29. November 2012
Vorweihnachtlicher Empfang der Stiftungs- und Förderungsgesellschaft der Universität Salzburg. Residenzgalerie

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

Rektor Heinrich Schmidinger, Roswitha Juffinger, Irene Schulte (Vorsitzende), Alfred Rinnerthaler (Geschäftsführer).

Mit diesem Empfang bedankten sich Rektor Heinrich Schmidinger, Mag. Irene Schulte (Vorsitzende des Vereins) und Geschäftsführer Univ.-Prof. Reinhard Rinnerthaler bei den Mitgliedern der Stiftungs- und Förderungsgesellschaft, darunter zahlreiche Alumni. Sie haben seit der Gründung der Gesellschaft vor 45 Jahren die wissenschaftliche Arbeit an der Universität Salzburg mit mehr als fünf Millionen Euro unterstützt. Roswitha Juffinger führte durch die Ausstellung „GedankenStriche“ mit Glanzstücken aus der Grafiksammlung der Universitätsbibliothek. 
Programm

 

15. Oktober 2012
Salzburger Vorlesung mit Susan Neiman

"Eine neue Aufklärung für Europa?"
Eine Veranstaltung des PR-Büros, Info

 

21. September 2012
Empfang für alle sub-auspiciis-AbsolventInnen. Bibliotheksaula

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes



 

 

Die sub-auspiciis-AbsolventInnen mit Rektor Heinrich Schmidinger


Anlässlich des Universitätsjubiläums lud der Alumni Club all jene, die seit der Wiederbegründung der Universität Salzburg 1962 unter den Auspizien des Bundespräsidenten promoviert haben, zu einem Wiedersehen an ihre Alma Mater ein. Von weit über 20.000 Absolventen haben 29 Frauen und 51 Männer die Voraussetzung für eine „Promotion sub auspiciis praesidentis“, also für eine Auszeichnung durch den Bundespräsidenten erfüllt. Rektor Heinrich Schmidinger freute sich, dass Jungakademiker ebenso wie Promoventen der 1970er und 80er Jahre der Einladung des Alumni Clubs gefolgt waren.   

Bildergalerie Programm

 

29. Juni 2012
Zehntes Alumni Fest. Unipark Nonntal

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

Rektor Heinrich Schmidinger, Bürgermeister Heinz Schaden, Vizerektorin Sylvia Hahn, Landeshauptfrau Gabi Burgstaller, Raiffeisen-Generaldirektor Günther Reibersdorfer, Vizerektor Rudolf Feik

2012 war für die Universität Salzburg ein wichtiges Jubiläumsjahr: 50-jähriges Bestehen seit der Wiedererrichtung im Jahr 1962 und 390. Jubiläum der Gründung durch Fürsterzbischof Paris Lodron 1622. Als Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten  wurde am 13. Jänner 2012 das neue Gebäude der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät, der Unipark Nonntal offiziell eröffnet.
Auf der Dachterrasse des neuen Unigebäudes fand auch das 10. Alumni Fest statt. Auf dem Programm: Die Tanzband „Sunny Night“, DJ Erik und ein Kabarett mit Alumnus Fritz Egger (AffrontTheater Salzburg).  

Bildergalerie  Die Salzburgerin

 

21. Juni 2012
Salzburger Vorlesung mit George Ritzer

"The McDonaldisation of Leisure"
Eine Veranstaltung des PR-Büros, Info

 

5. Juni 2012
Salzburger Vorlesung mit Giuliano Amato

"Die Euro-Krise und das institutionelle Gleichgewicht in der EU"
Eine Veranstaltung des PR-Büros, Info

 

27. April 2012
Alumni Treffen in London. Österreichische Residenz London
Alumni Graz organisierte dieses Treffen für AbsolventInnen österreichischer Universitäten in London und ermöglichte den anderen Alumni Clubs, ihre Mitglieder dazu einzuladen. Gastgeber war der Österreichische Botschafter Dr. Emil Brix.
Rund 20 Alumni der Universität Salzburg nahmen Teil und wurden von Universitätsrätin Dr. Gordana Popovic begrüßt.  

Programm

26. April 2012
Salzburger Vorlesung mit Hans-Joachim Schellnhuber

"Risiken und Folgen der Klimaerwärmung"
Eine Veranstaltung des PR-Büros, Info

 

21. Jänner 2012
1. Paris Lodron-Ball. Alte Residenz
Mit einer rauschenden Ballnacht startete die Universität in ihr Jubiläumsjahr: Gefeiert wurde ihr 50-jähriges Bestehen seit der Wiedergründung im Jahr 1962 und das 390 Jubiläumsjahr seit der Gründung 1622. Der Ball ist nach dem Universitätgründer, Fürsterzbischof Paris Lodron, benannt.
"Hier zu tanzen ist märchenhaft schön", hieß es.

Programm

  • ENGLISH English
  • News
    Die weltpolitischen Veränderungen der letzten Jahre lassen erneut die Brisanz von Fragestellungen erkennen, die mit (massen-)medialer Kommunikation verbunden sind: Wahrheit, Erfindung und Fiktion, Repräsentation und Manipulation, Interesse und Objektivität.
    Am 9. Oktober 2020 findet die Lange Nacht der Forschung erstmals digital statt.
    Der Africa-UniNet Projekt-Call 2020 ist ab sofort geöffnet (Projektstart: 01. März 2021)!
    Arbeitsgruppen der Didaktik Physik und Schulentwicklung, Mathematik und Stadt- und Landschaftsökologie an der PLUS und Pädagogischen Hochschule Salzburg sind am interdisziplinären Projekt „CO2BS - Coole Bäume und Sensoren“ beteiligt.
    Die Salzburger Biologinnen Anja Hörger und Stephanie Socher werden im Rahmen des neuen „1000-Ideen-Programms“ des Wissenschaftsfonds FWF für ihre mutige Projektidee mit 150.000 Euro gefördert. In ihrem Projekt „Unsterbliche Titanen“ wollen die Nachwuchswissenschaftlerinnen in den nächsten zwei Jahren das riesige Genom der Titanenwurz, der größten Blume der Welt, analysieren. Mit dem „1000-Ideen-Programm“ soll Hochrisiko - Forschung unterstützt werden, um Österreichs Innovationskraft zu steigern.
    Farid Hafez, Senior PostDoc Fellow an der Abteilung Politikwissenschaft, erhielt den ‘Islam on the Edges’-Grant der Shenandoah University/USA.
    Die Fachwerkstätte der Naturwissenschaftlichen Fakultät hat mit Roman Wild einen neuen Leiter. Herr Wild hat bereits 5 ½ Jahre in der Fachwerkstätte mitgearbeitet und war zuvor als Produktzuständiger (im Bereich Kundendienst und Reparaturbearbeitung) bei Fa. Hale electronic tätig.
    Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren virtuellen Sprechstunden am Fachbereich Slawistik ein. In diesen Sprechstunden, die online als Webex-Meetings abgehalten werden, können Sie alle Fragen zu den am Fachbereich Slawistik angebotenen Studien - BA Slawistik, BA Sprache-Wirtschaft-Kultur (Polnisch, Russisch, Tschechisch) und Lehramt Unterrichtsfach Russisch - stellen.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg