesung mit Dan Diner

"Verwandlungen. Über Gedächtnisbilder vom Zweiten Weltkrieg"
Eine Veranstaltung des PR-Büros, Info

 

13. März 2009
Alumni Treffen anlässlich der Eröffnung der Edmundsburg

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes  

 

 

Hildemar Holl (Stefan Zweig Centre), Doris Wydra (European Union Studies), Josef Leyrer (Alumni Club), Klemens Renoldner (Direktor Stefan Zweig Centre).

Seit Herbst 2008 ist die Universität Salzburg Mieterin der revitalisierten „Edmundsburg“. 150 Mitglieder des Alumni Clubs nutzten die Gelegenheit, im Rahmen eines Alumni Treffens das neue Universitätsgebäude am Mönchsberg 2 zu besichtigen. Peter Plaikner erzählte über die Geschichte der in der Barockzeit errichteten Edmundsburg. Als Generalsekretär des Katholischen Hochschulwerkes und der Salzburger Hochschulwochen war er 31 Jahre lang der "Hausherr". Klemens Renoldner und Hildmar Holl die präsentierten eine Ausstellung des im Erdgeschoß situierten Stefan Zweig Centers. Doris Wydra informierte über die „European Union Studies“, deren Räumlichkeiten sich im 1. Stock befinden.   

Bildergalerie Programm

  • ENGLISH English
  • News
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 19.01.21 Pecha Kucha - Ideen kurz & knackig präsentieren
    19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
    22.01.21 Update GmbH-Recht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg